Editorial

Erfolgsfaktor Mitarbeiterzufriedenheit

Dass sich diese Wertschätzung auch im finanziellen Bereich zeigen darf, steht außer Frage. Als Instrument zur Mitarbei­ter­motivation bietet sich insbesondere die leistungsbezogene Vergütung (siehe den Beitrag auf den Seiten 7 bis 9) an. Jedoch sollte man sich bewusst sein, dass mone­täre Aspekte nur eine Form der Anerkennung von vielen darstellen, und sich daher nicht allein darauf beschränken.

»weiter lesen

Editorial

AWA-Rückblick: Nachrichten in aller Kürze

Eine umfassende Reform der Preisbildung für Arzneimittel hat sich Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) vorgenommen. Im Fokus stehen dabei die Innovationen, deren Preise zukünftig nicht mehr allein von den Herstellern festgelegt werden sollen. Auch die CDU zeigt sich mutig gegenüber der Pharmaindustrie und will diese mit einem „Pharma-Soli“ an der Finanzierung des Gesundheitswesens...

»weiter lesen

Gesundheitspolitik aktuell

Drei Fragen an Karl-Josef Laumann

Karl-Josef Laumann (CDU) ist Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nord­rhein-Westfalen.

»weiter lesen

Grundsteuererlass

Antragsfrist endet am 31. März

Die Grundsteuer ist regelmäßig unabhängig vom erzielten Gebäudeertrag (Miete) zu zah­len. Für besonders schwerwie­gende Fälle sieht das Gesetz jedoch Erleichterungen vor. Steht das Objekt längere Zeit leer, wird die Grundsteuer auf Antrag womöglich zum Teil erlassen. Konkret gilt: Ein Erlass in Höhe von 25% ist möglich, wenn bei bebauten Grundstücken der normale Rohertrag des Objekts (Miete) um...

»weiter lesen

Kollegialer Austausch

Nutzen und Grenzen von Erfa-Gruppen

Erfa-Gruppen sind eine altbewährte Form des kollegialen Austausches, doch sind sie nicht frei von „Risiken und Nebenwirkungen“. Langjährig zusammengewachsenen Gruppen stehen Neugründungen mit bisweilen nur kurzer Lebensdauer gegenüber.

»weiter lesen

Arbeitsvergütung

Mitarbeitermotivation durch leistungsorientierte Bezahlung

In Apotheken werden die Gehälter meist in Anlehnung an den jeweiligen Gehaltstarifvertrag gezahlt. Damit verzichten die meisten Apothekenleiter auf ein in anderen Branchen längst erfolgreich eingesetztes Modell der Mitarbeitermotivation: die leistungsbezogene Vergütung.

»weiter lesen

Mitarbeitergespräche

Kein Small Talk

Leider scheitern die meisten Mitarbeitergespräche in der Apotheke daran, dass sie nicht geführt werden. Dabei hilft Ihnen dieses wichtige Führungsinstrument, Ihre Mitarbeiter zu motivieren, gemeinsam gesetzte Ziele zum Wohl der Apotheke umzusetzen.

»weiter lesen

Wertpapier im Test

RWE-Stammaktie

   Das Unternehmen Im Jahr 1897 schloss die Stadt Essen mit der „Elektrizitäts-Aktien-Gesellschaft vorm. W. Lahmeyer & Co.“ (EAG) einen Vertrag über die Errichtung eines Elektrizitätswerkes. Dies war der Grundstein der 1898 ins Leben gerufenen „Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerke AG“, die im Jahr 1902 an ein Konsortium des Ruhrindustriellen Hugo Stinnes verkauft wurde. Ab 1905...

»weiter lesen

Urlaubsplanung

Die Geheimsprache der Reisekataloge

Die „schönsten Wochen des Jahres“ werden für manche zum Ärgernis: Durchgelegene Matratzen, schlechtes Essen, verschmutzte Strände sind keine Seltenheit. Doch wer bei der Buchung „zwischen den Zeilen“ liest, kann Enttäuschungen bereits im Vorfeld vermeiden.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Erststudium als Werbungskosten: Neues Musterverfahren anhängig

Die Kosten für ein erstmaliges Studium sind seit 2004 zumindest nach dem Willen des Gesetzgebers nur begrenzt als Sonderausgaben (max. 4.000 € p.a.) abzugsfähig, sofern das Studium nicht im Rahmen ei­nes Dienstverhältnisses absolviert wird. Der Bundesfinanzhof hat allerdings klargestellt, dass Aufwendungen für ein erstmaliges Studium weiterhin in voller Höhe als vorweggenommene...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Haushaltsnahe Dienstleistungen: Neue Verwaltungsgrundsätze

Die Steuerermäßigung für haushaltsnahe Dienstleistungen bzw. Beschäftigungsverhältnisse sowie Handwerker­leistungen wurde zum 1. Januar 2009 neu gefasst/erweitert1). Die Finanzverwaltung hat die gesetzliche Neuregelung sowie zwischenzeitlich ergangene Rechtsprechung zum Anlass genommen, ihr ausführliches Anwendungsschreiben vom 26. Okto­ber 20072) zu überarbeiten3). Heimbewohner Schon vor...

»weiter lesen