Editorial

Zeit der schönen Worte

Deutscher Apothekertag, Messezeit, Zeit der warmen politischen Worte: Für Unterhaltung ist gesorgt. Über vieles könnte man schmunzeln oder schlicht darüber hinwegsehen, bestünde nicht stets die Gefahr, dass so manches, was jetzt noch als Antrag oder Idee durch Ausschüsse und Köpfe geistert, nicht irgendwann den Berufsalltag beträchtlich beeinflussen könnte. Dabei sind es oft scheinbare...

»weiter lesen

AWA-Rückblick

Nachrichten in aller Kürze

Für das zweite Quartal dieses Jahres wurde die Höhe der Notdienstpauschale für jeden voll geleisteten Nacht- und Notdienst vom Geschäftsführenden Vorstand des Deutschen Apothekerverbandes auf 266,12€ festgesetzt. Dies bedeutet ein Minus gegenüber dem vorangegangenen Quartal um 14,03€ bzw. um 4,67%. So wie es aussieht, wird die Bundesregierung nicht davon abrücken: Der Medikationsplan, auf den...

»weiter lesen

AWA

Mitmachen und profitieren!

Ihr AWA – Aktueller Wirtschaftsdienst für Apotheker lebt von der Expertise unserer Fachautoren, langjähriger Erfahrung und der lebendigen Apothekenpraxis. An dieser Stelle, liebe Kolleginnen und Kollegen, kommen nun Sie ins Spiel. Im Sinne des Mottos „Mein Erfolg – Dein Erfolg“ sind wir stets auf der Suche nach Erfahrungsberichten, Erfolgsstorys oder auch einmal dem berühmten Schlag ins Wasser....

»weiter lesen

Neu

Gripsgymnastik

Ab dieser Ausgabe: „Train your Brain“ – fordern Sie Ihre grauen Zellen mit mal ernsteren, mal spaßigeren und gar nicht so praxisfernen Rätseln aus Wirtschaft, Statistik sowie Naturwissenschaft und Technik. Die Lösungen finden Sie dann jeweils in der folgenden Heftausgabe. Fangen wir ganz einfach (?) an: Sie analysieren den Absatz von drei gern gekauften Zahnpflegeserien A, B und C. Sie...

»weiter lesen

Sortimentskaufkraft 2015

Lebensmittel vorne

Der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zufolge beträgt die durchschnittliche Kaufkraft, die im Einzelhandel landet, in 2015 5.692 € (Vorjahr: 5.657 €) pro Einwohner. Kfz, Tankstellen und Apotheken sind hier allerdings nicht enthalten. Mit fast 41 % liegen Nahrungsmittel erwartungsgemäß vorn (2.324 €, Vorjahr 2.296 €), an Position 2 stehen Baumarktsortimente (623 €), es folgen...

»weiter lesen

Finanz- und Wirtschaftsdaten-Spiegel

Eckdaten auf einen Blick

Existenzgrundlagen

Ein Apothekentypen-Vergleich

Die Apothekenvielfalt hat inzwischen stark zugenommen. Damit driften auch die wirtschaftlichen Existenzgrundlagen auseinander. Wovon leben die einzelnen Apotheken, wie sehen ihre Perspektiven aus? Wir ziehen einen Vergleich anhand von drei häufigen Apothekentypen.

»weiter lesen

Der Apothekenmarkt im ersten Halbjahr 2015

Selbstmedikation auf dem Höhenflug

Kommt nun das viel beschworene Wachstumspotenzial des OTC-Markts doch noch zum Tragen oder ist es nur ein saisonaler Aufwind? Fakt ist: Das rezeptfreie Segment beschert Apotheken und OTC-Herstellern im ersten Halbjahr 2015 zweistellige Wachstumsraten.

»weiter lesen

Was bedeutet eigentlich ...?

Gewinnkennzahl EBIT

EBIT ist die Abkürzung für „Earnings Before Interests and Taxes“ – auf deutsch: Gewinn vor Zinsen und Steuern. Abgezogen sind jedoch bereits die Abschreibungen auf Sachwerte und Goodwill. Das unterscheidet diesen Wert vom EBITDA, bei welchem die Abschreibungen eben noch nicht abgezogen sind. Zur Errechnung gibt es zwei Wege (siehe Kasten): von „unten“, ausgehend von dem in den Abschlüssen...

»weiter lesen

Personalstrategie

Auswahl und Einsatz von Verkaufspersonal

Neben dem Schaufenster ist das Apothekenteam die Visitenkarte der Apotheke und bestimmt, ob sich ein Kunde wohlfühlt und gerne wiederkommt. Insbesondere hinsichtlich der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im HV gilt es dabei, gewisse Aspekte zu berücksichtigen.

»weiter lesen

Arbeitsrecht

Meinungsfreiheit im Arbeitsverhältnis

Grundsätzlich hat in Deutschland jeder das Recht, seine Meinung frei zu äußern. Dieses Recht ist im Grundgesetz entsprechend verankert und gilt auch im Arbeitsverhältnis. Allerdings sind hier bestimmte „Spielregeln“ zu beachten, an die sich Arbeitnehmer halten müssen.

»weiter lesen

Entschädigungsansprüche der Apotheken

Beeinträchtigungen durch Baumaßnahmen

Eine Baustelle vor der Apotheke oder ein Centerumbau kann rasch existenzgefährdende Umsatzeinbußen mit sich bringen. Angesichts der stark gestiegenen Bauaktivitäten betrifft dies mehr und mehr Betriebe. Welche rechtlichen Optionen ergeben sich für die Betroffenen?

»weiter lesen

Kapitalanlage

Big Pharma – die Top 10

Welches sind die größten Pharmaunternehmen der Welt? Und welche bieten sich für ein Investment an? Die Tabelle zeigt die größten Pharmaunternehmen, wobei der Umsatz mit verschreibungspflichtigen Präparaten über das Ranking entscheidet. Einige Unternehmen verzeichnen teils erhebliche Umsätze in anderen (Healthcare-)Segmenten, ob Diagnostika bei Roche, Generika und andere Gesundheitsprodukte bei...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Doppelte Haushaltsführung: Urlaubsplanung beeinflusst Verpflegungspauschalen

Die Kosten einer beruflich bzw. betrieblich veranlassten doppelten Haushaltsführung sind steuerlich absetzbar. Dazu gehören neben Fahrt- und Unterkunftskosten auch die sog. Mehraufwendungen für Verpflegung (Verpflegungspauschalen, siehe Tabelle). Allerdings können bei längerfristigen Auswärtstätigkeiten, wozu auch eine doppelte Haushaltsführung zählt, Verpflegungspauschalen nur für die ersten...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Erbschaft- und Schenkungsteuer:Gestaltungen mit Lebensversicherungen

Beim Vertragsabschluss von Lebensversicherungen werden die erbschaft- und schenkungsteuerlichen Folgen teils gar nicht näher thematisiert. Im Todes- bzw. Auszahlungsfall lauern dann nicht selten böse Überraschungen. Im Einzelfall unterliegen sogar bis zu 50 % des Auszahlungsbetrags der Steuer, sodass sich die Auszahlungssumme deutlich vermindern kann. Hinweis: Gerade beim Abschluss von...

»weiter lesen