Editorial

Ohne die Mitarbeiter geht es nicht

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Dass diese Redewendung durchaus Berechtigung hat, haben Sie in Ihrer Apotheke vielleicht auch schon erfahren dürfen, etwa wenn es darum ging, ein neues EDV-System einzuführen und Sie auf Unmut und Widerstand bei Ihren Mitarbeitern gestoßen sind.Mit größeren Veränderungen tun sich viele bekanntermaßen schwer. Dennoch sind diese oft notwendig und sinnvoll – auch...

»weiter lesen

AWA-Rückblick

Nachrichten in aller Kürze

Erstmals seit 1969 will Finanzminister Wolfgang Schäuble 2015 keine neuen Schulden machen. Zu diesem Zweck greift er u.a. in die Sozialkassen: Der Steuerzuschuss für die gesetzliche Krankenversicherung wird 2015 lediglich 11,5 Mrd. € betragen und damit 2,5 Mrd. € weniger als vorgesehen. Die Finanzreserven der gesetzlichen Krankenversicherung sind allerdings nach wie vor üppig: Nach dem...

»weiter lesen

Wirtschaftliche Lage und Honorierung der öffentlichen Apotheken

Drei Fragen an Thomas Preis

Thomas Preis ist Vorsitzender des Apothekerverbandes Nordrhein e.V. sowie Mitglied im ABDA-Gesamtvorstand.

»weiter lesen

Apothekenwerte

Ab durch die Decke?

Seit es wirtschaftlich wieder besser aussieht, haben sich auch die Apothekenwerte vor allem für sehr gute Objekte spürbar erholt. Schon werden bisweilen bereits 40% oder gar 50% vom Umsatz genannt. Doch ab welchen Summen übernimmt man sich womöglich?

»weiter lesen

Nordrhein

Neuer Gehaltstarifvertrag ab 1. März 2014

Mit Wirkung zum 1. März 2014 wurde für den Kammerbezirk Nordrhein ein neuer Gehaltstarifvertrag zwischen ADEXA und der Tarifgemeinschaft der Apothekenleiter (TGL) Nordrhein abgeschlossen, der 22 Monate und damit bis Ende 2015 läuft. Laut ADEXA war bei den Verhandlungen ein zentrales Kriterium, die Apothekenberufe für den Nachwuchs attraktiv zu halten. So bekommen PTA-Praktikanten und PKA-Azubis...

»weiter lesen

Schlüsselverlust

Schadensersatz nur bei Austausch der Schließanlage

Verliert ein Mieter einen Wohnungsschlüssel, kann er verpflich­tet werden, die Kosten für den Austausch der gesamten Schließanlage zu übernehmen, wenn das aus Sicherheitsgründen notwendig ist – so ein aktuelles Urteil des Bundesgerichtshofs (VIII ZR 205/13). Ein Vermögensschaden liege allerdings erst vor, wenn die Schließanlage tatsächlich aus­ge­tauscht worden sei. Verklagt war ein Mieter, der...

»weiter lesen

Der Apothekenmarkt im Jahr 2013

Mega-Erkältungswelle treibt Umsätze

Der harte Winter in den ersten Monaten 2013 hat den Patienten eine Erkältungswelle mit rekordverdächtigen Krankenständen beschert. Dies schlägt sich im OTC-Markt und teilweise auch im Verordnungssegment in den Ergebnissen für das Gesamtjahr 2013 erkennbar nieder.

»weiter lesen

Change Management in der Apotheke

Veränderungen willkommen heißen

Größere Veränderungen stehen an: Ob ein Wechsel des Computersystems, eine Filialeröffnung mit „Personalkarussell“ oder ganz neue Tätigkeitsgebiete – nur allzu oft scheuen wir das Unbekannte und sind voller Widerstände ob der drohenden „Katastrophe“.

»weiter lesen

Vermögensverwaltung

Regelmäßige Kontrolle statt blinden Vertrauens

Immer mehr Geldhäuser suchen den nahen Kontakt zu ihren Kunden. Doch meist werden nur Produkte verkauft, die hohe Provisionen in die Kassen der Banken spülen. Abhilfe schaffen könnte eine „Vermögensverwaltung“, doch auch hier gibt es zahlreiche Fallstricke.

»weiter lesen

Fremdwährungskonten

Dollar und Pfund zur täglichen Verfügung

Zum Höhepunkt der Eurokrise waren Anlagen in fremder Währung besonders gefragt. Auch wenn sich die Lage mittlerweile wieder beruhigt hat, sind Investments außerhalb des Euro­raums weiterhin attraktiv – vorausgesetzt, man achtet auf die Details.

»weiter lesen

Grauer Kapitalmarkt

Das BaFin-Siegel ist kein Qualitätsmerkmal

Nach PROKON ist jetzt ein weiterer bedeutender Finanzdienstleister gestrauchelt: Die Dresdener Infinus-Gruppe musste Insolvenz anmelden. In der Kritik steht der Gesetzgeber, werden unerfahrene Anleger doch mit vermeintlichen Gütesiegeln in die Falle gelockt.

»weiter lesen

Zahlungsverkehr

Elektronische Währung mit Fragezeichen

Ob für die Hüttenübernachtung in den Tiroler Bergen oder das Abendessen beim Vietnamesen – elektronisches Geld wird zunehmend akzeptiert. Doch es sind nicht Scheck- oder Kreditkartenzahlungen, sondern sogenannte Bitcoins, die aktuell für Schlagzeilen sorgen.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Vermietung und Verpachtung: Nachträgliche Schuldzinsen

Als nachträgliche Schuldzinsen werden im Steuerrecht Finanzierungskosten bezeichnet, die nach Aufgabe der (z.B.) Vermietungsabsicht – insbesondere nach Veräußerung der vormals vermieteten Immobilie – weiterhin entrichtet werden. In der Vergangenheit berücksichtigte die Finanzverwaltung solche Aufwendungen zumindest in den Fällen ohne weitere Einschränkungen als Werbungskosten, in denen mit dem...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Geschenke und Streuwerbung an ­Geschäftspartner oder Kunden

Kleinere Aufmerksamkeiten und Geschenke gehören zum guten Ton einer Geschäftsbeziehung. Was gut gemeint ist, führt nicht selten zu (teils bösen) Überraschungen im Rahmen einer späteren (Lohnsteuer-)Außenprüfung. Apothekeninhaber sollten daher die wesentlichsten Steuerregeln zur Abgabe von Geschenken und Streuwerbung kennen. Betriebsausgabenabzug: Die wichtige 35-€-Grenze Generell ist ein...

»weiter lesen