Editorial

Neugier, Vorfreude, Dank und Aufbruch

Liebe Leserinnen und Leser, jedem Anfang wohnt bekanntlich ein Zauber inne – die Neugier und die Vorfreude auf das, was die Zukunft bringen wird! Und so blicke ich, wenn ich hier nun zum ersten Mal für Sie die Feder zücken darf, gespannt auf die Herausforderungen, die mich – von Hause aus Apotheker und Diplomkaufmann – als neuen Chefredakteur des AWA erwarten. Zunächst möchte ich Dr. Christine...

»weiter lesen

AWA-Rückblick

Nachrichten in aller Kürze

Laut QuintilesIMS wurde im ersten Halbjahr 2017 auf dem deutschen Apothekenmarkt ein Umsatz von 16,7 Mrd. € (+4,4 %, Basis Herstellerpreis/ApU) erzielt. Für rezeptpflichtige Präparate lag der Umsatz bei 14,3 Mrd. € (+4,7 %), für rezeptfreie Präparate bei 2,5 Mrd. € (+2,4 %). Der Versandhandel mit OTC-Produkten legte nach Umsatz 11 % auf 866 Mio. € zum effektiven...

»weiter lesen

AWA

Gripsgymnastik

Manchmal müssen Sie auch in der Apotheke Betrachtungen anstellen, auf die Sie eigentlich lieber verzichten würden: Sie versorgen ein Pflegeheim mit 100 Betten (voll ausgelastet). Der Altersschnitt liegt bei etwa 85 Jahren, 75 % der Heimbewohner sind Frauen. Wenn Sie Ihre Kundenkartei heute und in einem Jahr anschauen – was hat sich verändert? Auflösung des Rätsels aus dem letzten AWA...

»weiter lesen

Niedergelassene Ärzte

Ausgewählte Reinerträge im Jahr 2015

Alle vier Jahre werden 5 % der Arztpraxen vom Statistischen Bundesamt (www.destatis.de, Reihe 2, Fachserie 1.6.1) nach ihrer wirtschaftlichen Lage befragt. Selbst wenn der Stichprobenumfang insbesondere bei selteneren Facharztgruppen zu Ungenauigkeiten führt – ein guter Anhaltswert für die Einkommenslage der niedergelassenen Ärzte ist die Erhebung allemal. In der Grafik aufgeführt sind die...

»weiter lesen

Höchste Gewinne

Von wegen Pharma!

Die in absoluten Beträgen gewinnträchtigsten Unternehmen weltweit waren im Jahr 2016 (nach Fortune, The Global 500, Nach-Steuer-Gewinne in Mrd. US-$): 1. Apple (45,7) 2. Industrial & Commercial Bank of China (41,9) 3. China Construction Bank (34,8) 4. Agricultural Bank of China (27,7) 5. Bank of China (24,8) 6. JPMorgan Chase (24,7) 7. Berkshire Hathaway (24,1) 8. Wells Fargo...

»weiter lesen

Finanz- und Wirtschaftsdaten

Eckdaten auf einen Blick

Lohnpolitik in der Apotheke

Zwischen Sachzwängen und Personalmangel

Es herrscht Personalmangel in Apotheken – das ist hinlänglich bekannt. Insbesondere ist es schwer, motivierte und qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Leistungsgerechte Gehälter und eine kluge Lohnpolitik sind somit ein wichtiger Baustein zur Stabilisierung der Personalsituation.

»weiter lesen

Betriebsprüfung und Warenwirtschaftssystem

Prüfungssicherer Umgang mit dem Rechner (Teil 2)

Im AWA 15/2017 haben wir uns mit den im Warenwirtschaftssystem (WWS) gespeicherten Kassendaten und ihrer Auswertung bei digitalen Betriebsprüfungen beschäftigt. Hier folgen weitere Praxistipps zu den Bereichen Faktura, Wareneinkauf, Inventur und Bestandsveränderungen.

»weiter lesen

Der Preis ist heiß!

So erhöhen Sie die Preisakzeptanz Ihrer Kunden

Die Höhe und die Gestaltung der Preise haben immer erhebliche Auswirkungen auf das wirtschaftliche Ergebnis der Apotheke. Mit der richtigen Strategie können Sie die Preisakzeptanz und zugleich die Zufriedenheit Ihrer Kunden oft deutlich erhöhen.

»weiter lesen

Einkaufsentscheidung

Direkt oder über den Großhandel? Die Zeit läuft immer mit!

Die klassische Frage im Einkauf heißt: Direkt oder über den Großhandel? Oft ist die Antwort lediglich durch die Einkaufspreise definiert. Zu Unrecht! Vielmehr sind die Gesamtkosten und damit auch die häufig vernachlässigten Kosten für den Zeitaufwand ausschlaggebend.

»weiter lesen

Wie kann das gut gehen?

Junge Kräfte führen alte Hasen

Sie steigen als Youngster in eine Apotheke ein, in der alle Angestellten um Jahrzehnte älter sind als Sie selbst? Wie lässt sich da durchsetzen, dass Ihre Anweisungen ernst genommen und umgesetzt werden? Mit einfachen Maßnahmen können Sie sich das Leben erleichtern!

»weiter lesen

Urlaubs- und Arbeitszeitregelungen

Wie flexibel sind Sie als Arbeitgeber?

In jeder Apotheke sind möglichst gerechte Entscheidungen zu Urlaubs- und Arbeitszeitregelungen zu treffen – eine Herausforderung für Sie als Chef ebenso wie für Ihr Team! Konflikte und Frust bis hin zur Kündigung können das Ergebnis nicht durchdachter Entscheidungen sein.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Mitarbeiter-Incentives: Neue Verwaltungsanweisung zu E-Bikes

Gerade für kleinere Unternehmen, für die sich eine „Dienstwagenflotte“ wirtschaftlich nicht lohnt, können Diensträder eine interessante Alternative der Mitarbeiterentlohnung sein. Dabei sind E-Bikes auf dem Vormarsch.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Haushaltsnahe Dienst- und Handwerkerleistungen: Private Party und Smart Home

Für haushaltsnahe Dienstleistungen gewährt das Finanzamt eine Steuerermäßigung von 20 % der Aufwendungen, maximal jedoch von 4.000 €/Jahr. Für haushaltsnahe Handwerkerleistungen beträgt die Ermäßigung ebenfalls 20 %, allerdings nur bis zu einem Höchstbetrag von 1.200 €/Jahr.

»weiter lesen