Editorial

Investition in die Zukunft

Wer rastet, der rostet – was auf die kör­perliche Verfassung zutrifft, gilt gleicher­maßen für die geistige Fitness, die im Berufsalltag in der Apotheke unabdingbar ist. Nur wer sich stetig fachlich auf dem Laufenden hält, sich neue Fähigkeiten aneignet und Herausforderungen gegenüber aufgeschlossen ist, wird den Anforderun­gen langfristig gerecht. Wie Sie Ihre Mitarbeiter optimal fördern (und...

»weiter lesen

Aktuell

AWA-Rückblick: Nachrichten in aller Kürze

Für viel medialen Wirbel sorgte ein Positionspapier aus dem Bundesgesundheitsministerium zur neu­en Apothekenbetriebsordnung. Im Fokus der Berichterstattung, die sogar die TV-Nachrichten erreichte: die angeblich geplante drastische Einschränkung des Nebensortiments der Apotheken. Das dem nicht so ist, wurde aus dem Mi­nisterium sehr schnell klargestellt. Dennoch dürften etliche Punkte –...

»weiter lesen

Aktuell

Internet-Tipp

Die Miete für Apothekenräume wird häufig inflationsbezogen angepasst. Basis hierfür ist der Verbraucherpreisindex für Deutschland, der allmonatlich vom Statistischen Bundesamt veröffentlicht wird. Die für die Berechnung Ihrer Miete relevanten Werte finden Sie hier

»weiter lesen

ABDA-KBV-Konzept

Drei Fragen an Heinz-Günter Wolf

Heinz-Günter Wolf ist Präsident der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Vorsitzender des Landesapothekerverbandes Niedersachsen und Inhaber der Wolf-Apotheke in Hemmoor.

»weiter lesen

PKV-Ombudsmann

Zahl der Beschwerden nimmt zu

Im Jahr 2010 gingen beim Ombudsmann für die private Kranken- und Pflegeversicherung insgesamt 5.964 Beschwerden ein. Dies bedeutet gegenüber dem Jahr 2009 eine Steigerung um 18,9%. Bei 28% der 4.935 zulässigen Beschwerden konnten die Versicherten letztlich einen vollständigen oder teilweisen Erfolg verbuchen. Die weit überwiegende Zahl der Beschwerden betraf die Vollversicherung. Häufigster...

»weiter lesen

OTC-Geschäft

Mit Empfehlung und Struktur zum Erfolg

Seit Jahren dümpelt das OTC-Geschäft in den Apotheken. Neben einer gewissen Marktsättigung rütteln der Versandhandel sowie andere Handelskanäle an der Apothekenbastion, die sich bisher noch als Festung erweist – aber mit verbesserungsfähigen „Fassadenelementen“.

»weiter lesen

Organisation

Dauerfeuer durch Mails und SMS

Als Chef in der Apotheke permanent „online“ zu sein, kann nervtötend wirken. Die Kon­zen­tration auf die Kernaufgaben des Alltags lässt nach und vieles bleibt unerledigt liegen. Am Ende hilft nur das vorübergehende Abschalten von Handy und PC.

»weiter lesen

Personalentwicklung

Verborgene Potenziale heben und nutzen

In Zeiten des Fachkräftemangels wird es immer wichtiger, die eigenen Mitarbeiter zu fördern. Viele Mitarbeiter verfügen über mehr Potenzial und Leistungsfähigkeit, als sie im Arbeitsalltag zeigen. Dieses Potenzial gilt es aufzudecken und gezielt zu unterstützen.

»weiter lesen

Staatsanleihen

Zweistellige Rendite aus Europa

Griechische Staatsanleihen mit Laufzeit bis zum Frühjahr 2014 werfen rund 21% Rendite pro Jahr ab. Einzige Voraussetzung jedoch: Griechenland wird von der Europäischen Staatengemeinschaft nicht fallen gelassen und kann seine Schulden bezahlen.

»weiter lesen

Immobilienfinanzierungen

Sparen mit rechtzeitiger Planung

Die vergangenen Wochen haben es deutlich werden lassen: Die Zeiten niedriger Zinsen sind in Europa erst einmal vorbei. Handlungsbedarf besteht deshalb jetzt bei Darlehen, deren Zinsbindung in den kommenden beiden Jahren ausläuft.

»weiter lesen

Reiseversicherungen

Preiswerter Schutz aus dem Internet

Die „schönsten Wochen des Jahres“ werden für Tausende von Deutschen zum Albtraum: Ein Unfall, eine schwere Krankheit oder der Diebstahl von Gepäck kostet Nerven – und meist auch viel Geld. Doch die gebotenen Absicherungsmöglichkeiten sind nicht immer sinnvoll.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Doppelte Haushaltsführung: Umgekehrte Familienheimfahrten

Aufwendungen für eine betrieblich / beruflich veranlasste doppelte Haushaltsführung sind als Betriebsausgaben bzw. Werbungskosten steuerlich absetzbar. In Betracht kom­men insbesondere Fahrtkosten, Verpflegungsmehraufwen­dungen für einen begrenzten Zeitraum und Ausgaben für die Zweitwohnung am Beschäftigungsort. Hinweis: Nach der jüngeren Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs können die Kosten...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Häusliches Arbeitszimmer: Umsetzung der Neuregelung

Auf Druck des Bundesverfassungsgerichts1) hat der Gesetz­geber die Abzugsbeschränkungen für das häusliche Arbeitszimmer rückwirkend ab 2007 etwas gelockert. Dadurch ist ein beschränkter Kosten­abzug (1.250 € / Jahr) in solchen Fällen wieder möglich, in denen kein anderer (Büro-) Arbeitsplatz zur Verfügung steht. Ein unbeschränkter Kosten­abzug kann nach wie vor nur dann erreicht werden, wenn...

»weiter lesen