Editorial

Kassenkontrolle notwendig

Für die Krankenkassen war es mit Sicherheit ein Anlass zur Freude: Als Reaktion auf ein entsprechendes Urteil des Hessischen Landes­sozialgerichts kündigte der Präsident des Bundeskartellamts Andreas Mundt an, die Fusionskontrolle bei den gesetzlichen Krankenkassen einzustellen.Dass sich die Kassen nicht gerne kontrollieren und in die Karten schauen lassen, ist allgemein bekannt. Wohin ein...

»weiter lesen

AWA-Rückblick

Nachrichten in aller Kürze

In den Bundesländern formiert sich der Widerstand gegen den Referentenentwurf der Apothe­kenbetriebsordnung (ApBetrO). So haben sich Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Sach­sen-An­halt, Hessen und Bayern gegen die Einführung der „Apotheke light“ durch die Gleichstellung der Filialapotheken mit den Zweigapotheken ausgesprochen. Ebenfalls bemängelt wird von einigen Bundesländern, dass in der...

»weiter lesen

Gesetzliche Krankenversicherung

Drei Fragen an Johann-Magnus von Stackelberg

Johann-Magnus von Stackelberg ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes.

»weiter lesen

MLP Gesundheitsreport

Ärzte sind mit wirtschaftlicher Lage zufrieden

82% der Ärzte bewerten ihre eigene wirtschaftliche Lage als „gut“ oder „sehr gut“ – zu diesem Ergebnis kommt der 6. MLP Gesundheitsreport, der im Auftrag des Finanz- und Vermögensbe­raters MLP vom Institut für Demoskopie Allensbach erstellt wurde. Danach hat vor allem die wirtschaftliche Zufriedenheit der Hausärzte im Vergleich zu 2010 von 63% auf 76% deutlich zugenommen.Zwar sind 78% der...

»weiter lesen

Bundesarbeitsgericht

Pflegezeit nur an einem Stück

Beschäftigte in Betrieben mit mehr als 15 Arbeitnehmern dürfen sich von der Arbeitsleistung freistellen lassen, wenn sie einen nahen Angehörigen in häuslicher Umgebung pflegen. Diese Pflegezeit beträgt für jeden pflege­bedürftigen Angehörigen sechs Monate. Wie das Bundesarbeitsgericht jetzt entschied (Urteil vom 15. November 2011, Aktenzeichen 9 AZR 348/10), darf die Pflegezeit allerdings nicht...

»weiter lesen

Aktuelles EuGH-Urteil

Urlaubsansammlung nach Krankheit

Entgegen einem früheren Urteil hat der Europäische Gerichts-hof (EuGH) nun entschieden, dass es für den Urlaub dauerhaft erkrankter Arbeitnehmer beschränkte Übertragungszeiträume geben kann (Urteil vom 22. November 2011, Aktenzeichen C-214/10). Die Frist müsse allerdings, so die Richter, den Bezugszeitraum deutlich überschreiten.Im konkreten Fall befanden die Luxemburger Richter eine...

»weiter lesen

Flyer

Alter Hut oder ungenutzte Chance?

Handzettel, neudeutsch Flyer, gehören in aktiven Apotheken längst zum festen Programm. Oft handelt es sich um reine Angebotsblätter, nicht selten unter Herausstellung von Sonderpreisen. Welche bislang wenig genutzten Chancen und welche Risiken stecken noch in diesem Medium?

»weiter lesen

Geschäftlicher Erfolg trotz Abwesenheit

Bei Anruf Band

Nicht immer ist es möglich, direkt abzuheben, wenn in der Apotheke das Telefon klingelt. Sie sollten es dennoch schaffen, einen positiven Eindruck zu hinterlassen – auch per Anrufbeantworter oder Mailbox. Dieser Sieben-Punkte-Leitfaden hilft Ihnen dabei.

»weiter lesen

Lexikon des Apotheken-Marketings

Preisbündelung

Der Begriff Preisbündelung wird oft unter der englischsprachigen Bezeichnung Preisbundling gefunden. Daneben gibt es auch Bezeichnungen wie Packaging oder Paketpreis. Hierbei offeriert der Hersteller oder Händler mehrere unterschiedliche Produkte zu einem Gesamtpreis, der in der Regel unter der Summe der Einzelpreise der im Bündel befindlichen Produkte liegt. Es lassen sich zwei Formen...

»weiter lesen

Umtauschangebote

Vom Regen in die Traufe

Die letzten Monate haben tiefe Spuren in den Depots vieler Anleger hinterlassen: Aktien ver‑ ­loren oft 30% und mehr, aber auch manche Anleihen standen massiv unter Druck. Ausgenützt wird dies von cleveren Unternehmen, die eigene Papiere per Umtausch publik machen wollen.

»weiter lesen

Neue Anlageformen

Dividendenzahlungen auf Zertifikate

Gleich vier neuartige Zertifikate hat die HypoVereinsbank, eine Tochtergesellschaft der italienischen UniCredit, aufgelegt: Sie beteiligen den Anleger nicht nur an dividendenstarken Ak­tien aus Deutschland bzw. Europa, sondern sehen auch jährlich zwei Barausschüttungen vor.

»weiter lesen

Fremdwährungsanlagen

Strategien in der Euro-Krise

Heute Griechenland, morgen Italien und nächste Woche Spanien oder auch Belgien – die Euro-Staaten stecken in einer tiefen Krise. Immer mehr Anleger suchen daher ihre Chancen in Ländern außerhalb der Währungsunion. Doch nicht jedes Investment lohnt sich wirklich.

»weiter lesen

Bargeldbestände in Deutscher Mark

Neue Euro für alte Scheine

In wenigen Wochen hat er seinen ersten „runden Geburtstag“: Am 1. Januar 2002 wurde der Euro in Form von Geldscheinen und Münzen in zunächst elf europäischen Staaten eingeführt. Doch auch die jeweiligen Vorläuferwährungen sind immer noch im Umlauf.

»weiter lesen

Gewerbeimmobilien

Gute Konjunktur beflügelt die Preise

Allen Unkenrufen zum Trotz: Zumindest im Einzelhandel ist vorerst keine Konjunktureintrübung zu erkennen. Dies zeigt sich auch im Gewerbe-Preisspiegel 2011 / 12 des Immobilienverbands Deutschland IVD, in dem die meisten deutschen Immobilienmakler engagiert sind.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Doppelte Haushaltsführung: Eigener Hausstand bei den Eltern

Eine beruflich veranlasste doppelte Haushaltsführung ist rein steuerlich gesehen in der Regel sehr attraktiv, weil neben Fahrtkosten, Umzugskosten und Verpflegungsmehraufwendungen auch die Kosten für die Zweitwohnung am Beschäftigungsort absetzbar sind. Der „doppelte Haushalt“ wird von der Finanzverwaltung allerdings nur anerkannt, wenn der Steuerpflichtige außerhalb des Ortes, an dem er einen...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Betriebsprüfung: Verzögerungsgeld vermeiden

Im Rahmen des Jahressteuergesetzes 2009 hat der Gesetzgeber der Finanzverwaltung ein weiteres Druckmittel zur Verfügung gestellt – das Verzögerungsgeld (vgl. §146 Absatz 2 b Abgabenordnung). Während die Finanzämter kurz nach Einführung des Verzögerungsgelds wegen recht­licher Unsicherheiten zunächst noch zurückhaltend agierten, häufen sich die Festsetzungen gegenüber Steuerpflichtigen in den...

»weiter lesen