Aktuell

AWA-Rückblick: Nachrichten in aller Kürze

Rege Aktivitäten bei DocMorris: Nach dem Widerruf der Betriebserlaubnis und der Anordnung der sofortigen Schließung der Saarbrücker DocMorris-Apotheke, hat DocMorris gegen den entsprechenden Bescheid des saarländischen Gesundheitsminis­teriums vom 22. Mai 2009 Klage beim Verwaltungs­gericht des Saarlandes eingereicht. Zudem eröffnete in Irland am 28. Mai 2009 die erste DocMorris-Apotheke...

»weiter lesen

Editorial

Wahlzeit

Das Thema Wahl ist derzeit omnipräsent. Erst vor rund einer Woche haben die Bürger in den 27 EU-Staaten das neue Europaparlament gewählt. Und auch beim Thema Erbschaftsteuer gilt es aktuell, die richtige Wahl zu treffen. Denn das am 1. Januar 2009 in Kraft getretene neue Erbschaft- und Schenkung­steuerrecht sieht für Erbfälle in den Jahren 2007 und 2008 ein Wahlrecht zwischen alter und neuer...

»weiter lesen

Gesetzliche Krankenversicherung

Drei Fragen an Prof. Dr. Norbert Klusen

Prof. Dr. Norbert Klusen ist Vorsitzender des Vorstandes der Techniker Krankenkasse sowie Honorarprofessor für Internationale Gesundheitspolitik und Gesundheitssysteme an der Universität Hannover und Honorarprofessor für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Westsächsischen Hochschule Zwickau.

»weiter lesen

Eckdaten auf einen Blick

Finanz-Spiegel

Bundesfinanzhof

Doppelter Haushalt

Positive Nachricht für Steuerpflichtige mit zwei Haushalten: Der Bundesfinanzhof hat seine bisherige Rechtsprechung geändert (Aktenzeichen VI R 23/07 und VI R 58/06) und bejaht nun eine beruflich veranlasste doppelte Haushaltsführung auch in den Fällen, in denen der Steuerpflichtige aus privater Veranlassung die Familienwohnung vom Arbeitsort weg verlegt und dann von einer Zweit­wohnung am...

»weiter lesen

Familienrecht

Lebenslanger Unterhalts­anspruch bei Krankheit

Wer an einer schweren Krankheit leidet, kann seinen geschiedenen Ehepartner nach der Scheidung gegebenenfalls lebenslang finanziell in Anspruch nehmen. In derarti­gen Fällen, so der Bundesgerichtshof (Aktenzeichen XII ZR 111/08), reiche die Solidarität unter Ehepartnern auch über die Scheidung hinaus. Die Höhe des „nachehelichen Unterhalts“ bemesse sich an der Dauer der Ehe, der Erziehung...

»weiter lesen

Gewerberaummietrecht

Mängel am Mietobjekt

Der Mieter einer Gewerbe­einheit muss das Mietobjekt nicht ständig auf verborgene Mängel untersuchen. Er ist daher nur dazu verpflichtet, dem Vermieter offensichtliche Mängel anzuzeigen, so das Oberlandesgericht Düsseldorf (Aktenzeichen I-24 U 193/07). Die Anzeigepflicht des Mieters entfällt für solche Mängel, die sich aus einer dem Vermieter bekannten Gefahrenlage entwickelt haben.

»weiter lesen

Schönheitsreparaturen

Erstattungsanspruch des Mieters

Hat ein Mieter im Vertrauen auf die Wirksamkeit einer End­renovierungsklausel in seinem Mietvertrag bei Auszug entsprechende Schönheitsreparaturen vorgenommen, so hat er nach Ansicht des Bundesgerichtshofs (Urteil vom 27. Mai 2009, Aktenzeichen VIII ZR 302/07) einen Kosten­erstattungsanspruch gegen seinen Vermieter wenn sich später herausstellt, dass die Klausel unwirksam war.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Internet-Tipp

Apothekenräume

Die Offizin – nicht nur ein Kostenfaktor

Immer, wenn die Umsätze und Erträge stagnieren oder sogar nachlassen, sind jene Kostenblöcke besonders problematisch, die kurz- und mittelfristig kaum veränderbar sind. Dazu gehören in erster Linie die Aufwendungen für die Apothekenräumlichkeiten.

»weiter lesen

Fortbildung

Motivationsanreize für Mitarbeiter setzen

Regelmäßige Fortbildung ist nicht immer ein Selbstläufer, denn die Mitarbeiter sind unterschiedlich motiviert. Als Apothekenleiter gilt es herauszufinden, wie man sie und damit auch die Apotheke fördern kann. Eine Voraussetzung hierfür ist ein gutes Betriebsklima.

»weiter lesen

Elternzeit

Rechte und Pflichten im Arbeitsverhältnis

Das Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz (BEEG) gibt Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern unter bestimmten Voraussetzungen einen Anspruch auf Elternzeit. Damit soll ihnen die Kinderbetreuung ermöglicht werden, ohne den Verlust des Arbeitsplatzes fürchten zu müssen.

»weiter lesen

Wertpapier im Test

MLP-Aktie

  Das Unternehmen Seinen Ursprung hat der MLP-Konzern in der 1971 in Heidelberg von Eicke Marschollek und Manfred Lautenschläger gegründeten Versicherungs­agentur „Mar­schollek, Lautenschläger & Partner“ (MLP). 1988 wurden erstmals stimmrechtslose Vorzugsaktien an die Börse gebracht. Zwei Jahre später folgten Stammaktien und 2001 entschied man sich zur Zusammenlegung beider Gattun­gen....

»weiter lesen

Indexinvestments

Chancen mit der Streuung

Nach den jüngsten Erholungen an den Wertpapierbörsen stellt sich für viele Anleger die Frage, wie sie von einem – früher oder später – startenden Aufschwung möglichst optimal profitieren können. Indexorientierte Investments bieten interessante Möglichkeiten.

»weiter lesen

Immobilienrente

Das eigene Haus als Altersversorgung

In den USA, aber auch in Spanien und in Frankreich hat sie sich längst eingebürgert, hierzulande sind entsprechende Versuche bisher gescheitert: Die Immobilienrente ist deutschen Investoren immer noch suspekt. Doch am Markt zeichnet sich ein Umdenken ab.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Kindergeld und Kinderfreibetrag: Au-pair-Aufenthalt

Als Berufsausbildung im Sinne des „Kindergeldrechts“ kann auch ein Sprachunterricht des Kindes im Rahmen eines Au-pair-Aufenthalts im Ausland anzusehen sein. Ob die Eltern des Au-pairs tatsächlich Kindergeld bzw. den Kinderfreibetrag erhalten, hängt dabei unter anderem davon ab, in welchem Umfang der Sprachunterricht absolviert wird. Hinweis: Nach den einschlägigen Verwaltungsanweisun­gen1) ist...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Häusliches Arbeitszimmer: Kosten für eine Wohnung

Bereits zum 1. Januar 2007 wurde die steuerliche Abzugs­fähigkeit häuslicher Arbeitszimmer weiter eingeschränkt. Danach ist ein Betriebsaus­gaben- oder Werbungskosten­abzug nur noch möglich, wenn das Zimmer den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen oder beruflichen Tätigkeit bildet. Da Apotheker ihren Tätigkeitsmittelpunkt regelmäßig in der Apotheke haben, können sie die Aufwendungen für ein...

»weiter lesen