Editorial

Die Zukunft der Apotheke ist (auch) digital

Wer sich einmal unter www.youtube.com anschaut, wie Südkoreaner an einer U-Bahnstation in Seoul vor großformatigen Fotos von Lebensmittelregalen stehen und per Smartphone die dort befindlichen QR-Codes einlesen, um so ihre Einkäufe beim Supermarktgiganten Tesco zu ordern, reibt sich zunächst verwundert die Augen. Kaum vorstellbar, dass dieses Erfolgsmodell bald auch bei uns Einzug halten sollte –...

»weiter lesen

AWA-Rückblick

Nachrichten in aller Kürze

Florian Martius wird zum 1. April nach gerade einmal 15 Monaten seinen Posten als ABDA-Sprecher aus persönlichen Gründen aufgeben. Er verlässt die ABDA in schwierigen Zeiten, in denen eine kompetente Öffentlichkeitsarbeit angesichts der Spionage­affäre und des Ringens um eine bessere Honorierung sowie die Umsetzung der Notdienstpauscha­le dringend erforderlich ist. 86% der Ärzte beurteilen ihre...

»weiter lesen

Geballtes Wissen für Apothekenleiter

Wirtschafts-Interpharm 2013 und ApothekenRechtTag

Die diesjährige Interpharm, die vom 15. bis 17. März im Congress Center Hamburg (CCH) stattfin­det, bietet neben einem umfassen­den pharmazeutischen Fachprogramm mit der Wirtschafts-Interpharm und dem ApothekenRechtTag wieder ge­balltes Wirtschafts- und Rechtswissen für Apothekenleiter – und solche, die es werden wollen.So diskutieren Fritz Becker, Vorsitzender des Deutschen Apothekerverbands,...

»weiter lesen

Gesundheitspolitik aktuell

Drei Fragen an Birgitt Bender

Birgitt Bender ist ordentliches Mitglied des Ausschusses für Gesundheit des Deutschen Bundestages und Sprecherin für Gesundheitspolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen.

»weiter lesen

Betriebsführung

Qualität erlebbar machen

Obwohl in vielen Apotheken (inzwischen zwangsweise) ein hoher Aufwand für das Thema Qualität getrieben wird, ist es oft schwierig, den Kunden einen Mehrwert so zu vermitteln, dass sie tiefer in die Tasche greifen. Woran liegt das, was machen andere Branchen besser?

»weiter lesen

Kundenorientierung zwischen Virtualität und Realität

Wie digital wird die Apotheke der Zukunft?

Es verlangt schon gehörig Mut, um die Apotheke der Zukunft zu skizzieren. Digitale Medien und ein veränderter Gesundheitsbedarf sind nur zwei der vielen Faktoren, die Aufgaben und Design der Apotheke von morgen bestimmen werden. Wir wagen einen Blick nach vorne.

»weiter lesen

Mobbing am Arbeitsplatz

Präventive Maßnahmen ergreifen

893.000 € Schmerzensgeld wegen Mobbings – das verlangt eine städtische Angestellte von ihrem Arbeitgeber vor dem Landesarbeitsgericht Düsseldorf. Ist das realistisch? Was genau ist Mobbing und welche Rechte und Pflichten ergeben sich daraus für die Arbeitsvertragsparteien?

»weiter lesen

Aktienmarkt 2012 / 2013

Rückblick und Ausblick

Mit dem Börsenjahr 2012 können Anleger zufrieden sein. Deutsche Standardwerte kletterten, gemessen am DAX, um rund 30%, Nebenwerte brachten 35% Wertzuwachs und an den internatio­nalen Börsen waren solide Gewinne zu erzielen. Durchaus günstig sind die weiteren Aussichten.

»weiter lesen

Aktien

Erfolg mit Qualitätsauswahl

Sicherheit in der Baisse und überdurchschnittliche Chancen in der Hausse – dies ist das Ziel unserer AWA-Dividendenstrategie. Mit einem Wertzuwachs von 23,4% konnte auch 2012 ein respektabler Ertrag erzielt werden, selbst wenn Einzeltitel die Bilanz etwas „verhagelten“.

»weiter lesen

Bankberatung

Berufsverbot für geldgierige Berater

Die neuen Bestimmungen der Mitarbeiteranzeigeverordnung (WpHGMaAnzV) sind bereits zum 1. November 2012 in Kraft getreten. Dennoch werden sie von Banken und Sparkassen erst jetzt mühsam in die Praxis umgesetzt; zudem stehen sie auf dem rechtlichen Prüfstand.

»weiter lesen

Private Rentenversicherung

Rendite erst im hohen Alter

Einmal anlegen, nie wieder darum kümmern – so das Motto der Versicherungswirtschaft: Eine private Rentenversicherung, wahlweise mit sofortigem oder auch aufgeschobenem Rentenbeginn, soll die komfortable Geldanlage ermöglichen. Doch die Erträge lassen zu wünschen übrig.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Haushaltsnahe Tätigkeiten: Kachelofen und neuer Schornstein

Für haushaltsnahe Handwerkerleistungen für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen können Steuerpflichtige eine Steuerermäßigung in Höhe von 20% der Aufwendun­gen, maximal 1.200 € pro Jahr geltend machen. Nach Ansicht der Finanzverwaltung fallen Kosten im Rahmen einer Neubaumaßnahme nicht unter die Begünstigung1). Als Neubaumaßnahmen gelten danach alle Maßnahmen im Zusam­menhang...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Bauabzugssteuer: Haftung vermeiden

Zur Eindämmung der Schwarz­arbeit im Baugewerbe wurde bereits zum 1. Januar 2002 der Steuerabzug für Bauleistungen eingeführt (sog. Bauabzugssteuer). Auch mehr als zehn Jahre danach tappen Steuerpflichtige mangels Detailkenntnissen aber noch in die „Haftungsfalle“ und müssen deshalb Steuern für den zuvor beauftragten Bauhand­werker entrichten. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten bzw....

»weiter lesen