Editorial

Hamstermentalität der Krankenkassen

Die milliardenschweren Überschüsse des Gesundheitsfonds und der Krankenkassen wecken vielerorts Begehrlichkeiten. Den Krankenkassen hat Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr auch schon einen Vorschlag gemacht: Sie sollten doch die Überschüsse an die Versicherten zurückzahlen.Dass die Kassen von diesem Vorschlag mehrheitlich wenig angetan sind, verwundert kaum. Ihr Bestreben zielt vielmehr darauf,...

»weiter lesen

Geballtes Wissen für Apothekenleiter

Wirtschafts-Interpharm 2012 und Apothekenrecht-Tag

Mit der Wirtschafts-Interpharm und dem Apothekenrecht-Tag bietet die diesjährige Inter­‑ pharm, die vom 9. bis 11. März im Congress Center Messe Frankfurt stattfin­det, neben einem umfassen­den pharmazeutischen Fachprogramm auch geballtes Wirtschafts- und Rechtswissen für Apothekenleiter – und alle, die es werden wollen.Mit den finanziellen Auswirkungen der eventuell schon am...

»weiter lesen

AWA-Rückblick

Nachrichten in aller Kürze

Nach Angaben von INSIGHT Health waren im Jahr 2011 51% aller zulasten der GKV verordneten Fertigarzneimittel rabattiert. Dies entspricht einem Zuwachs von rund 32 Mio. Verordnungen im Vergleich zum Vorjahr. Dabei betrug bei den Altoriginalen die Rabattquote 24,9%, im Generikasegment 70,2% und bei den patentgeschützten Arzneimitteln 11,5%.Der Kreis der Kassenärzte, die...

»weiter lesen

Apothekenzukunft aktiv gestalten

Drei Fragen an Prof. Dr. Dieter Benatzky

Prof. Dr. Dieter Benatzky ist Leiter des Instituts für Gesundheitswirtschaft in Bad Endorf und emeritierter Professor für Marketing an der Fachhochschule Rosenheim.

»weiter lesen

Unternehmensführung

Revision der Jahresprognosen

Das Ausmaß der Rabattkürzungen der Großhandlungen zu Beginn des Jahres hat viele Beobachter doch überrascht und auch die Industrie erweist sich verstärkt „zugeknöpft“. Müssen die Ertragsprognosen für das laufende Jahr jetzt revidiert werden?

»weiter lesen

Burn-out bei Mitarbeitern

Brennen, nicht ausbrennen!

Die Apothekenlandschaft braucht hochmotivierte, engagierte Apothekenleiter und -mitarbeiter, die an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gehen – ohne auszubrennen. Wichtig sind daher Denkanstöße, um Chefs und stressanfällige Angestellte vor einem Burn-out zu bewahren.

»weiter lesen

Befristung von Arbeitsverhältnissen

Befristungsmöglichkeiten rechtlich begrenzt

Die Befristung eines Arbeitsverhältnisses unterliegt bestimmten rechtlichen Rahmenbedingungen. Apothekenleiter, die einen Mitarbeiter befristet einstellen möchten, sollten die entsprechenden Regelungen kennen, um späterem Ärger vorzubeugen.

»weiter lesen

Investmentfonds 2011

Schwache Zahlen in der Krise

Ein professionelles Management und eine breite Kapitalstreuung – das versprechen die Ma­nager deutscher Investmentfonds. Doch die Ergebnisse, das zeigt die Statistik des Bundesverbands Investment und Asset Management e.V. (BVI), lassen auch 2011 zu wünschen übrig.

»weiter lesen

Finanzierungen

Mit neuem Darlehen lässt sich oft sparen

Immobilienbesitzer, die einen Teil ihrer Finanzierung über einen Bausparvertrag oder ein zinsgünstiges KfW-Darlehen vorgenommen haben, sollten jetzt nachrechnen: In vielen Fällen lohnt sich die sofortige Umschuldung auf ein Immobiliendarlehen bei Bank oder Sparkasse.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Fahrten zur Apotheke: Verkehrsgünstigste Strecke

Aufwendungen eines Arbeitnehmers für seinen Weg zur Arbeitsstätte werden grundsätzlich durch die Entfernungspauschale ab­gegolten. Diese beträgt arbeitstäglich 0,30 € für jeden vollen Kilometer der Entfernung zwischen Wohnung und regel­mäßiger Arbeitsstätte, maximal 4.500 € im Kalenderjahr. Fährt der Arbeitnehmer mit seinem eigenen oder einem ihm zur Nutzung überlassenen Pkw zur Arbeit,...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Erbschaft- und Schenkungsteuer: Kettenschenkung zulässig

Im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge kommt es regelmäßig zu Vermögensübertragungen der Eltern auf die Kinder. Nicht selten übertragen die Kinder unmittelbar im Anschluss Teile des geschenkten Vermögens auf ihren Ehepartner („Schwiegerkind“) weiter. Im Hinblick auf die unterschiedlich hohen persönlichen Freibeträge ist eine solche Vorgehensweise schenkungsteuerrechtlich mitunter deutlich...

»weiter lesen