Editorial

Reintreten und wohlfühlen

Liebe Kolleginnen und Kollegen, manche kennen vielleicht noch die alte Werbung: Romika-Schuh – reintreten und wohlfühlen. Als so Getretene müssen sich die Apotheken heute fühlen. Nicht nur, dass die Hängepartie um die Rolle des Versandhandels und unsere Honorarzukunft einstweilen weitergeht, Ende offen. Selbst unser Großhandel, vertreten durch den Phagro, tritt uns kräftig in den...

»weiter lesen

Nachrichten

In Kürze

Im AWA 6/2018, haben wir uns bereits mit der Frage beschäftigt, ob eine sachgrundlose Befristung bei einem langjährig zurückliegenden Arbeitsverhältnis zulässig ist. Am 23.01.2019 hat das Bundesarbeitsgericht (BAG) hierzu ein neues Urteil gefällt (Aktenzeichen: 7 AZR 733/16). Demzufolge ist die sachgrundlose Befristung eines Arbeitsvertrags gemäß §14 Abs. 2 Satz 2 Teilzeit- und...

»weiter lesen

Fragen und Antworten

Gripsgymnastik

Beim Zählen der Rezepte staunt man heute oft nur noch: Ein einziges Hochpreis-Rezept macht im Stapel für die 14-tägige Abholung wertmäßig mehr aus als die ganzen anderen Rezepte zusammen. Ist das die Regel oder doch eher die Ausnahme? Lösung des Rätsels aus dem letzten AWA 6/2019: 1,00 € je Bonkunde als praktikable Faustregel für eine Mietobergrenze? Tatsächlich kann dieser Wert als...

»weiter lesen

Globaler Pharmamarkt

Weiter auf Wachstumskurs

Analysen des Marktforschers IQVIA ("The Global Use of Medicine in 2019 and Outlook to 2023", www.iqvia.com) deuten auf ein weiter stabiles Wachstum der globalen Pharmamärkte hin (siehe Abbildung, jeweils zu Herstellerpreisen). Vorne stehen dabei die Emerging Markets mit jährlich etwa +5% bis +8% im Durchschnitt der nächsten fünf Jahre, wobei sich das stürmische, zweistellige Wachstum...

»weiter lesen

Finanz- und Wirtschaftsdaten

Eckdaten auf einen Blick

Konto laufend im Minus?

Wege aus einer Liquiditätskrise

Mangelnde Liquidität ist einer der größten Bedrohungsfaktoren für einen Betrieb. Schlimmstenfalls droht nämlich die Zahlungsunfähigkeit, sprich Insolvenz. Heben Sie daher bei sich abzeichnenden Problemen rechtzeitig Ihre brachliegenden Liquiditätspotenziale!

»weiter lesen

Nachlese FUTUREPHARM 2019

Digital-Erkenntnisse für die nähere Zukunft

Nichts ist so ungewiss wie die Zukunft – und dann kommt es doch anders, als man denkt. Dennoch ist der Blick nach vorne immer spannend, erst recht, wenn Künftiges von Experten beleuchtet und teils schon ganz praktisch von progressiven Apotheken umgesetzt wird.

»weiter lesen

Den Apothekenwert objektiv ermitteln (Teil 3)

Wie Sie den Substanzwert bestimmen

Anders als beim "normalen" Ertragswertverfahren müssen Sie auch den Substanzwert kennen, wenn Sie den objektiven Apothekenwert nach dem modifizierten Ertragswertverfahren ermitteln. Erfahren Sie, was der Substanzwert ist – und wie Sie ihn bestimmen können.

»weiter lesen

Für alle da, von Jung bis Alt

Wie Sie sich auf Familien als Zielgruppe spezialisieren können

Familien als Zielgruppen bieten viele Chancen. Allerdings ist das klassische Familienbild mittlerweile in vielen Fällen überholt. Doch was zeichnet eine Familie heutzutage aus? Und wie kann sich die Apotheke gezielt darauf ausrichten?

»weiter lesen

Immer noch in aller Munde

Ein Update zum neuen Datenschutzrecht für Apotheken

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist nach wie vor in aller Munde. Neben wegweisenden Publikationen der Aufsichtsbehörden gibt es bereits erste Abmahnurteile deutscher Gerichte. Was hat sich also getan seit Inkrafttreten der DSGVO? Und was bedeutet das für Apotheken?

»weiter lesen

Eine Alternative zur Kündigung

Was beim Aufhebungsvertrag zu beachten ist

Wenn Sie sich von einem Mitarbeiter lösen wollen, gibt es dafür in der Regel neben der Kündigung noch eine weitere Möglichkeit: Sie schließen einen Aufhebungsvertrag. Was ist dabei zu beachten? Und kann sich der Mitarbeiter nachträglich von einem solchen Vertrag lösen?

»weiter lesen

Steuerfalle Onlinewerbung

Fiskus lenkt ein

Insbesondere bayerische Finanzämter wollten in den letzten Monaten auch von kleinen und mittleren Unternehmen eine zusätzliche 15%-ige Quellensteuer erheben – für Werbeanzeigen auf Plattformen wie Facebook. Jetzt wurden sie zum Glück gestoppt. Der Vorstoß ist vom Tisch.

»weiter lesen

Wenn der Kinderfreibetrag wegfällt …

Mit Unterhaltszahlungen gegensteuern

Kindergeld und -freibeträge erhalten Eltern in der Regel maximal bis zum 25. Lebensjahr ihrer Sprösslinge. Auch der Ausbildungsfreibetrag entfällt spätestens mit dem 25. Geburtstag. Wer sein Kind weiter finanziell unterstützt, kann diese "Verluste" möglicherweise kompensieren.

»weiter lesen

Illusion oder Realität?

Kostendegression und Skaleneffekte

Von Skaleneffekten bzw. einer Kostendegression infolge solcher Skaleneffekte sprechen wir, wenn mit steigendem Absatz die spezifischen Kosten z.B. je abgesetzte Einheit sinken. Idealerweise steigt dann die Rentabilität, wenn man sich nicht den steigenden Absatz durch übermäßige Preissenkungen oder hohe Aufwendungen z.B. für Marketing (bzw. schlimmstenfalls beides zusammen) erkauft hat. In...

»weiter lesen