Editorial

Unnötige Diskussion

Heilberuf und /oder Kaufmann – das ist eine Diskussion, die die Apothekerschaft so am besten gar nicht erst führen sollte. Denn sie birgt die Gefahr, dass der Apotheker (noch) mehr als bisher vor allem als Händler von Arzneimitteln wahrgenommen wird und noch weniger als Vermittler der dazu­ge­höri­gen pharmazeutischen Informatio­nen. Dies könnte fatale Konsequenzen haben: Zum einen wird die...

»weiter lesen

Aktuell

AWA-Rückblick - Nachrichten in aller Kürze

Das Oberlandesgericht Stutt­gart (OLG) hat der niederländischen Versand­apotheke Vitalsana untersagt, „in Deutschland ohne die erforderliche Apothekenbetriebserlaubnis einen Apothekenbetrieb auch nur teilweise zu unterhalten“. Damit bezieht sich das Gericht u.a. auf die von der Schlecker-Tochter teilweise auch von Deutschland aus durchgeführte telefonische Beratung. Darüber hinaus darf...

»weiter lesen

Gesundheitspolitik

Drei Fragen an Dr. Sebastian Schmitz

Dr. Sebastian Schmitz ist seit 1. März 2011 Hauptgeschäftfsführer der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände.

»weiter lesen

Gesundheitsökonomie

Der Ärztemarkt im Fokus

Neben dem Arznei- sowie Hilfsmittelreport legt die Barmer GEK jährlich den Arztreport auf. Die Analyse des ambulanten Ärztemarktes bietet auch den Apotheken etliche interessante Fakten – schließlich fußen im Schnitt gut 80% des Apothekenumsatzes auf Verordnungen.

»weiter lesen

Personalsuche

Gute Mitarbeiter „anlocken“

Fortbildung, Spezialisierung, Einbringen und Verwirklichen eigener Ideen, gutes Betriebs­klima – das alles sind Faktoren, mit denen heute Bewerber abseits pekuniärer Anreize „gelockt“ werden können. Dies sollten Sie auch bei Ihrer Personalsuche berücksichtigen.

»weiter lesen

Kooperationen von Pflegediensten und Apotheken

Rechtliche Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit

Während bei der Heimversorgung die Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit in §12a Apothekengesetz gesondert geregelt sind, gelten für die Kooperation einer Apotheke mit einem ambulanten Pflegedienst die allgemeinen apothekenrechtlichen Grundsätze.

»weiter lesen

Investmentfonds 2010

Schwache Langfristzahlen, solide Kurzzeitergebnisse

Zum Jahreswechsel 2010 / 2011 knallten bei vielen deutschen Fondsgesellschaften die Champagnerkorken. Das verwaltete Vermögen hatte ein Rekordvolumen von 1.829,6 Mrd. € erreicht. Verbessert haben sich ebenfalls die Ergebniszahlen, wenn auch längst nicht bei allen Fonds.

»weiter lesen

Wertpapierhandel

Die richtige Taktik für Kauf und Verkauf

Im Frühjahr 2011 wird der Parketthandel der Frankfurter Wertpapierbörse voraussichtlich eingestellt. Nur noch wenige Xetra-Spezialisten überwachen dann die vollelektronisch durch­geführten Transaktionen. Mehr denn je müssen Anleger jetzt auf den Börsenplatz achten.

»weiter lesen

Tages- und Festgeldanlagen

Die Tricks mit den Prozenten

Tagesgelder stehen bei deutschen Anlegern derzeit hoch im Kurs – trotz magerer Renditen. Durchschnittlich 0,6 % zahlen deutsche Banken für täglich verfügbare Guthaben. Aber auch die vielfach angebotenen höheren Zinssätze bergen oftmals Fallstricke.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Ehegattensplitting: Bevorstehende Trennung

Das sog. Ehegattensplitting ist nach wie vor einer der größten Steuervorteile für Verheiratete. Dabei wird das gemeinsame zu versteuernde Einkommen halbiert, auf diesen Betrag wird der Grundtarif für Ledige zur Anwendung gebracht und die errechnete Steuer anschließend (wieder) verdoppelt. Die sich daraus ergebende Minderung der Progression ist dann besonders groß, wenn ein Partner viel und der...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Steuervorteile für Mitarbeiter: Benzin- und andere Warengutscheine

Steuergünstige Gehaltsextras stehen nicht nur bei den Mitarbeitern hoch im Kurs, in vielen Fällen spart auch der Apothekenleiter Sozialversicherungsabgaben1). Da Sachbezüge bis zur Freigrenze von 44 €/Monat steuer- und damit auch sozialabgabenfrei bleiben, stellen Warengutscheine ein gängiges Gestaltungsinstrument für die Optimierung der Mitarbeitergehälter dar.  Strenge Maßstäbe der...

»weiter lesen