Aktuelle Nachrichten

Gesundheitsthemen

Internet als Informationsquelle gefragt

06. April 2016: 

Immer mehr Menschen nutzen das Internet als Informationsquelle für Gesundheitsfragen. Dies geht aus einer Mitteilung des Statistischen Bundesamtes anlässlich des heutigen Weltgesundheitstages hervor.

»weiter lesen

Fehlen von Telefonnummer und Arzt-Vorname auf Rezepten

Ersatzkassen verlängern Friedenspflicht bis Ende Juni

31. März 2016: 

Die Ersatzkassen haben ihre Friedenspflicht bezüglich Retaxationen wegen des Fehlens des Vornamens und der Telefonnummer des verordnenden Arztes bis zum 30. Juni verlängert. Dies geht aus einem aktuellen Mitgliederrundschreiben des Hamburger Apothekervereins hervor.

»weiter lesen

Gesetzliche Krankenversicherung

Weitere Erhöhung der Zusatzbeiträge angekündigt

11. März 2016: 

Erst zu Beginn dieses Jahres wurden etliche gesetzlich Krankenversicherte von ihrer Kasse mit einer Erhöhung der Zusatzbeiträge konfrontiert. Nun hat die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes Doris Pfeiffer für die kommenden Jahre einen weiteren Anstieg in Aussicht gestellt.

»weiter lesen

GfK-Studie

Apotheker genießen großes Vertrauen in der Bevölkerung

04. März 2016: 

Die Apotheker genießen ausgesprochen großes Vertrauen in der deutschen Bevölkerung: Sie liegen bei der repräsentativen Studie „Trust in Professions 2015“ des GfK Vereins mit 90 % auf Platz vier hinter den Feuerwehrleuten und den Sanitätern (beide jeweils 96 %), sowie den Kran­kenschwestern / -pflegern (95 %).

»weiter lesen

Private Krankenversicherung

DKV hebt Beiträge deutlich an

03. März 2016: 

Auf zahlreiche privat Krankenversicherte kommen empfindliche Beitragserhöhungen zu. Nach einem Bericht des Tagesspiegels sollen die Tarife beim zweitgrößten privaten Krankenversicherer DKV ab April teilweise um bis zu 130 € pro Monat steigen.

»weiter lesen

Urteil des Bundesgerichtshofs

Jameda muss Bewertungen sorgfältig prüfen

02. März 2016: 

Auf dem Arztbewertungsportal jameda lassen sich Informationen und Bewertungen über Ärzte abrufen. Nicht immer fallen diese dabei zum Vorteil des bewerteten Arztes aus. Wie der Bundesgerichtshof (BGH) nun entschied, trifft jameda hinsichtlich der Bewertungen eine entsprechende Prüfpflicht.

»weiter lesen

Patientenverfügung

TK erstattet Nutzungskosten für Online-Dienst

24. Februar 2016: 

Erkranken Menschen oder haben sie einen schweren Unfall, können sie unter Umständen ihre Wünsche und Vorstellungen hinsichtlich medizinischer Behandlungsmaßnahmen nicht mehr äußern. Daher ist es ratsam, diese vorab in einer Patientenverfügung niederzulegen. Die Techniker Krankenkasse (TK) erstattet ihren Versicherten nun unter bestimmten Voraussetzungen die Nutzungskosten für den ärztlichen Online-Dienst DIPAT Die Patientenverfügung (www.dipat.de).

»weiter lesen

Diebstahl von Wertsachen am Arbeitsplatz

Haftung des Arbeitgebers

08. Februar 2016: 

Ein Arbeitgeber haftet nicht für den Verlust von Wertgegenständen des Arbeitnehmers, die dieser ohne jeden Bezug zum Arbeitsverhältnis mit in den Betrieb bringt. Dies geht aus einem Beschluss des Landesarbeitsgerichts Hamm hervor, der auch für Apothekenleiter als Arbeitgeber von Bedeutung ist.

»weiter lesen

Kündigung des Immobiliendarlehens

Sondertilgungsrechte bei Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung zu berücksichtigen

20. Januar 2016: 

Kündigen Verbraucher ihr Immobiliendarlehen vorzeitig, müssen sie der kreditgebenden Bank in der Regel eine Entschädigung wegen entgangener Zinsen, eine sog. Vorfälligkeitsentschädigung, zahlen. Der Bundesgerichtshof hat nun eine Klausel für unzulässig erklärt, nach der bei einer vorzeitigen Vollrückzahlung des Darlehens zukünftige Sondertilgungsrechte des Kunden bei der Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung unberücksichtigt bleiben sollten.

»weiter lesen

Tarifabschluss TGL/ADEXA

Neuer Gehaltstarifvertrag auch in Nordrhein

11. Januar 2016: 

Die Tarifgemeinschaft der Apothekenleiter Nordrhein (TGL) und die Apothekengewerkschaft ADEXA haben für den Kammerbezirk Nordrhein einen neuen Gehaltstarifvertrag abgeschlossen. Mit Wirkung zum 1. Januar 2016 erhöhen sich die Tarifgehälter der Apothekenmitarbeiter für alle Berufsgruppen und Berufsjahresgruppen um 2 %.

»weiter lesen

Zuzahlungen

Kosten für Kassenpatienten steigen

07. Januar 2016: 

Wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ berichtet, sind die von den gesetzlich Versicherten zu leistenden Zuzahlungen nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums in den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres auf 2,84 Mrd. € gestiegen – dies sind 125 Mio. € mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Ein Grund für hierfür ist laut Angaben des Bundesgesundheitsministeriums unter anderem, dass weniger Versicherte von der Zuzahlung befreit sind. Ende September 2015 galt dies für 4,9 Millionen Versicherte, im Vorjahresmonat waren es noch 100.000 Menschen mehr, die eine Befreiung beanspruchen konnten.

