Editorial

Wilhelm Tell mal ohne Apfel

Liebe Leserinnen, liebe Leser, "verbunden werden auch die Schwachen mächtig", zeigt sich der Freiheitskämpfer Werner Stauffacher in Friedrich Schillers "Wilhelm Tell" überzeugt. Ob die fünf Münchner Traditionsunternehmen Bettenrid, Hirmer, Hugendubel, Kustermann und Sporthaus Schuster zu den Schwachen gehören, sei dahingestellt. Nichtsdestotrotz haben sie sich zu...

»weiter lesen

Nachrichten

Recht kurz

Nun ist es offiziell: Am 21.10.2019 wurde die "Verordnung zur Änderung der Apothekenbetriebsordnung und der Arzneimittelpreisverordnung" im Bundesgesetzblatt 36/2019 auf S. 1450f. veröffentlicht. Die wesentlichen Punkte für Sie in Kürze: Auf Wunsch Ihrer Kunden ist der Botendienst ab sofort nicht mehr nur im Einzelfall, sondern grundsätzlich zulässig. Rx-Arzneimittel, für die das...

»weiter lesen

Fragen und Antworten

Gripsgymnastik

Das Ausliefern von Medikamenten an die Haustür wird wichtiger: Was ist teurer – der persönliche Botendienst mit Apothekenpersonal oder ein Versand per Päckchen oder ggf. mittels Kurierdienst? Sollten Sie sich für Letzteren um eine Versandhandelserlaubnis kümmern? Lösung des Rätsels aus dem letzten AWA 20/2019: Unbare Zahlungsmethoden etablieren sich immer stärker, erst recht im Zusammenwirken...

»weiter lesen

Inventurdifferenzen durch Diebstähle

Welche Präventions- und Sicherungsmaßnahmen sich ergreifen lassen

Ganze 4,3 Mrd. € betrugen die zu Verkaufspreisen bewerteten Inventurverluste des gesamten deutschen Einzelhandels im Jahr 2018 – so das Ergebnis der Studie "Inventurdifferenzen 2019" des EHI Retail Institute®. Damit sind die Verluste gegenüber 2017 um 0,2 Mrd. € gestiegen. Bewertet zu Einkaufspreisen machen sie in Relation zum Nettoumsatz 0,63% aus. Untersucht wurden 95 Unternehmen...

»weiter lesen

Rezeptanalyse

Was Sie aus Rezepten herauslesen können

Nicht zuletzt angesichts des nun wohl auf der Zielgeraden befindlichen E-Rezeptes sollten Sie sich vertieft mit der Frage beschäftigen, wie insbesondere Ihre Rezeptkunden ticken. Einen Gutteil der Daten halten Sie Tag für Tag selbst in der Hand – in Form der Rezepte.

»weiter lesen

Aus Rezepten bares Geld werden lassen

Was bei der Wahl eines Abrechnungszentrums wichtig ist

Weil Sie nicht mit jeder einzelnen der vielen Krankenkassen abrechnen können, benötigen Sie einen Dienstleister, der aus Ihren Rezepten bares Geld werden lässt. Worauf müssen Sie bei der Wahl des Abrechnungszentrums achten? Und welche Entwicklungen sind zu erwarten?

»weiter lesen

Das Marketing-Konzept für Ihre Apotheke (Teil 14)

Gestalten: Kreatives Trade Marketing

Kooperationen unterstützen beim Category Management, Hersteller bieten Schulungen an, und immer mehr Apotheken konzentrieren sich auf bestimmte Zielgruppen. Erfahren Sie, welche Spielräume Sie bei dieser Form der Absatzförderung – dem Trade Marketing – haben.

»weiter lesen

Herausforderung Führung

Warum Sie wissen sollten, wie Ihr Personal tickt

Der wirtschaftliche Erfolg Ihrer Apotheke hängt vor allem auch von der Kompetenz ab, gute Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten. Erfahren Sie, welche Rolle die Präferenzen Ihrer Mitarbeiter dabei spielen – und wie Sie von zielgerichteter Führung profitieren können.

»weiter lesen

Grundkurs Apothekenmietrecht (Teil 3)

Wie der Mietzins festgelegt werden sollte

Im zweiten Teil dieser kleinen Serie haben Sie erfahren, was zu den Räumlichkeiten im Mietvertrag stehen sollte und wie die Mietlaufzeit geregelt werden kann. Nun lesen Sie, was in Sachen Mietzins zu beachten ist.

»weiter lesen

Wirtschaftlichkeit ist wichtiger als der Steuervorteil

Woran Sie bei der Finanzierung vermieteter Immobilien denken sollten

Viele Immobilienanleger setzen bei der Finanzierungsplanung den Schwerpunkt darauf, Steuern zu sparen. Doch wer nachrechnet, stellt schnell fest: Mehr Eigenkapital und eine schnellere Tilgung bringen in aller Regel Vorteile – auch wenn die Steuerersparnis geringer ausfällt.

»weiter lesen

Geldwerter Vorteil

Frühstück ist nicht gleich Frühstück

Aufmerksamkeiten, die der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern bereitstellt, gehören im Allgemeinen nicht zum steuerpflichtigen Arbeitslohn – ein komplettes Frühstück allerdings schon. Doch zählen Backwaren ohne zusätzlichen Belag schon als Frühstück?

»weiter lesen

Besteuerung von Investmentfonds

Neue Regeln für die Steuererklärung 2018

Wenn sie ihre Einkommensteuererklärung für 2018 abgeben, müssen Kapitalanleger die Auswirkungen der Investmentsteuerreform berücksichtigen. Neben der Anlage KAP gibt es jetzt zusätzlich die Formulare KAP-INV und KAP-BET – sowie neue "Steuerfreistellungen".

»weiter lesen

"Apothekenstärkungsgesetz"

Alles für die Katz

Das "Vor-Ort-Apothekenstärkungsgesetz" (VOASG) droht nach all den Winkelzügen und Volten nunmehr doch noch auf dem Scheiterhaufen der Geschichte zu enden – von Gnaden oder nur auf bloße Veranlassung der EU, je nach eigenem Standpunkt. Der ursprüngliche Zeitfahrplan ist heute bereits für die Katz. Eine Stellungnahme aus Brüssel dürfte wohl allenfalls noch gegen Ende dieses Jahres...

»weiter lesen