Editorial

Die Selbstbedienungsmentalität der Kassen

Die Empörung ist derzeit groß: Einige Mitglieder der Bayerischen Staatsregierung sowie zahlreiche bayerische Landtagsabgeordnete der CSU, aber auch der SPD haben jahre- bzw. sogar jahrzehntelang nahe Verwandte auf Staatskosten beschäftigt. Das ist zwar dank einer Übergangsregelung nicht illegal und vermutlich wurde vielfach auch eine adäquate Arbeitsleistung erbracht – dennoch keimt bei den...

»weiter lesen

AWA-Rückblick

Nachrichten in aller Kürze

Wie gewonnen, so zerronnen: Kaum hatte die ABDA Sven Winkler als neuen Pressesprecher präsentiert, wurde der Vertrag wieder gelöst. Hintergrund war der im Internet geäußerte Vorwurf, Winkler sei von seinem letzten Arbeitgeber zunächst frist­los gekündigt worden. Damit ist die ABDA weiterhin glücklos bei ihren Pressesprechern: Der letzte Amts­inhaber Florian Martius verließ das Apothekerhaus nach...

»weiter lesen

Arzneimitteltherapiesicherheit

Drei Fragen an Thomas Preis

Thomas Preis ist Vorsitzender des Apothekerverbandes Nordrhein e. V. sowie Mitglied im ABDA-Gesamtvorstand.

»weiter lesen

EU-Kosmetikverordnung

Abmahngefahr bei Missachtung

Die EU-Kosmetikverordnung löst ab dem 11. Juli 2013 die deutsche Kosmetikverordnung ab. Apothe­ker müssen, bevor sie Kosmetika in Verkehr bringen, darauf achten, dass sich in deutscher Sprache Informationen zu Name und Anschrift der verantwortlichen Person der Herstellerfirma, die Chargennummer und eine Liste der Bestandteile in oder auf der Packung befinden und das Mindest­haltbarkeitsdatum bzw....

»weiter lesen

AMNOG hinterlässt Spuren

Externe Betriebsvergleichszahlen 2012

Zwei Jahre AMNOG haben zu deutlichen Verschlechterungen der Betriebsergebnisse der Apotheken geführt. Im Jahr 2012 standen steigenden Umsätzen höhere Wareneinsätze und gleiche Kosten gegenüber. Insgesamt sanken die Betriebsergebnisse seit 2010 um über 10%.

»weiter lesen

Kundenkontakt

Systematische Fragetechnik im Beratungs- und Verkaufsgespräch

Fragen helfen, die Welt besser zu verstehen, aber auch Gespräche zu steuern. Im Beratungs- und Verkaufsgespräch spielen Fragen ebenfalls eine bedeutende Rolle. Denn die richtigen Fragen können letztlich über Kauf und Ablehnung eines Produkts entscheiden.

»weiter lesen

Notdienst im Filialverbund

Gibt es organisatorische Freiheiten?

Rund 30 Prozent aller Apotheken werden in Filialverbünden mit zwei bis vier Betriebsstätten geführt. Nach den „Notdienst-Urteilen“ des Bundesverwaltungsgerichts vom Mai 2011 hat sich die Rechtslage zur regelhaften Verlagerung von Notdiensten inzwischen verfestigt.

»weiter lesen

Wertpapier im Test

Beiersdorf-Aktie

Das Unternehmen Im Jahr 1880 übernahm Paul C. Beiersdorf eine Apotheke in der Hamburger Mühlenstraße, die er mit einem Laboratorium ausstattete. Zusammen mit dem damals führenden Dermatologen Paul Gerson Unna entwickelte er ein Verfahren zur Herstellung von medizinischen Pflastern und meldete dafür sein erstes Patent an. 1883 verkaufte Beiersdorf die Apotheke und zog mit dem Laboratorium...

»weiter lesen

Anleiheneuemissionen

Kurskorrekturen nach Börsenstart

Unternehmensanleihen stehen bei Anlegern derzeit hoch im Kurs: Insbesondere Papiere erstklassiger Schuldner finden reißenden Absatz, aber auch Neuemissionen aus zweiter und dritter Reihe sind sehr gefragt. Ein zu früher Einstieg birgt allerdings Risiken.

»weiter lesen

Altverluste

Das Zweitdepot bringt Steuervorteile

Mit dem Silvesterfeuerwerk Ende 2013 werden sie zu Makulatur: Kursverluste aus Wertpapiergeschäften, die bis Ende 2008 realisiert und vom Finanzamt dokumentiert wurden, können künftig nur noch mit Gewinnen aus privaten Veräußerungsgeschäften verrechnet werden.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Abgeltungssteuer: Werbungskostenabzug möglich

Ein Abzug laufender Werbungskosten ist im System der Abgeltungsbesteuerung von Kapitaleinkünften bereits seit 2009 nicht mehr vorgesehen. Steuerpflichtige können lediglich den Sparerpauschbetrag (801 € bzw. 1.602 € bei zusammenveranlagten Ehegatten) in Abzug bringen. Die tatsächlich entstandenen Werbungskosten konnten bislang selbst dann nicht erfolgreich geltend gemacht werden, wenn die...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Doppelte Haushaltsführung: Aktuelle Entwicklungen

Die Aufwendungen für eine betrieblich oder beruflich veranlasste doppelte Haushaltsführung sind als Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten steuerlich abzugsfähig. Typischerweise zählen dazu Ausgaben für eine Wohnung am Arbeitsort, Fahrtkosten, Mehraufwendungen für Verpflegung und Umzugskosten. Sogar Telefonate mit der Familie können unter bestimmten Voraussetzungen begünstigt sein. Stellplatz- und...

»weiter lesen