Editorial

Gesundheitskompetenz stärken

Um die Gesundheitskompetenz der Deutschen, d.h. die Fähigkeit des Einzelnen, im täglichen Leben Entscheidungen zu treffen, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken, ist es laut einer repräsentativen Umfrage des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) unter gesetzlich Krankenversicherten nicht gerade gut bestellt. Im Ergebnis wiesen rund 60% der Befragten eine unzureichende oder...

»weiter lesen

AWA-Rückblick

Nachrichten in aller Kürze

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will die Termingarantie für Kassenpatienten 2015 umsetzen – das kündigte er im Interview mit der Rheinischen Post an. Dann sollen Kassenpatienten nicht länger als vier Wochen auf einen Termin beim Facharzt warten müssen. Einen Gesetzentwurf will Gröhe noch in diesem Jahr vorlegen. Geplant ist, dass die Kassenärztlichen Vereinigungen Termin-Servicestellen...

»weiter lesen

Zukunft der öffentlichen Apotheke

Drei Fragen an Olaf Rose

Olaf Rose, Doctor of Pharmacy der University of Florida, USA, ist Inhaber der Elefanten-Apotheke und der Pharmaxi-Apotheke in Steinfurt sowie der Coerde-Apotheke in Münster.

»weiter lesen

Verwaltungsgericht Köln

Eigenanbau von Cannabis zu therapeutischen Zwecken kann in Einzelfällen genehmigt werden

Das Verwaltungsgericht Köln hat entschieden, dass chronisch kranke Menschen, die eine Erlaubnis zum Erwerb und therapeutischen Konsum von Cannabis besitzen, diesen in Ausnahmefällen selbst zu Hause anbauen dürfen. Alle Kläger konnten die Kosten für den Erwerb des Cannabis nicht aufbringen und auch ihre Krankenversicherungen übernahmen diese nicht. In drei der fünf verhandelten Verfahren...

»weiter lesen

Apothekenführung

Ist Ihre Apotheke zukunftsfest?

Generell überwiegt im Berufsstand eher eine gewisse Skepsis im Hinblick auf die allgemeinen Perspektiven. Individuell sieht es freilich oft ganz anders aus: Wer in einem immer noch wachsenden Pharmamarkt zukunftsfest aufgestellt ist, hat nach wie vor gute Aussichten.

»weiter lesen

Mitarbeiterführung

Mit Kopf und Herz

Bisher galt der Homo oeconomicus als Leitbild für Unternehmer und Mitarbeiterführung. Mittlerweile stellt sich jedoch ein Paradigmenwechsel in der Wirtschaft ein, es wird klar, dass Gefühle und Irrationales durchaus eine große Rolle spielen. Was bedeutet das für die Betriebsleitung?

»weiter lesen

Arbeitsrecht

Die Haftung des Arbeitnehmers für im Betrieb verursachte Schäden

Wo gearbeitet wird, passieren Fehler. Oft werden dadurch nur kleinere Schäden verursacht. Allerdings ist das Potenzial für größere Schäden im Betrieb häufig höher als im Privatleben, z.B. wenn vergessen wird, ein hochpreisiges Kühlmedikament in den Kühlschrank zu legen.

»weiter lesen

Aktien

Erfolg mit Qualitätsauswahl

Überdurchschnittliche Chancen in der Hausse, begrenzte Risiken in der Baisse – das sind die Ziele des AWA-Musterdepots, das sich aus den 12 dividendenstärksten Aktien aus dem DAX zusammensetzt. Auch im ersten Halbjahr 2014 ist diese Strategie wieder aufgegangen.

»weiter lesen

Finanzplanung 50plus

Vorsorge bei niedrigem Zins

Die Kinder sind aus dem Haus, Immobilienkredite getilgt und auch das Wertpapierdepot hat ein respektables Volumen erreicht. Einem finanziell sorglosen Ruhestand steht also nichts im Weg. Doch nicht selten folgt ein böses Erwachen, sobald konkrete Zahlen auf dem Tisch liegen.

»weiter lesen

Verbraucherkredite

Die Bearbeitungsgebühr ist unrechtmäßig

Die Bearbeitungsgebühr bei Verbraucherkrediten widerspricht den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches – so urteilte kürzlich der Bundesgerichtshof. Bei Rückforderungen sind viele Geldhäuser jedoch restriktiv, auch bleiben Fragen vorerst ungeklärt.

»weiter lesen

Haftpflichtversicherung

Auch eigene Schäden sind versicherbar

Die private Haftpflichtversicherung gilt als eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt: Sie schützt, wenn einem anderen ein Schaden entsteht, etwa durch Unachtsamkeit. Weniger bekannt ist die „Forderungsausfalldeckung“ als Zusatzbaustein, die sich oftmals lohnen kann.

»weiter lesen

Steuer-Spartipps

Außergewöhnliche Belastungen:Besondere Therapierichtungen

Kosten für Arznei-, Heil- und Hilfsmittel sind als außergewöhnliche Belastungen steuerlich begünstigt, sofern sie von einem Arzt oder Heilpraktiker verordnet wurden. Für Aufwendungen für andere Maßnahmen, z.B. Bade- oder Heilkuren, psychotherapeutische Behandlungen oder medizinische Hilfsmittel, die als allgemeine Gebrauchsmittel des täglichen Lebens angesehen werden, besteht eine besondere...

»weiter lesen

Steuer-Spartipps

Privatnutzung eines betrieblichen Elektro- oder Hybridelektrofahrzeugs

Nach dem Willen der Politik sollen bis 2020 bereits eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen unterwegs sein. Um dieses ehrgeizige Ziel voranzutreiben, hat der Gesetzgeber im letzten Jahr u.a. Steuererleichterungen für entsprechend „umweltfreundliche“ Geschäfts- und Dienstwagen beschlossen1). Die Finanzverwaltung hat sich nun erstmals ausführlich zur Umsetzung der Neuregelung...

»weiter lesen