Editorial

Das Umfeld schützt vor dem Tunnelblick

Psychologen der Universität Würzburg haben sich kürzlich mit der Frage beschäftigt, inwieweit das Persönlichkeitsmerkmal „Gier“ zu riskantem Verhalten führt. In einer Versuchsanordnung mit Wirtschaftsstudenten zeigte sich, dass deren Risikoneigung umso größer war, je ausgeprägter sich das Persönlichkeitsmerkmal „Gier“ in einem entsprechenden Test darstellte. Nun sei keineswegs unterstellt, dass...

»weiter lesen

AWA-Rückblick:

Nachrichten in aller Kürze

Deutliche Worte zur Äußerung von DAK-Chef Herbert Rebscher, dass Nullretaxationen grundsätzlich gerechtfertigt seien, fand der Präsident der Hamburger Apothekerkammer Kai-Peter Siemsen anlässlich der Eröffnung der diesjährigen Wirtschafts-Interpharm in Hamburg: „Rebscher soll sich lieber um seine DAK kümmern, als um die Welt zu reisen und Interviews zu geben.“ Die Äußerungen von Rebscher seien...

»weiter lesen

Filialapotheke

Fahrtkosten in voller Höhe absetzbar

Gewerbetreibende und Selbstständige können Aufwendungen für die Wege zwischen Wohnung und Betriebsstätte letztlich nur mit der Entfernungspauschale als Betriebsausgaben geltend machen. Das entspricht 0,30€ pro Entfernungskilometer („einfache Strecke“). Fahrten zwischen zwei oder mehreren Betriebsstätten sind grundsätzlich in voller Höhe absetzbar. Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs (Urteil...

»weiter lesen

Bundesarbeitsgericht

Auch Auszubildender bei Verdacht kündbar

Der dringende Verdacht einer schwerwiegenden Pflichtverletzung eines Auszubildenden kann einen wichtigen Grund zur Kündigung des Berufsausbildungsverhältnisses darstellen, wenn der Verdacht auch bei Berücksichtigung der Besonderheiten des Ausbildungsverhältnisses dem Ausbildenden die Fortsetzung der Ausbildung objektiv unzumutbar macht – so ein aktuelles Urteil des Bundesarbeitsgerichts...

»weiter lesen

Apothekenführung

Mit Unternehmereigenschaften zum Erfolg

Apotheker tun sich nicht ganz leicht mit der Rollenfindung im Wirtschaftsgeschehen: Stark reguliert und doch Kaufmann und Unternehmer, gleichzeitig ein wenig „Beamter“ mit Gemeinwohlaufgaben. Welche persönlichen Eigenschaften entscheiden da über den Erfolg?

»weiter lesen

Was bedeutet eigentlich...?

Kapitalkosten

„Geld regiert die Welt“ – und wir bezahlen noch dafür. Insoweit ist Geld eine (wenn auch besondere) Ware, deren „Erwerb“ schlicht etwas kostet. Dabei ist es übrigens egal, ob das Kapital von der Bank oder sonstigen Kapitalgebern geliehen wird oder ob es um eigenes Geld geht, das Sie im Grunde ja von sich selbst „leihen“: Die Kapitalkosten gehören als meist gut berechenbare Größe in jede...

»weiter lesen

Fortbildung für ältere Mitarbeiter

Potenzial potenzieren

In Deutschland bilden sich ältere Mitarbeiter seltener fort als jüngere. In naher Zukunft sind es jedoch immer mehr Ältere, die den Hauptstamm der Mitarbeiter bilden und die Beratung „an den Kunden bringen“. Daher lohnt es durchaus, in deren Fortbildung zu investieren.

»weiter lesen

Bundesrahmentarifvertrag für Apothekenmitarbeiter (BRTV)

Neuregelung zum 1. Januar 2015

Der Arbeitgeberverband Deutscher Apotheken (ADA) und ADEXA – Die Apothekengewerkschaft haben sich unlängst auf einen neuen Bundesrahmentarifvertrag geeinigt. Dieser ist rückwirkend zum 1. Januar 2015 in Kraft getreten. Einige wichtige Inhalte werden nachfolgend dargestellt.

»weiter lesen

Mindestlohn

Praktische Umsetzung in der Apotheke

Die Einführung des Mindestlohns und der gesetzlichen Pflicht zur Aufzeichnung der Arbeitszeit bringt seit dem 1.Januar dieses Jahres zusätzlichen Verwaltungsaufwand für Apothekenleiter mit sich. In der Praxis ergeben sich dabei etliche Fragen. Was ist konkret zu tun?

»weiter lesen

Aktienanlage

Zahlen contra Meinungen

Wer Aktien kauft, sollte sich zuvor eine eigene Meinung bilden. Doch welche Kriterien sind ausschlaggebend? Bei der Analyse konkurrieren zwei Methoden miteinander: die Fundamentalanalyse und die Chartanalyse. Beide haben Vorteile, aber auch gravierende Nachteile.

»weiter lesen

Immobilien

Plus mit alten Gemäuern

Die einen machen einen großen Bogen um sie, für die anderen sind sie eine der letzten Steueroasen: Denkmalgeschützte Immobilien gelten als nicht unproblematische, aber dennoch interessante Geldanlage. Bei sorgfältiger Objektauswahl bieten sie oft höhere Renditen als Neubauten.

»weiter lesen

Reiseversicherungen

Nötiges und Unnötiges für den Urlaub

Ob Badeferien am Mittelmeer, Kreuzfahrt durch die Karibik oder Städtereisen in Südostasien: Die „schönsten Wochen des Jahres“ können auch zum Horrortrip werden. Ein Überfall, eine Krankheit oder ein schwerer Unfall – das Urlaubsglück ist schnell in Gefahr.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Gold-Inhaberschuldverschreibungen: Steuerfreier Ertrag

Zumindest in den letzten Jahren konnten mit neuen Goldgeschäften – den Xetra-Gold-Inhaberschuldverschreibungen – erhebliche Gewinne erzielt werden. Das von der Deutsche Börse Commodities GmbH auf den Markt gebrachte Wertpapier (ISIN DE000A0S9GB0) „verspricht“ zudem ein besonderes Steuerbonbon: Vermeidung der Abgeltungsteuer auf die Erträge! Zum Hintergrund: Bei der...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Versicherungen: Steuervorteile und Steuerbelastungen

Um den Abschluss einer Versicherungspolice zu forcieren, stellen Finanzberater und Vermittler gerne auch deren „günstige“ steuerliche Behandlung in den Vordergrund. Für den „Normalbürger“ sind die steuerlichen Regeln im Detail allerdings nur schwer zu überblicken, außerdem ist es vielfach sehr einzelfallabhängig, ob eine Versicherungspolice tatsächlich die in Aussicht gestellten Steuervorteile...

»weiter lesen