»weiter lesen

Tarifabschluss ADA/ADEXA

Gehälter der Apothekenmitarbeiter steigen ab Januar 2016

17. Dezember 2015: 

Die Tarifgehälter der Apothekenmitarbeiter steigen ab dem kommenden Jahr. Der Arbeitgeberverband Deutscher Apotheken (ADA) und die Apothekengewerkschaft ADEXA haben kurz vor Jahreswechsel ihre Verhandlungen über einen neuen Gehaltstarifvertrag abgeschlossen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in öffentlichen Apotheken erhalten danach ab dem 1. Januar 2016, abhängig von der Berufsgruppe und den Berufsjahren, zwischen 1,8 % und 2,5 % mehr Gehalt.

»weiter lesen

Nacht- und Notdienstfonds

Notdienstpauschale für das dritte Quartal 2015 beträgt 261,97 €

15. Dezember 2015: 

Für das dritte Quartal dieses Jahres wurde mit Beschlussfassung des Geschäftsführenden Vorstandes des Deutschen Apothekerverbandes die Höhe der Notdienstpauschale für jeden voll geleisteten Nacht- und Notdienst auf 261,97 € festgelegt. Dies bedeutet eine Erhöhung gegenüber dem Vorjahresquartal um 3,31 €, in dem jeweils 258,66 € zur Auszahlung kamen. Im zweiten Quartal 2015 betrug die Pauschale noch jeweils 266,12 €.

»weiter lesen

Gesetzliche Krankenversicherung

Zusatzbeitrag der TK steigt 2016 voraussichtlich auf 1,0 %

11. Dezember 2015: 

Die Techniker Krankenkasse (TK) wird ihren Zusatzbeitrag im kommenden Jahr wohl auf 1,0 % anheben. Bereits vor einiger Zeit hatte TK-Chef Jens Baas eine Beitragserhöhung für 2016 angekündigt. Heute will er dem Verwaltungsrat die Erhöhung des Zusatzbeitrags um 0,2 Prozentpunkte vorschlagen.

»weiter lesen

Medikationsplan auf den Weg gebracht

Bundestag verabschiedet E-Health-Gesetz

04. Dezember 2015: 

Der Bundestag hat gestern Abend erwartungsgemäß das E-Health-Gesetz verabschiedet. Es soll die Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen vorantreiben. Zudem regelt es die rechtlichen Grundlagen des Medikationsplans.

»weiter lesen

Schmerztherapie

Deutsche offen für Einnahme von medizinischen Cannabis-Produkten

26. November 2015: 

Drei von vier Deutschen unterstützen die Freigabe von Cannabis für medizinische Zwecke. Zudem würden 64 % aus medizinischen Gründen Cannabis einnehmen. Dies hat eine aktuelle Umfrage des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov ergeben.

»weiter lesen

Kündigung des Arbeitsverhältnisses

Keine Verpflichtung zur sonntäglichen Leerung des Hausbriefkastens

19. November 2015: 

Ein Arbeitgeber wollte einer Mitarbeiterin am letzten Tag der Probezeit kündigen. Dabei wurde das Kündigungsschreiben am Sonntag in den Hausbriefkasten der Mitarbeiterin eingeworfen. Wie das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein entschied, gilt das Kündigungsschreiben jedoch frühestens am darauffolgenden Tag als zugegangen.

»weiter lesen

Haushaltsnahe Handwerkerleistungen

Finanzverwaltung gibt steuerzahlerunfreundliche Haltung bei Schornsteinfegerleistungen auf

11. November 2015: 

Nach Ansicht der Finanzverwaltung gehört die Tätigkeit eines Gutachters weder zu den haushaltsnahen Dienstleistungen noch soll es sich dabei um eine Handwerkerleistung handeln. Deshalb sollte seit 2014 auch bei Schornsteinfegerleistungen unterschieden werden zwischen (begünstigten) Kehr- / Reparaturarbeiten und nicht begünstigten Mess- / Überprüfungsarbeiten. Mit Schreiben vom 10. November 2015 hat die Finanzverwaltung nun ihre bisherige Auffassung aufgegeben.

»weiter lesen

OECD-Gesundheitsbericht

Arzneimittelausgaben in Deutschland weit überdurchschnittlich

04. November 2015: 

Deutschland gehört laut dem OECD-Bericht „Gesundheit auf einen Blick“ zu den Ländern mit den höchsten Arzneimittelausgaben. Kaufkraftbereinigt lagen sie im Jahr 2013 bei 678 US-Dollar pro Einwohner und damit 30 % über dem OECD-Durchschnitt. Lediglich Griechenland kann im europäischen Vergleich mit noch höheren Arzneimittelausgaben aufwarten.

»weiter lesen

GKV-Spitzenverband

Arztsoftware für Retaxationen verantwortlich

28. Oktober 2015: 

Nach Ansicht des GKV-Spitzenverbandes tragen nicht die Apotheker, sondern die Ärzte und ihre Praxissoftware Schuld an zahlreichen Retaxationen von Apotheken. Er spricht sich in diesem Zusammenhang für die Verpflichtung der Ärzte zur regelmäßigen Aktualisierung ihrer Praxissoftware aus.

»weiter lesen
Zeige Nachrichten 121 bis 140 von insgesamt 1384