Editorial

Es darf gelacht werden!

Wenn sogar die renommierte Frankfurter Allgemeine Zeitung in ihrer Beilage „Beruf und Chance“ einen großen Beitrag mit dem Titel „Kennen Sie den?“ veröffentlicht und darin den fehlenden Humor in Deutschlands Arbeitswelt beklagt, kann man sicher sein: Das Betriebs­klima in Geschäften, Büros etc. lässt zu wünschen übrig. Dabei ist Lachen von essenzieller Bedeutung für den Unternehmenserfolg. Die...

»weiter lesen

Aktuell

AWA-Rückblick: Nachrichten in aller Kürze

Eine deutliche Absage an Apothekenketten erteilte CSU-Landesgruppenchef Dr. Peter Ramsauer anlässlich einer Wahlkampfveranstaltung im oberbay­­­ri­schen Traunstein. Das Urteil des EuGH habe endgültig Klarheit geschaffen, dass Deutschland keine Apothekenketten dulden müsse. Und schließ­lich werde er persön­lich den Koalitionsvertrag unterschreiben – was er nicht tun werde, wenn dieser...

»weiter lesen

Weiterentwicklung des Apothekerberufs

Drei Fragen an Erika Fink

Erika Fink ist Präsidentin der Bundesapothekerkammer, der Landesapothekerkammer Hessen und Inhaberin der Grüneburg-Apotheke in Frankfurt.

»weiter lesen

Eckdaten auf einen Blick

Finanz-Spiegel

MLP Gesundheitsreport

Schlechte Noten für die Gesundheitspolitik

Bürger und Ärzte stellen der Gesundheitspolitik kurz vor der Bundestagswahl ein schlechtes Zeugnis aus. Dies geht aus dem 4. MLP Gesundheitsreport hervor, für den das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Finanz- und Vermögensberaters MLP rund 1.800 Bundesbürger und mehr als 500 Ärzte befragt hat. So halten 65 % der Bürger und 81 % der Ärzte umfassende Reformen im...

»weiter lesen

Apothekenkauf und -verkauf

Strategische Erwägungen

Eine Betriebsveräußerung ist stets eine Gratwanderung zwischen den sich widerstreben­den Interessen von Käufer und Verkäufer. Die Bedingungen sollen für den Käufer tragbar sein und dem Verkäufer „die Früchte seiner Arbeit“ bescheren: nicht selten ein Spagat!

»weiter lesen

Motivieren durch gute Laune

„Betriebsklimaanlage Chef“

Die Laune hat „große Effekte auf Produktivität und Kreativität“, meint Jürgen Hennig, Professor für Psychologie an der Universität Gießen. Im Wesentlichen wird die Großwetter­lage in Apotheken durch den Chef beeinflusst: Er kann das Betriebsklima steuern.

»weiter lesen

Datenschutz in der Apotheke

Richtiger Umgang mit Arbeitnehmer- und Kundendaten

Ein gesondertes Gesetz zum Datenschutz für Arbeitnehmer ist erst für die nächste Legislaturperiode geplant. Bis dahin gilt neben dem Bundesdatenschutzgesetz umfangreiches Richterrecht – auch für den Umgang mit Kundendaten.

»weiter lesen

Wertpapier im Test

Wincor Nixdorf-Aktie

Das Unternehmen Die Wincor Nixdorf AG gilt als eines der führenden Un­ternehmen im Bereich der Bankautomation (Beratungsterminals, Geldautomaten), Kiosksysteme und POS-Kassensyteme sowie Leergut­automaten. Ihre Wurzeln reichen bis ins Jahr 1952 zu- rück, als der Computerpionier Heinz Nixdorf erste Anwendungen für die elek­tronische Datenverarbeitung entwickelte. Mit der Aufrüstung auf die...

»weiter lesen

Informationen für Geldanleger

Die Halbwertszeit beträgt nur wenige Tage

Mit Spannung warten Anleger derzeit auf die Halbjahresberichte der Unternehmen. Ist die Krise bereits beendet oder bahnt sich ein neues Debakel an? Doch die Publikationen sind mit gewisser Skepsis zu lesen. Die Märkte reagieren oft schneller oder anders als gedacht.

»weiter lesen

Investmentfonds

Rentenfonds als Zockerpapiere

Sicherheit wird bei Geldanlegern großgeschrieben: Während Manager von Aktienfonds mit umfangreichen Rücknahmewünschen konfrontiert werden, sind Renten- und Geldmarktfonds sehr gefragt. Doch auch sie verfehlen reihenweise ihre Zielvorgaben.

»weiter lesen

Zahlungsverkehr

Sicherheitslücken beim Geldtransfer

Ob Waschmaschine, Bücher oder die nächste Urlaubsreise – der Kauf im Internet boomt. Doch auch die Zahl der Betrugsfälle wächst exponentiell, selbst wenn Finanzdienstleister ein hohes Maß an Sicherheit versprechen. Es lohnt sich daher, genauer hinzusehen.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Vermietung und Verpachtung: Instandhaltungsrücklage

Die Beiträge der Wohnungs­eigentümer zur Instandhal­tungsrücklage sind bei vermieteten Eigentumswohnun­gen als Werbungskosten abzugsfähig. Nach bisheriger Auffassung der Finanzverwaltung ist der Abzug allerdings erst dann möglich, wenn der Verwalter die Beträge tatsächlich verausgabt hat. Ob diese Ansicht zutreffend ist, war zuletzt zweifelhaft, weil der Bundesgerichtshof einer...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Kindergeld und Kinderfreibetrag: Aktuelle Entwicklungen

Während Eltern von minderjährigen Kindern das Kindergeld bzw. den Kinderfreibetrag in aller Regel problemlos beanspruchen können, müssen sie bei Volljährigkeit ihrer Sprösslinge nicht selten um ihr Recht kämpfen. Ob sich volljährige Kinder (bis zum 25. Lebensjahr) noch in Berufsausbildung befinden und den Jahresgrenzbetrag von 7.680 € an eigenen Einkünften und Bezügen nicht überschreiten,...

»weiter lesen