Aktuell

AWA-Rückblick: Nachrichten in aller Kürze

Auf eine Apothekerin als Regierungschefin müssen Deutschlands Pharmazeuten wohl noch länger war­ten – bei der Bremer Bürgerschaftswahl kam die CDU-Spitzenkandidatin Rita Mohr-Lüllmann nur auf rund 20% der abgegebe­nen Stimmen. Die FDP-Personalrochade ist beendet: Heinz Lanfermann folgt als ge­sund­heitspoliti­scher Sprecher der FDP-Bundestagsfrak­tion auf Ulrike Flach, Tho­mas Ilka als...

»weiter lesen

Editorial

Vertrauensverlust

Die Szenen, die sich unlängst angesichts der bevorstehenden Schließung der City BKK abspielten, spotten jeder Beschreibung. Mit allen Mitteln versuch­ten einige Krankenkassen, Mitglieder der insolventen City BKK – darunter viele Alte und Kranke –, die auf der Suche nach einer neuen Kasse waren, abzuwimmeln. Die Betroffenen mussten sich durch endlose Telefonwarteschleifen quälen, sahen sich mit...

»weiter lesen

Wirtschaftliche Zukunft der Apotheken

Drei Fragen an Karl-Heinz Resch

Karl-Heinz Resch ist Geschäftsführer Wirtschaft, Soziales und Verträge der ABDA – Bundesver­einigung Deutscher Apothekerverbände.

»weiter lesen

Krankenhausversorgung in Nordrhein-Westfalen

OVG erlaubt 216 Kilometer Entfernung

Nach Ansicht des Oberver­waltungsgerichts (OVG) Nord­rhein-Westfalen ist es akzeptabel, wenn ein Krankenhaus von einer 216 Kilometer entfernten Apotheke mit Arzneimitteln versorgt wird (Urteil vom 19. Mai 2011, Aktenzeichen 13 A 123/09). Damit wider­riefen die Richter des OVG eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts (VG) Münster aus dem Jahr 2008. Im konkreten Fall ging es um die Versorgung des...

»weiter lesen

Betriebsführung

Erfahrung und Wissen richtig nutzen

„Wissensmanagement“ ist in vielen Betrieben noch wenig verankert. Dabei ist es ein wesentlicher Indikator für ihre Innovationskraft. Ein großer, für Sie sehr wertvoller Erfahrungs- und Wissensschatz lagert übrigens bei Ihren Kunden – Sie müssen ihn nur heben!

»weiter lesen

Gesundheit im Apothekenteam

Die Führungskraft als Fitnesscoach

Was nützt es, die Angestellten zu gesundem Verhalten zu ermuntern und sich selbst zu vernachlässigen? Zu einem betriebsinternen gelungenen Gesundheitsmanagement gehört auch der Chef als Vorbild, an dem sich die Mitarbeiter orientieren können.

»weiter lesen

Kündigung des Arbeitsverhältnisses

Freistellung des Arbeitnehmers

Es gibt viele Gründe, einen Mitarbeiter nach Ausspruch einer Kündigung bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses von der Arbeitspflicht freizustellen. Gerade bei Mitarbeitern im HV ist es manchmal ratsam, sie bis zum Ablauf der Kündigungsfrist nicht mehr zu beschäftigen.

»weiter lesen

Festverzinsliche Wertpapiere

Nach der Baisse folgt die Konsolidierung

Harte Zeiten durchlebten Rentenanleger in den letzten Monaten: Die Umlaufrendite kletter­te um mehr als 1%-Punkt, die Kurse brachen um bis zu 20% ein. Mittlerweile beginnt sich die Lage jedoch zu stabilisieren, sodass kein schnelles Handeln mehr erforderlich scheint.

»weiter lesen

Neue Anlageformen

Die Mischung hat ihren Preis

Mit zwei neuen Exchange Traded Funds (ETFs) der Deutschen Bank können Anleger jetzt eine breitere Streuung ihres Kapitals erreichen und regelmäßige Erträge erzielen. Doch die Diversifizierung hat auch ihren Preis in Form hoher Kosten.

»weiter lesen

Reisewährungen

So tauschen Sie günstiger

Wer an der Hotelrezeption die American Express Centurion Card vorlegt, signalisiert eine Bonität von mindestens 100.000 €. Der Normalurlauber setzt vorrangig auf andere Zahlungsmittel und spart damit viel Geld – vorausgesetzt, er bestückt seine Reisekasse optimal.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Betriebsausgaben /Werbungskosten: Sprachkurs im Ausland

Sind Reisekosten sowohl betrieblich / beruflich als auch privat veranlasst, sollte eine vollständige Kürzung der Aufwendungen durch die Finanzverwaltung keinesfalls ak­zeptiert werden. Schließlich hat der Bundesfinanzhof in seiner jüngeren Rechtsprechung klargestellt, dass eine sachgerechte Aufteilung vorzunehmen ist1). Englischsprachkurs in Südafrika Zweifelt das Finanzamt daran, dass eine...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Angehörigenverträge: Über-Kreuz-Vermietung

Bei der Suche nach praxis­tauglichen Steuersparmöglichkeiten stößt man oft auf die Empfehlung zur verbilligten Vermietung unter Ange­hörigen. Diese lässt sich im Allgemeinen relativ problemlos und erfolgreich umsetzen, sofern die Parteien u.a. beachten, dass die Miete möglichst etwas über 75% (zumindest aber über 56%) der ortsüblichen Miete beträgt1). Hinweis: Im Rahmen des...

»weiter lesen