Editorial

Hoffen auf die Pauschale

Nachdem das Bundeskabinett die Erhöhung des Apothekenhonorars um 25 Cent je Rx-Packung durchgewinkt hat, will Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr nun den Forderungen der Apotheker mit der Einführung einer Notdienstpauschale auf halbem Weg entgegenkommen. Auch wenn damit die Honoraranpassung immer noch deutlich hinter den Vorstellungen der Apotheker zurückbliebe, so wäre diese Pauschale doch...

»weiter lesen

AWA-Rückblick

Nachrichten in aller Kürze

Nun ist es amtlich: Das Bundeskabinett hat der Erhöhung des Fixhonorars um 25 Cent je abgegebene Rx-Packung zugestimmt. Damit bleibt die Erhöhung deutlich unter dem von der ABDA geforderten Zuschlag von 1,04 €. Zusätzlich soll allerdings eine Notdienstpauschale eingeführt werden, um speziell die Apotheken auf dem Land zu unterstützen.Vor der entscheidenden Kabinettssitzung hatte...

»weiter lesen

Berufspolitik aktuell

Drei Fragen an Heinz-Günter Wolf

Heinz-Günter Wolf ist Präsident der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Vorsitzender des Landesapothekerverbandes Niedersachsen und Inhaber der Wolf-Apotheke in Hemmoor.

»weiter lesen

Befristete Arbeitsverhältnisse

Befristung zur Vertretung eines bereits längere Zeit erkrankten Arbeitnehmers ist wirksam

Eine wirksame Befristung nach § 14 Absatz 1 Satz 2 Nr. 3 Teilzeit- und Befristungsgesetz liegt nach Ansicht des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz (11 Sa 26/12) auch dann vor, wenn die Befristung zur Vertretung eines bereits längere Zeit (im betreffenden Fall mehr als zwei Jahre) erkrankten Mitarbeiters erfolgte. Habe der vertretene Arbeitnehmer dem Arbeitgeber nicht vor Abschluss des...

»weiter lesen

Deckungsbeiträge

Woran wird noch etwas verdient?

Nicht zuletzt durch den Honorarstreit ist die Frage hochaktuell geworden: Woran verdient die Apotheke noch etwas? Wo zahlt sie zu? Eine Deckungsbeitrags- und Wertschöpfungsrechnung gibt Aufschluss über die wirklichen Ertragsperlen und Problembereiche.

»weiter lesen

Apothekenbüro

„Freitischler“ versus „Bodengründler“

Was zunächst abwegig klingt, ist mittlerweile durch Untersuchungen gesichertes Wissen: Ein aufgeräumtes, klar strukturiertes Apothekenbüro bringt der Apothekenleitung nicht nur mehr Lebensqualität, Ruhe und Kraft, sondern sogar mehr ökonomischen Gewinn.

»weiter lesen

Besonderer arbeitsrechtlicher Schutz

Schwangerschaft und Elternzeit

Wegen des hohen Frauenanteils unter den Apothekenmitarbeitern wird nahezu jeder Apothekenleiter regelmäßig eine oder mehrere Schwangere beschäftigen. Diese genießen sowohl bei Kündigungen als auch im bestehenden Arbeitsverhältnis besonderen arbeitsrechtlichen Schutz.

»weiter lesen

Aktien

Börsenlieblinge mit Enttäuschungspotenzial

Wer frühzeitig auf die Aktien von Nokia, Amazon oder gar Apple gesetzt hatte, konnte sein Geld vervielfachen. Gerade jetzt drohen einigen Börsenlieblingen jedoch Risiken, denn die Gewinnne sprudeln längst nicht mehr so ungehemmt wie noch zu Beginn der Euphorie.

»weiter lesen

Immobilienkauf

Die sorgfältige Prüfung sichert den Erfolg

Immobilien stehen bei Geldanlegern derzeit hoch im Kurs: Niedrige Anleihezinsen verleiden den Einstieg am Kapitalmarkt, die Unsicherheiten rund um den Euro machen Sachwerte attraktiv. Doch gerade jetzt steigt die Zahl der Offerten, die Anlegern langfristig Ärger machen werden.

»weiter lesen

Bargeldloser Zahlungsverkehr

Mit der Unterschrift auf Einkaufstour

1972 wurde die Eurocheque-Karte in Verbindung mit den entsprechenden Scheckvordrucken nicht nur bei Banken und Sparkassen, sondern auch bei Dienstleistungsbetrieben und im Handel europaweit akzeptiert. Doch mit Einführung der Elektronik stiegen auch die Risiken.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Grabpflegekonto: Vorteilhafte Gestaltung

Viele Steuerpflichtige eröffnen zu Lebzeiten ein sog. Grabpflegekonto. In der Regel wird für diesen Zweck ein Sparbuch eingerichtet und der Bank bzw. einem Treuhänder der Auftrag erteilt zu überwachen, ob die beauftragte Gärtnerei den Grabpflegevertrag ordentlich erfüllt,unter bestimmten Voraussetzungen ggf. eine andere Gärtnerei mit der Grabpflege zu beauftragen unddie entsprechenden...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Vermietung und Verpachtung: Größere Baumaßnahmen

Die Anschaffungs- oder Herstellungskosten eines vermieteten Gebäudes können grundsätzlich nur über die Gebäudeabschreibung steuerlich berücksichtigt werden. Hingegen sind Erhaltungsaufwendungen regelmäßig sofort als Werbungskosten absetzbar. Bei größeren Baumaßnahmen müssen Vermieter genau prüfen, ob (ggf. nachträgliche) Herstellungskosten oder sofort absetzbare Erhaltungsarbeiten vorliegen....

»weiter lesen