Aktuell

AWA-Rückblick: Nachrichten in aller Kürze

Im Rahmen der Beratung der 15. AMG-Novelle am 3. Ap­ril 2009 hat sich im Bundesrat keine Mehrheit für ein Rx-Versandvebot finden lassen. Der Bundesrat ist damit nicht einer entsprechenden Empfehlung seines Gesundheitsausschusses gefolgt.Fast zwei Drittel der Bundesbürger (61%) halten den Gesundheitsfonds für schlecht und lediglich 11% glauben, dass er eine Zukunft hat – das ergab eine...

»weiter lesen

Editorial

Was Kunden wollen

Haben Sie sich in letzter Zeit einmal Gedanken darüber gemacht, wie Ihre Kunden über Ihre Apotheke denken, welche Erwartungen und Bedürfnisse sie haben? Diejenigen Apotheker, die meinen, aus ihrer Sicht sei schon alles in Ordnung, lassen dabei außer Acht, dass es nicht auf ihre eigene Wahrnehmung ankommt, sondern vielmehr auf die der Kunden. Daher ist es durchaus sinnvoll, von Zeit zu Zeit eine...

»weiter lesen

Eckdaten auf einen Blick

Finanz-Spiegel

GKV-Erstattungsausschluss nicht rezeptpflichtiger Arzneimittel

Drei Fragen an Hans-Georg Hoffmann

Hans-Georg Hoffmann ist Vorsitzender des Bundesverbandes der Arzneimittel-Her­steller e.V. (BAH).

»weiter lesen

Fragebogenaktion

Erfahren Sie mehr von Ihren Kunden!

Durch Rezepte und Kundenkarten verfügen die Apotheken über einen im Einzelhandel recht einzigartigen „Schatz“ an Kundendaten. Gleichwohl sagen diese nicht viel über Befindlichkeiten und Zufriedenheit aus. Wie lernen SIe Ihre Kunden noch besser kennen?

»weiter lesen

Kundenbindung durch Profilierung

Fitness – für die Apotheke ein Gewinn

Eine Profilierung als Sportler-Apotheke kann zusätzlichen Umsatz generieren, neue Kunden ansprechen und bei der Realisierung Spaß machen. Relevante Entscheidungsparameter pro oder contra Sportler-Apotheke samt Umsetzungsideen finden Sie hier.

»weiter lesen

Tarifrecht für Apotheken

Neue Tarifverträge gelten rückwirkend ab Anfang 2009

Mit Wirkung zum 1. Januar 2009 gelten ein neuer Bundesrahmentarifvertrag und gleich zwei neue Gehaltstarifverträge. Welche Neuerungen eingeführt wurden und was sie für den einzelnen Apothekenleiter konkret bedeuten, zeigt nachfolgender Beitrag.

»weiter lesen

Wertpapier im Test

XETRA-Gold (Inhaberschuld­verschreibung)

Das Produkt Bei dem Ende 2007 aufgelegten Papier handelt es sich – rechtlich gesehen – um eine nennwertlose Inhaberschuldverschreibung, die einen Anspruch auf Lieferung physischen Goldes repräsentiert. Dieser Anspruch beträgt pro Anleihe 1 Gramm, d.h., der An­leger verfügt beim Kauf von beispielsweise 100 Stück über einen – grundsätzlichen – Lieferanspruch auf 100 Gramm. Dieses Gold ist –...

»weiter lesen

Immobilienfinanzierungen

Das Eigenheim als Kostenfalle

Hohe Zinsen für Tages- und Festgelder, extrem niedrige Zinsen für die Immobilienfinanzierung – damit platzieren sich Banken und Sparkassen gerne in den Vergleichstabellen der Medien. Doch gerade bei Krediten sind die Lockvogelangebote oft trügerisch.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Künstlersozialabgabe: Unzulässige Doppelbesteuerung?

Nachdem die Rentenversiche­rungsträger im Jahr 2007 die Überwachung der Ent­richtung der Künstlersozial­abgabe übernommen haben, hat sich die „Erhebungspraxis“ vollständig geändert. Die zuvor recht unbekannte Ab­gabe wird nun viel häufiger erhoben und kann grundsätzlich nahezu jeden Unternehmer belasten. Nach einer sogenannten Generalklausel sind Unternehmen nämlich unter Umständen schon dann...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Kindergeld und Kinderfreibetrag: Aktuelle Entwicklungen

Die steuerliche Berücksichtigung von Kindern hat besondere Breitenwirkung, nicht zu­letzt wegen der Erhöhung des Kinder­geldes Anfang 20091). Während es bei nicht volljährigen Kindern keine Abgren­zungsprobleme gibt, ist die Rechtslage bei jungen Erwach­senen (bis zum 25. Lebensjahr) nicht immer eindeutig. Die Eltern haben hier regelmäßig nur Anspruch auf Kindergeld, wenn sich der Nachwuchs in...

»weiter lesen