Editorial

Zwischen Disruption und Aufbruch

Seit Monaten hören wir kaum anderes als Versand. Zwar hatte selbst ABDA-Präsident Friedemann Schmidt „seinen Frieden“ mit diesem ungeliebten Geschäftszweig gemacht. Damit war es nach dem EuGH-Urteil vom 19. Oktober 2016 natürlich vorbei, denn nun war die Friedensgrenze – der Fortbestand der Rx-Preisbindung – verletzt. Zwar steht möglicherweise eine Revision vor dem EuGH an. So mangelte es...

»weiter lesen

AWA

Gripsgymnastik

„Gripsgymnastik“ mit dem AWA Heute einmal wieder etwas zum Thema Kundenanwerbung: Sie überlegen, eine „Premium-Card“ anzubieten. Diese soll allerdings zu einem gewissen Preis verkauft werden (ab etwa 20 € für ein Jahr), um in den Genuss von Vorteilen wie Sonderrabatten, Aktionen, besonderen Serviceleistungen etc. zu kommen. Ist das ein sinnvoller Ansatz, und wie wäre er wirtschaftlich...

»weiter lesen

AWA-Rückblick

Nachrichten in aller Kürze

Der Internetgigant Amazon will offensichtlich auch zum großen Player bei der Arzneimitteldistribution werden. Erst seit Kurzem beliefert der Amazon Prime Now-Dienst in München in Kooperation mit der Bienen-Apotheke Kunden innerhalb von einer Stunde mit Arzneimitteln. In den USA steht Amazon laut Medienberichten bereits in den Startlöchern, um selbst zur „Apotheke“ zu werden, und ist auf der Suche...

»weiter lesen

Demografie

Mehr Menschen, Versicherte und Beschäftigte

Die komfortable wirtschaftliche Lage Deutschlands erklärt sich u.a. gemäß der Maxime „mehr Menschen = größere Märkte = mehr Umsatz“. Von 2011 bis Ende 2016 sind 2,4 Mio. Menschen hinzugekommen; fast parallel ist übrigens die Zahl der Erwerbstätigen um 2,0 Mio. gestiegen, die GKV hat 1,8 Mio. mehr Versicherte. Die Bevölkerungszunahme resultiert in erster Linie aus Einwanderung: Die Zahl...

»weiter lesen

Biosimilars

Kräftig aufwärts

Biosimilars werden immer populärer. Um 57,8 % nach Menge und gar 110 % nach Wert sind die Verordnungen zulasten der GKV im ersten Quartal 2017 nach Angaben des Marktforschers Insight Health gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Das entspricht rund 160.000 Packungen im Wert von durchschnittlich 475 € zu Herstellerpreisen. Pro Apotheke sind das acht Packungen pro Quartal, alle ein bis zwei...

»weiter lesen

Finanz- und Wirtschaftsdaten

Eckdaten auf einen Blick

Digitalisierung und Versandhandel

Alternativlos in die „kreative Zerstörung“?

Mögen Medien und Standesvertreter Entwicklungen überzeichnen und Schwarzmalerei betreiben – unbestritten können Digitalisierung, Versandhandel und die dahinterstehenden internationalen Player langfristig existenzielle Zäsuren bedeuten. Kann nur der Gesetzgeber helfen?

»weiter lesen

Nicht stolpern beim Apothekenverkauf

Die sieben größten Fallstricke

Das Lebenswerk in fremde Hände übergeben – mit dieser Aufgabe werden sich in den kommenden Jahren viele Apothekenleiter beschäftigen, da sie dem Rentenalter unaufhaltsam näherrücken. Beim Verkauf der Apotheke gilt es, etliche Stolperfallen zu vermeiden.

»weiter lesen

Umsatzsteuerstatistik

Einzelhandelssegmente im Vergleich

Eher wenig bekannt ist, dass die jährliche Umsatzsteuerstatistik unser Wirtschaftsleben exakt durchleuchtet. Nun liegen die endgültigen Werte für das Jahr 2015 beim Statistischen Bundesamt vor. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Wirtschafts- und Handelsbereiche.

»weiter lesen

Kundengewinnung

Schaufenster als Einladung

Ein richtig genutztes, attraktives, überraschendes oder auch mal provozierendes Schaufenster lädt Passanten zum Verweilen ein, macht neugierig und erzeugt den Impuls, dieses Geschäft zu betreten. Ein wirklich gutes Schaufenster kann der „Vorverkäufer“ für die Apotheke sein.

»weiter lesen

Neue Wege suchen

Systematisches Ideenmanagement in der Apotheke

Für jede Apotheke ist es wichtig, Produkte und Leistungen ständig zu verbessern, um dauerhaft im Wettbewerb bestehen zu können. Die Entwicklung neuer Ideen sollte daher nicht dem Zufall überlassen werden, sondern gezielt und systematisch betrieben werden.

»weiter lesen

Optimale Regalbestückung

Mut zur Lücke?

Regaloptimierung hat viele Facetten. Im Idealfall ist die Sichtwahl kundenfreundlich, flächenoptimiert und umsatzfördernd. Durch eine attraktive Optik erhöht sie die Harmonie beim Einkauf, doch auch gezielte Lücken können hilfreich sein, für Kunde, Hersteller und Apotheke.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Krankenversicherungsbeiträge: Bonuszahlungen

Beiträge für den „Basisschutz“ einer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung sind als Sonderausgaben in voller Höhe steuerlich abzugsfähig. Erstattet eine Krankenkasse ihren Versicherten einen Teil der Krankenversicherungsbeiträge, mindert dies die als Sonderausgaben abziehbaren Beiträge im Jahr der Erstattung. Zu diesen Beitragsrückerstattungen gehörten nach bisheriger...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Ordnungsgemäßes Fahrtenbuch: Häufige Fehlerquellen

Pkw im steuerlichen Betriebsvermögen eines Apothekeninhabers werden in aller Regel auch privat genutzt. Dafür muss der Apotheker einen Privatanteil versteuern, entweder nach der 1 %-Regelung oder anhand eines ordnungsgemäß geführten Fahrtenbuchs. Für welche Methode man sich entscheidet, hängt natürlich auch davon ab, wie hoch die Privatnutzung tatsächlich ist und welcher Listenpreis für das...

»weiter lesen