Editorial

Eigene Stärken betonen

Seit Kurzem können Kunden auf der Internet-Plattform des Versandhauses Quelle bei dessen Kooperationspartner, der Versandapotheke apotheke.biz, Arzneimittel und weitere Gesundheitsprodukte bestellen. Geworben wird dabei unter anderem – wie so oft – mit den besonders günstigen Arzneimittelpreisen. Dass diese für viele Apothekenkunden beim Arzneimittelkauf jedoch eine weit weniger entscheidende...

»weiter lesen

Apothekenbewertung

Benotung online

Bei Ärzten ist es schon längst gang und gäbe, nun sind die Apotheken dran: Seit Kurzem können im Gesundheitsportal jameda Noten verteilt werden für Beratung, Service, Freundlichkeit des Personals, Produktauswahl, Diskretion etc. Zusätzlich kann ein „freier Textkommentar“ abgegeben werden. Um Nutzen aus der Bewertung zu ziehen und Missbrauch vorzubeugen, sollten Sie regelmäßig die Beurteilung...

»weiter lesen

Krankenkassen

Keine Belohnung für Leistungsverzicht

Das Hessische Landessozial­gericht hat entschieden (Aktenzeichen L 1 KR 150/08 KL), dass gesetzliche Krankenkassen Versicherte nicht für den Verzicht auf medizini­sche Leistungen belohnen dürfen. Die betreffende Betriebskrankenkasse wollte ihren Versicherten eine Prämie für den Fall anbieten, dass diese lediglich Präventionsleistungen in Anspruch nehmen, jedoch auf weitere medizinische Leistungen...

»weiter lesen

Mehr Informationen unter www.awa-dav.de

Abonnenten-Service im Internet

Neben einem umfangreichen Archiv sowie weiteren Service-Leistungen finden Sie im Internet-Auftritt des AWA – Aktueller Wirtschaftsdienst für Apotheker auch mehrere nützliche Checklisten. Angeboten werden dabei Checklisten zu folgenden Themen: Aufbau eines Arbeitszeugnisses,Zeugnissprache,Strukturveränderungen – wie gefährdet sind Sie? (als Excel- und...

»weiter lesen

Strategische Positionierung der Apotheke

Drei Fragen an Prof. Dr. Gerhard F. Riegl

Prof. Dr. Gerhard F. Riegl ist wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Management im Gesundheitsdienst Prof. Riegl & Partner GmbH (www.prof-riegl.de), Augsburg, und Dozent an der Hochschule Augsburg.

»weiter lesen

Eckdaten auf einen Blick

Finanz-Spiegel

Schutz vor Zahlungsunfähigkeit

Liquidität schaffen und langfristig sichern

„Flüssig sein“ – wer kennt diesen Begriff nicht? Betriebswirtschaftlich korrekt als „Liquidität“ bezeichnet, sind die schnell verfügbaren Geldmittel im täglichen Geschäft das Wichtigste überhaupt – sonst droht schlimmstenfalls Zahlungsunfähigkeit trotz guter Rentabilität.

»weiter lesen

Führungsqualitäten

„Alpha-Tiere“ in der Apotheke

Jeder Mensch hat individuelle Eigenschaften und jeder Charakter ist anders. Unter Unternehmern und Führungspersönlichkeiten aber ragen häufig Personen mit einem ganzen Bündel an besonders charakteristischen Eigenschaften hervor: die sogenannten Alpha-Tiere.

»weiter lesen

Probearbeitsverhältnis versus „Einfühlungsverhältnis“

Rechtliche Besonderheiten beachten

Auch in Apotheken kommt es immer wieder vor, dass ein potenzieller neuer Mitarbeiter zunächst für kurze Zeit in der Apotheke probeweise arbeitet. Dies birgt jedoch oft mehr rechtliche Tücken als sich viele Apothekenleiterinnen und Apothekenleiter bewusst sind.

»weiter lesen

Wertpapier im Test

E.ON-Aktie

Das Unternehmen Der in Düsseldorf beheimatete E.ON-Konzern entstand im Jahr 2000 durch Verschmelzung der VIAG AG mit der VEBA AG. Die „Vereinigte Industrie-Unternehmungen AG“ (VIAG) wurde im Jahr 1923 in Berlin als Holding des Deutschen Reichs gegründet und fasste 40 ehemals staatliche Firmen und Beteiligungen zusammen. Die Schwerpunkte la­gen in den Bereichen Stromversorgung, Aluminium und...

»weiter lesen

Aktienmarkt 2008/2009

Rückblick und Ausblick

Kaum ein Tag vergeht, an dem die Medien nicht über neuerliche Stützungsmaßnahmen für Banken sowie für andere Branchen berichten. Massiv unter Druck steht auch der Aktienmarkt, selbst wenn hier einige Indikatoren für ein Ende der Baisse sprechen.

»weiter lesen

Prüfsiegel bei Geldanlagen

Zweifelhafte Empfehlungen schaden der Branche

Jeder kennt ihn und sein Urteil ist gefürchtet: Der Technische Überwachungsverein (TÜV) steht als Garant für sichere Fahrzeuge, Geräte und Maschinen. Doch mit der Kontrolle von Geldanlagen haben sich die ansonsten kritischen Prüfer keinen guten Namen gemacht.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Außerhäusliches Arbeitszimmer: Ein-Zimmer-Appartement

Eine Gesetzesänderung zum 1. Januar 2007 hatte dafür gesorgt, dass die meisten „häuslichen“ Arbeitszimmer steuerlich nicht mehr geltend gemacht werden können. Schließlich ist ein Betriebsausgaben- bzw. Werbungs­kostenabzug nach aktueller Rechtslage nur noch dann möglich, wenn das Arbeitszimmer den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Tätigkeit bildet. Das ist bei Apothekern...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Haushaltsnahe Dienstleistungen: Aktuelle Entwicklungen

Zu Beginn des Jahres 2009 wurde die Förderung für klassische haushaltsnahe Dienst- und Handwerkerleistungen nochmals ausgeweitet. Für reine Dienstleistungen sowie Pflege- und Betreuungsleistungen können Steuerpflichtige nun 20% der Kosten, maximal 4.000 € jährlich, als direkte Steuerermäßigung erhalten. Für typische Handwerkerleistungen hat sich der Höchstbetrag der Steuerermäßigung von...

»weiter lesen