Aktuell

AWA-Rückblick: Nachrichten in aller Kürze

Weitgehend überraschend kam ein Arbeitsentwurf zur Än­derung der Apothekenbetriebsordnung in Umlauf. Danach soll u.a. zukünftig das pharmazeutische Personal bei jeder Abgabe von Arzneimitteln oder Medizinprodukten eine Beratung anbieten, die Vertraulichkeit der Beratung bes­‑ ser sichergestellt und eine länger als drei Tage an­dauernde Vertetung des Apothekenleiters angezeigt werden.Jugendliche...

»weiter lesen

Editorial

Kein „Apotheker light“!

Die Bedeutung des PTA-Berufs wird offenbar vom Bundesgesundheitsministerium und vom Bundesverband Pharmazeutisch-technischer AssistentInnen (BVpta) recht unterschiedlich eingestuft – und beide Seiten haben dabei sichtlich den Bezug zur Realität verloren. So steht im unlängst bekannt geworde­nen Entwurf zur Änderung der Apothekenbetriebsordnung, dass PTAs zukünftig „die Verschreibung vor der...

»weiter lesen

Gesundheitsprämie

Drei Fragen an Prof. Dr. Günter Neubauer

Prof. Dr. Günter Neubauer ist Direktor des Instituts für Gesundheitsökonomik München.

»weiter lesen

Krankenkassen-Umfrage

Schlechte Zahlungsmoral bei Zusatzbeiträgen

Bei der Zahlung der Zusatzbeiträge zeigen viele Versicherte eine schlechte Zahlungsmoral – das ergab eine Umfrage der Thüringer All­gemeinen. Danach sehen sich von den 13 Krankenkassen, die aufgrund ihrer Finanzlage seit dem Frühjahr Zusatzbeiträge verlangen, zumindest fünf mit umfangrei­chen Ausfällen konfrontiert. Bei der DAK, der BKK Gesundheit und der BKK für Heilberufe hat bislang jedes...

»weiter lesen

Betriebsvergleiche

Sinn und Grenzen von Benchmarking

Der Vergleich mit anderen Apotheken hat in unserer Branche bereits Tradition. Viele Anbieter haben Werkzeuge entwickelt, die den Blick über den eigenen Tellerrand gestatten und zeigen, wo man in Bezug auf etliche Kennzahlen steht. Inwieweit können Sie hiervon profitieren?

»weiter lesen

Diebstahl durch Apothekenmitarbeiter

Vertrauen auf Verdacht

Vertrauen zwischen Apothekenleiter und Team ist die Basis jeder Zusammenarbeit. Zu viel Vertrauen birgt die Gefahr von Enttäuschungen, zu wenig zermürbt die psychische Verfassung. Mit einem gesunden Maß an Vertrauen sollte der Chef seinem Team begegnen.

»weiter lesen

Apothekenbetriebsordnung

Vertrauliche Beratung und apothekerliche Schweigepflicht

Im ersten Arbeitsentwurf einer Verordnung zur Änderung der Apothekenbetriebsordnung werden für Beratungstätigkeiten in der Apotheke konkretisierende Regelungen festgelegt. Es habe sich gezeigt, dass die bisherigen Regelungen nicht ausreichend deutlich waren.

»weiter lesen

Reiserecht

Mit Paragrafen gegen die Kakerlaken

Die „schönsten Wochen des Jahres“ können schnell zum wahren Albtraum werden: Überbuchte Flüge, verschmutzte Zimmer oder Baulärm machen den Urlaub und die Erholung schnell zunichte. Gerade heute haben Reisende jedoch umfangreiche Rechte.

»weiter lesen

Aktien

Beurteilung der 30 DAX-Werte

Ausgesprochen stabil entwickelte sich der Deutsche Aktienindex DAX im ersten Halb-jahr 2010. Allerdings lassen sich auch unter den 30 Aktien aus dem DAX durchaus chancenreiche und weniger Erfolg versprechende Papiere ausmachen.

»weiter lesen

Finanzmärkte

Wenn Computer mit Computern handeln

Der 6. Mai 2010 ist in die Geschichte der New Yorker Börse eingegangen: Binnen Minuten brach der Dow Jones-Index um fast 10% ein und sorgte in der Folge auch an anderen Börsenplätzen für Verkaufspanik. Nervenstarke Anleger konnten von der Situation profitieren.

»weiter lesen

Kinderlebensversicherungen

Schöne Zahlen auf dem Papier

Ob Geburt, Einschulung oder Konfirmation: Finanzdienstleister stehen meist schon parat, um den Eltern die „passenden“ Produkte für den Nachwuchs anzupreisen. Wirklich lohnend sind jedoch nur die wenigsten der angebotenen Versicherungen.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Fortbildungs-/Reisekosten: Aufteilung

Der Große Senat des Bundesfinanzhofs stellte in seinem wegweisenden Beschluss vom 21. September 20091) klar, dass es kein „Aufteilungs- und Abzugsverbot für gemischt veranlasste Kosten“ gibt2). Deshalb sind Fortbildungs-/ Reisekosten selbst dann zu­­­­‑ min­dest anteilig als Werbungs­kosten oder Be­triebs­­ausgaben abzugsfähig, wenn die Reise zum Teil privat mitveranlasst war bzw. anlässlich...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Geschäftswagen: Versteuerung der Privatnutzung

Dass ein Geschäftswagen (Pkw) auch für private Zwecke genutzt wird, steht für die Finanzverwaltung und die Finanzgerichte regelmäßig außer Frage. Ausnahmen gibt es beispielsweise nur bei Werkstattwagen o.ä., die aufgrund ihrer Einrichtung bzw. vorgenommener Umbauten für eine Privatnutzung „ungeeignet“ sind. Weil die Kosten für einen Geschäftswagen in aller Regel vollständig steuerlich geltend...

»weiter lesen