AWA-Rückblick

Nachrichten in aller Kürze

Stolze 2,4 Mrd. € Überschuss haben die gesetzlichen Krankenkassen im ersten Halbjahr 2011 erzielt. Das bietet natürlich wenig Anlass zum Sparen, und prompt stiegen die Netto-Verwaltungskosten der Kassen im gleichen Zeitraum um 1,3% je Versicherten.Der Apothekenrabatt für 2010 wurde von der Schiedsstelle wie bereits für das Jahr 2009 auf 1,75 € je Packung festgelegt. Von dieser Entscheidung zeigte...

»weiter lesen

Zukunft der Heilberufe

Drei Fragen an Erika Fink

Erika Fink ist Präsidentin der Bundesapothekerkammer, der Landesapothekerkammer Hessen und Inhaberin der Grüneburg-Apotheke in Frankfurt.

»weiter lesen

Betriebsübergang

Keine Anrechnung „alter“ Dienstzeiten bei Jubiläumszuwendung

Auch wenn es dem Betriebsklima sicher nicht zuträglich ist, so ist es doch rechtens: Bei einem Betriebsübergang müssen die beim Betriebsveräußerer zurückgelegten Dienstzeiten eines Mitarbeiters nicht angerechnet werden, wenn der Betriebserwerber seinen Arbeitnehmern in Ab­hängig­keit von der Dauer ihrer Dienstzeit eine Jubiläumszuwendung zahlt. Im betreffenden Fall existierte in dem beklagten...

»weiter lesen

Ergänzung zu den externen Betriebsvergleichszahlen

Rohgewinn- und Gewinnrichtsätze 2010

Die Gewinnrichtsätze 2010 sind nach wie vor unverändert gegenüber 2006. Umso wichtiger ist daher die Auseinandersetzung mit den immer größer werdenden Abweichungen zu den Markt­daten der Apotheken – und für den einzelnen Apotheker die Klärung der eigenen Differenzen.

»weiter lesen

Lexikon des Apotheken-Marketings

Kreativitätstechniken

Kreativitätstechniken stellen Me­thoden zur Ideenfindung nach bestimmten Spiel- / Suchregeln dar, die vor allem in Gruppen eingesetzt werden. Grundgedanke dieser Methoden ist der Versuch, Ideen oder Lösungen nicht ausschließlich durch rationales, sondern auch durch schöpferisches Denken zu generieren. Die Vorgehensweise bis zum Erhalt unterschiedlicher Ideen kann dabei sowohl intuitiv als auch...

»weiter lesen

Kündigung des Arbeitsverhältnisses

Formalien nicht vernachlässigen

Das Kündigungsschutzgesetz macht notwendige Personalmaßnahmen bereits kompliziert genug. Es ist deshalb umso ärgerlicher, wenn eine an sich zulässige Kündigung an Formalien scheitert. Apothekenleiter sollten daher die entsprechenden Regeln kennen.

»weiter lesen

Wertpapier im Test

Ahlers-Vorzugsaktie

Das Unternehmen Die Ahlers AG hat ihre Wurzeln in der 1919 von Adolf Ahlers in Jever gegründeten Tuchgroßhandlung. 1932 erfolgte die Umsiedlung nach Herford, wo das Unternehmen 1936 eine Wäsche­fabrik errichtete. Ab 1948 firmier­te Ahlers als GmbH und 1987 erfolgte die Umwandlung in eine Aktiengesellschaft. Unter Führung der Commerzbank wurde die damalige 50-Mark-Aktie zum Preis von 300 DM...

»weiter lesen

Editorial

Wo bleibt der Wettbewerb der Kassen?

Die gesetzlichen Krankenkassen schwimmen im Geld – 2,4 Milliarden Euro Überschuss im ersten Halbjahr 2011 lässt Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr stolz als Erfolg des AMNOG verkünden. Dass hierfür etliche Apotheken an den Rand ihrer wirtschaftlichen Existenz geführt wurden, darauf geht der Minister in seiner Pressemeldung jedoch lieber nicht ein.Und noch etwas macht stutzig: War die FDP nicht...

»weiter lesen

Kapitalmärkte

Der Computer sorgt für die Baisse

Während der Sommermonate herrscht an den Börsen meist Flaute – leichte Kursausschläge in beide Richtungen, kaum Unternehmensmeldungen und geringe Devisenschwankungen prä­gen das Bild. Nicht 2011: Der August wurde zu einem der schwärzesten Börsenmonate seit Langem.

»weiter lesen

Termingeschäfte

Mit Futures auf die Zukunft spekulieren

Anleger können nicht nur mit Kauf- und Verkaufsoptionen auf steigende oder fallende Kurse setzen. Auch Futures spielen hierbei mittlerweile eine wichtige Rolle, und zwar insbesondere in Verbindung mit der Absicherung bestehender Engagements.

»weiter lesen

Bankgebühren

Kein Geld für das Darlehenskonto

Es geht zwar auf den ersten Blick nur um Kleinbeträge, die sich über die Jahre dennoch summieren: Kontoführungsgebühren für Darlehenskonten schlagen oft mit mehreren Hundert Euro zu Buche. Rechtens sind sie jedoch nicht – meint zumindest die Verbraucherzentrale.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Werbungskostenabzug auch für Erststudium möglich

Aufwendungen für die erstmalige Berufsausbildung sind nach dem Willen des Gesetzgebers seit 2004 nur begrenzt (maximal 4.000 € p.a.) als Sonderausgaben abzugsfähig. Von den Restriktionen sind insbesondere (Erst-)Studenten betroffen, da die klassische „Lehre“ regelmäßig im Rahmen eines Dienstverhältnisses stattfindet und die Kosten hier weiterhin „unbegrenzt“ abzugsfähige Werbungskosten...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Berufliche Fahrten: Streit um das Kilometergeld

Benutzen Arbeitnehmer ihren privaten Pkw für eine Dienstreise, können sie ohne Einzelnachweis 0,30 € / Kilometer steuerlich geltend machen, sofern die Kosten nicht vom Arbeitgeber ersetzt werden1). Dieser Kilometersatz wurde in Anlehnung an die Wegstrecken- und Mitnahmeentschädigung nach dem Bundes­reisekostengesetz ermittelt. Für dienstliche Fahrten mit einem Motorrad oder einem Motorroller...

»weiter lesen