Editorial

Tauziehen um die Notdienstpauschale

Nachdem kürzlich vom Bundesinnen- und Bundesjustizministerium Bedenken hinsichtlich der Umsetzung der Nacht- und Notdienstpauschale geäußert wurden, scheint der Weg der Pauschale über den Bundesrat zunächst einmal vorgezeichnet. Dabei versäumte es Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr beim gesundheitspolitischen Neujahrsempfang der Deutschen Apotheker- und Ärztebank nicht, angesichts der...

»weiter lesen

AWA-Rückblick

Nachrichten in aller Kürze

Der ursprünglich für den 26. Fe­bruar vorgesehene Antrittsbesuch von ABDA-Präsident Friedemann Schmidt und BAK-Präsident Andreas Kiefer bei Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr wurde auf den 21. Februar vorverlegt. Ein Grund hierfür könnte sein, dass Bahr den neu gewählten Repräsentanten der Apothekerschaft eine tragfähige Lösung beim Thema Notdienstpauschale präsentieren will – und diese dann...

»weiter lesen

Gesundheitspolitik aktuell

Drei Fragen an Dr. Marlies Volkmer

Dr. Marlies Volkmer, SPD-MdB, ist Ärztin, ordentliches Mitglied des Ausschusses für Gesundheit des Deutschen Bundestages sowie stellvertretende gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion.

»weiter lesen

Heimversorgung

Belieferung muss innerhalb einer Stunde möglich sein

Ein Heimversorgungsvertrag darf nur genehmigt werden, wenn die Belieferung des Heims mit Arzneimitteln innerhalb einer Stunde möglich ist – so ein Beschluss des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen (Beschluss vom 24. Januar 2013, Aktenzeichen 13 A 2740/11). Das Gericht berief sich dabei auf eine Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom August 2012, nach der bei einer...

»weiter lesen

„Targeting“

Lohnende Ziele aufspüren

„Targeting“ steht in der Wirkstofffindung für das Identifizieren therapeutisch lohnender Zielstrukturen. Ähnliches gilt auch im Betrieb: rentable Ziele suchen, erkennen und angehen, Un­rentables „links liegen lassen“. Begrenzte Ressourcen erfordern zunehmend diese Fokussierung.

»weiter lesen

Apothekenleitung

Gute Führung fällt nicht vom Himmel

Früher glaubte man, als Führungskraft sei man entweder geboren oder nicht. Heute weiß man: Auch Führen kann man nicht nur lernen, man sollte es sogar. Das funktioniert wie bei anderen Dingen auch – mit Theorie und Praxis, ständiger Fortentwicklung und Entdeckerfreude.

»weiter lesen

Gewinnspiele in der Apotheke

Berufsrecht gibt Grenzen vor

Für die Veranstalter von Gewinnspielen bestehen strenge gesetzliche Vorgaben. Im Unterschied zu Gewerbetreibenden anderer Branchen müssen Apotheker noch zusätzliche Vorschriften beachten, die entsprechende Gestaltungsmöglichkeiten stärker einschränken.

»weiter lesen

Wertpapier im Test

Linde Group-Aktie

Das Unternehmen Carl von Linde installierte 1871 in der Münchener Spaten Brauerei erstmals eine Kältemaschine zur Abkühlung von Bier. Im Jahr 1873 konnte er darauf ein Patent anmelden und 1879 gründete er gemeinsam mit anderen Unternehmern die „Gesellschaft für Lindes Eismaschinen AG“ in Wiesbaden. Parallel dazu rief er zusammen mit Hugo Güldner und Georg von Krauss 1904 die...

»weiter lesen

Gold

Heller Glanz mit Fragezeichen

Die Sorge um den Euro beschert ihnen Hochkonjunktur: Edelmetalle wie Gold, Silber oder Platin erfreuen sich gerade auch bei privaten Anlegern großer Beliebtheit. Doch auch bei Edelmetall-Engagements gibt es erhebliche Unterschiede, die letztlich über die Rendite entscheiden.

»weiter lesen

Allianz Bank

Langfristige Verträge bleiben bestehen

Eine „persönliche, langfristige Beziehung“ hatte man versprochen sowie einen „kompetenten und zuverlässigen Service“. Die Allianz Bank galt 2009 als chancenreiche Neugründung. Schnel­ler als erwartet kommt jetzt das Ende: Am 30. Juni 2013 wird die Bank geschlossen.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Grundsteuer: Erlassantrag bis Ende März stellen

Bereits mit dem Jahressteuer­gesetz 2009 wurden die gesetzlichen Voraussetzungen für einen Erlass der Grundsteuer wegen wesentlicher Ertragsminderung neu geregelt1). Danach kommt ein Grundsteuererlass in Höhe von 25% in Betracht, wenn der normale Rohertrag des Grundstücks („Jahresrohmiete“) um mehr als 50% gemindert ist / war. Bei einer Minderung des normalen Roh­ertrags um 100% (vollständiger...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Häusliches Arbeitszimmer: Privat genutzte Räume

Die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer sind bis 1.250 € /Jahr als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abzugsfähig, wenn für die im Arbeitszimmer ausgeübten (Büro-)Tätigkeiten kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Von dieser Regelung „profitieren“ auch selbstständige Apotheker, sofern sie in der Apotheke auf keinen geeigneten Büroarbeitsplatz zurückgreifen können.Hinweis: Stellt das...

»weiter lesen