Editorial

Pragmatismus statt Pessimismus

Klagen ist das Gebot der Stunde angesichts der unübersehbaren Leiden und Plagen des Berufsstandes – doch wem nutzt das? Wer von den Meinungsführern hat wirklich Interesse an einer echten Erleichterung und Entflechtung des überkomplexen Berufsalltags? Das Universalheilmittel: Mehr Geld! Am besten für alle. So nimmt sich jetzt die Mainzer Agentur 2hm im Auftrag des Wirtschaftsministeriums dieses...

»weiter lesen

AWA-Rückblick

Nachrichten in aller Kürze

Etwa 1,5 Millionen in der GKV Versicherte werden nach Angaben des GKV-Spitzenverbandes regelmäßig mit aufsaugenden Inkontinenzhilfsmitteln („Windeln“) versorgt. Aufgrund des bislang starken Qualitätsgefälles zwischen den einzelnen Anbietern wurden nun die Qualitätsanforderungen deutlich angehoben. Ob schnelle Flüssigkeitsaufnahme, Geruchsbindung oder Atmungsaktivität: aufzahlungsfreie, aber...

»weiter lesen

AWA

Mitmachen und profitieren!

Ihr AWA – Aktueller Wirtschaftsdienst für Apotheker lebt von der Expertise unserer Fachautoren, langjähriger Erfahrung und der lebendigen Apothekenpraxis. An dieser Stelle, liebe Kolleginnen und Kollegen, kommen nun Sie ins Spiel. Im Sinne des Mottos „Mein Erfolg – Dein Erfolg“ sind wir stets auf der Suche nach Erfahrungsberichten, Erfolgsstorys oder auch einmal dem berühmten Schlag ins Wasser....

»weiter lesen

Horizonte erweitern

Noch viele interessante Messen in 2016

Auch wenn die INTERPHARM schon wieder vorbei ist – 2016 hält noch eine ganze Reihe sehenswerter Messen bereit. In der Tabelle sehen Sie eine Auswahl mit einem mehr oder weniger großen Fachbezug zu den „Life Sciences“ und der Pharmazie, wobei sich die Messen auf Deutschland beschränken. Teilweise ist eine Registrierung für Fachbesucher nötig, was für Pharmazeuten aber keine allzu große Hürde sein...

»weiter lesen

GKV-Markt 2015

Regionale Streuungen

Das Arzneimittel-Schnellinformationssystem GAmSi (www.gkv-gamsi.de) meldet für 2015 645,6 Mio. zulasten der GKV verordnete Fertigarzneimittelpackungen (nur +0,1 %!) mit 39,4 Mrd. Tagesdosen (+4,9 %). Die Fertigarzneimittel machen dabei übrigens nur gut 86 % vom GKV-Gesamtarzneimittel- und Hilfsmittelumsatz mit Apotheken aus. Real netto dürften wir insgesamt etwa 33,4 Mrd. € (+5,1 %) mit der...

»weiter lesen

Finanz- und Wirtschaftsdaten-Spiegel

Eckdaten auf einen Blick

Auf dem Weg an die Spitze

Wer ist die Schönste im ganzen (Um-)Land?

Es hat sich herumgesprochen: Im Gesundheits- und speziell Apothekensystem steckt durch-aus reichlich Geld, nur ist es immer ungleicher verteilt. Wer wirklich zukunftsfest aufgestellt sein möchte, muss immer öfter schlicht den sehr mühsamen Weg an die Spitze antreten.

»weiter lesen

Auf den Punkt gebracht

Bestellmengenoptimierung

Unser Rätsel aus der AWA-Ausgabe Nr. 5/2016 hat das Thema schon aufgeworfen: Wann lohnt eine Direktbestellung, und welchen Umfang darf sie annehmen? Vertreter machen bei größeren Abnahmemengen deutliche Zugeständnisse – doch wann beginnen sich diese zu lohnen?

»weiter lesen

Fit im modernen Marketing

Deeskalations-Strategien

Wenn ein Kunde zufrieden ist, kauft er gern immer wieder dort ein, wo er gut bedient wurde. Ansonsten wandert er mit seinem Budget ab. Daher gilt es, gerade im Fall einer Beanstandung durch den Kunden richtig zu reagieren und ihn letztlich in der Apotheke zu halten.

»weiter lesen

Der praktische Fall

Teamsitzung? – Nein danke!

Das Team ist verärgert – die regelmäßigen Sitzungen sind nicht im Geringsten produktiv. Im Gegenteil: Hinterher sind alle genervt und durcheinander, es gibt keine klaren Beschlüsse, nur selten wird etwas umgesetzt. Es muss sich etwas ändern, damit die Stimmung nicht kippt.

»weiter lesen

Pharmazeutisches Personal

Händeringend gesucht!

Der Markt an pharmazeutischem Personal, besonders an Approbierten, scheint leergefegt zu sein. Apothekenleiter schalten Anzeigen in der Fachpresse und klagen, dass sich niemand meldet. Auch bei den guten PTAs scheint es immer schwieriger zu werden. Was kann man tun?

»weiter lesen

Bildungsurlaub

Bezahlte Freistellung für die Weiterbildung

Jüngst haben auch Baden-Württemberg und Thüringen die gesetzlichen Grundlagen für den Bildungsurlaub von Arbeitnehmern geschaffen. Nun können sich Arbeitnehmer nahezu im gesamten Bundesgebiet zum Zwecke der Weiterbildung von der Arbeit freistellen lassen.

»weiter lesen

Steuer-Spartipps

Geschenke als (nicht) abzugsfähige Betriebsausgaben

Ein Betriebsausgabenabzug für Geschenke an Personen, die nicht Arbeitnehmer des Steuerpflichtigen sind, ist dem Grunde nach ausgeschlossen. Dieses Abzugsverbot gilt jedoch nicht für Geschenke, deren Anschaffungs- oder Herstellungskosten 35 € pro Jahr und Empfänger nicht übersteigen (§4 Absatz 5 Satz 1 Nr. 1 Einkommensteuergesetz). Wer also einem Geschäftsfreund z. B. im März ein Geschenk im Wert...

»weiter lesen

Steuer-Spartipps

Umsatzsteuer: Aktuelle Entwicklungen

Rechnungen haben im Umsatzsteuerrecht und damit für nahezu jeden Unternehmer eine ganz besondere Bedeutung. Den Vorsteuerabzug aus einer Rechnung können Unternehmer nämlich in der Regel nur dann geltend machen, wenn das Schriftstück (oder die elektronisch übermittelte Datei) sehr strengen formalen Anforderungen genügt. Stellt die Betriebsprüfung Jahre später fest, dass Eingangsrechnungen...

»weiter lesen