Editorial

Geldwerte Kommunikation

War es im vergangenen Jahr das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Apothekenfremdbesitz, auf dem der Blick der Apotheker ruhte, so wird in diesem Jahr wohl verstärkt die Gesundheitspolitik der schwarz-gelben Bundesregierung im Fokus stehen. Nicht weniger spannend dürfte allerdings auch werden, wie sich Wirtschaft und Konjunktur weltweit, insbesondere aber in Deutschland entwickeln. In...

»weiter lesen

Aktuell

AWA-Rückblick: Nachrichten in aller Kürze

Kein Weihnachtsgeschenk, sondern ehrlich verdientes Geld: Die Absenkung des Kas­senabschlags von 2,30 € auf 1,75 € war überfällig und soll nun rückwirkend für das Jahr 2009 gelten. Damit würdigt die Schiedsstelle auch den Mehraufwand der Apotheken aufgrund der Rabattverträge. Einziger Wermutstropfen: Die Krankenkassen kön­nen gegen diesen Schiedsspruch Einspruch einlegen. Die Beratung...

»weiter lesen

Gesundheitspolitik im Fokus

Drei Fragen an Jens Spahn

Jens Spahn ist Vorsitzender der Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag und verantwortlicher Sprecher der Fraktion für diesen Arbeitsbereich.

»weiter lesen

Ordnung ist die halbe Information

Aufbewahren der AWA-Ausgaben

Der „ AWA – Aktueller Wirtschaftsdienst für Apotheker“ enthält vielfach Informationen, die auch über den Tag hinaus Bedeutung behalten. Deshalb liegt es nahe – wie auch viele Ihrer Kolleginnen und Kollegen es tun –, die einzelnen AWA -Ausgaben längere Zeit aufzubewahren. Hierfür eignet sich ein handelsüblicher Aktenordner, den Sie mit dem in dieser AWA -Ausgabe beigelegten Rückenschild – passend...

»weiter lesen

Buchhaltung

Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen

Die Aufbewahrung von Geschäfts­unterlagen verursacht Kosten und führt schnell zu räumlichen Engpässen. Zu Beginn eines neuen Geschäftsjahres sollten Apotheker daher ihr Archiv durchforsten und nicht mehr benötigte Unterlagen vernichten. Dabei müssen allerdings die steuerlichen Auf­bewahrungsfristen zwingend beachtet werden.Eine umfangreiche Liste der aufbewahrungspflichtigen Unterla­gen finden...

»weiter lesen

Kreditverhandlungen

Tipps für ein effektives Bankgespräch

Weiche Faktoren spielen in der Geschäftsbeziehung Kunde – Bank nicht nur vor dem Hintergrund der aktuellen Finanzmarktkrise eine große Rolle. Apotheker sollten daher einige Tipps und Hinweise kennen, um ein Kreditgespräch professionell gestalten zu können.

»weiter lesen

Hemmfaktor Harmoniesucht

Kritik als Voraussetzung für gelungene Teamarbeit

Das Betriebsklima in der Apotheke leidet manchmal unter einer ausgeprägten Harmoniesucht. Zahlreiche Konflikte lassen sich jedoch vermeiden, wenn Störungen frühzeitig angesprochen werden und über Kritikpunkte freundlich, aber deutlich geredet wird.

»weiter lesen

Vorsorge für den Notfall

Praktische Hinweise zur gesetzlichen Neuregelung der Patientenverfügung

Seit 1. September 2009 sind neue Regelungen bezüglich der Wirksamkeit und Reichweite von Patientenverfügungen in Kraft. Eine rechtsverbindliche Patientenverfügung muss danach u.a. individuell und aussagekräftig abgefasst sein und darf nicht nur Floskeln enthalten.

»weiter lesen

Aktien

Beurteilung der 30 DAX-Werte

Die Wirtschaftskrise hat sich auf die 30 Titel aus dem DAX im vergangenen Jahr sehr unterschiedlich ausgewirkt. Auch 2010 sollte sich eine selektive Aktienauswahl besonders lohnen, ist die Krise doch längst noch nicht in allen Branchen überwunden.

»weiter lesen

Aktiengattungen

Die Vorzugsaktie bietet nicht nur Vorzüge

BMW, Metro, Henkel und Drägerwerke haben eines gemeinsam: Anleger können nicht nur Stammaktien erwerben, sondern auch auf Vorzugsaktien setzen – und dies oft mit erstaunlichem Rabatt. Allerdings sind nicht alle Vorzugsaktien wirklich vorteilhaft.

»weiter lesen

Edelmetalle

Von der Goldkette zu barer Münze

Von den Unsicherheiten an den Kapitalmärkten haben sie besonders profitiert: Edelmetalle gelten als „sicherer Hafen“, der vor Inflations- und Bonitätsrisiken schützt. Die hohen Preise wecken aber auch das Verkaufsinteresse vieler Sammler. Gerade hier lohnen sich Vergleiche.

»weiter lesen

Gewerbeimmobilienmarkt

Trotz der Krise steigen die Preise

Allen Unkenrufen in Hinblick auf die Finanz- und Wirtschaftskrise zum Trotz: Der Markt für Gewerbeimmobilien in Deutschland ist immer noch ausgesprochen intakt. Trotz signifikant rückläufiger Umsätze steigen vielerorts sogar die Preise.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Angehörigenverträge: „Hilfsarbeiten“ eines Kindes

Gezahlte Arbeitslöhne sind als Betriebsausgaben absetzbar und mindern somit den steuerlichen Gewinn der Apotheke. Fließen die Zahlungen an nahe Angehörige, prüft das Finanzamt jedoch ganz genau. Dies gilt umso mehr, wenn Kinder für Botengänge, Telefondienst oder Ähnliches „beschäftigt“ werden, weil derartige Tätigkeiten auch zu den gesetzlichen Mitwirkungspflichten noch im Haushalt der Eltern...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Einkommensteuerbescheide: Vorläufige Steuerfestsetzungen

Derzeit sind so viele Ein­sprüche wie nie zuvor bei den Finanzämtern anhängig – und das, obwohl die Finanzver­waltung vor allem die Einkommensteuerbescheide in zahlreichen Fällen bereits automa­tisiert für vorläufig erklärt1). Mit Schreiben vom 23. November 20092) hat das Bundesfinanzministerium den Katalog der vorläufigen Steuerfest­setzungen nun abermals aktualisiert. Danach ergehen die...

»weiter lesen