Aktuell

AWA-Rückblick: Nachrichten in aller Kürze

Etappensieg für Rowa im Rechtsstreit um das „visavia-Terminal“: Wie der Ver­waltungsgerichtshof Baden-Württemberg (9 S 2852/08) nun entschieden hat, dür-fen nicht verschreibungspflichtige Medikamente von Apotheken über das Arz­neimittel-Terminal abgege-ben werden. Für verschreibungspflichtige Arzneimittel bestätigte der Verwaltungsgerichtshof jedoch die vorinstanzliche Einschätzung, wonach eine...

»weiter lesen

Editorial

Politisches Vakuum

Substanziell tut sich auf dem politi­schen Parkett zurzeit nicht viel. Angesichts der bevorstehenden Bundestagswahl scheint sich – wie so oft in diesen Phasen – ein Vakuum gebildet zu haben. Statt inhaltlicher Positionierung dominieren Vorwürfe persönlichen Fehlverhaltens wie die „Dienstwagen-Affäre“ von Ulla Schmidt oder die Geburtstagsfeier von Deutsche-Bank-Chef Ackermann im Kanzleramt das...

»weiter lesen

Verbraucherpreisindex für Deutschland

Indexzahlen

Eckdaten auf einen Blick

Finanz-Spiegel

Rolle von Arzt und Apotheker in der Arzneimittelversorgung

Drei Fragen an Dr. med. Carl-Heinz Müller

Dr. med. Carl-Heinz Müller ist Vorstand der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

»weiter lesen

Homöopathika

Vertrauen der Deutschen ist gestiegen

Homöopathische Arzneimittel sind in der Gunst der Deutschen gestiegen. Dies belegt eine repräsentative Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach unter rund 1.800 Personen ab 16 Jahren im Auftrag des Bundesverbands der Arzneimittel-Hersteller (BAH). Bei der Studie wurden die Bekanntheit, die Verwendung sowie das Image homöopathischer Arzneimittel untersucht. Danach kennen 92 % der...

»weiter lesen

Apothekenkauf und -verkauf

Aktuelle Ermittlung von Apothekenwerten

Die zutreffende Ermittlung des Betriebswerts ist die hohe Schule der Betriebswirtschaft. Doch was heißt „zutreffend“? Die Börse zeigt, wie Unternehmenswerte schwanken. Eine „marktgerechte“ faktenbasierte Unternehmensbewertung trifft den Kern der Sache eher.

»weiter lesen

Führung

Schwierige Mitarbeiter fair behandeln

Wenn sich einzelne Mitarbeiter auffällig verhalten, kann dies das Betriebsklima nachhaltig trüben. Führungskräfte sollten daher rechtzeitig gegensteuern. Zuvor muss allerdings den Ursachen des unerwünschten Verhaltens auf den Grund gegangen werden.

»weiter lesen

Apothekenrecht

Zulässige Gestaltungsmöglichkeiten bei Insolvenz einer Apotheke

Mit Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wird dem Apothekeninhaber die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis über sein Vermögen als unabdingbare Voraussetzungen für die Apothekenführung entzogen. Eine Apothekenschließung kann dennoch verhindert werden.

»weiter lesen

Anlagestrategie

Teure Koppelungsmodelle mit Investmentfonds

In den vergangenen beiden Jahren sind sie etwas in Vergessenheit geraten, mittlerweile erleben sie ein Comeback: Koppelungsmodelle aus Tages- oder Festgeldern mit Investmentanlagen. Doch die Kombination lohnt sich nur bei konkretem Bedarf.

»weiter lesen

Anlagepsychologie

Die eigene Mentalität als Börsenindikator

Im Nachhinein ist man immer klüger: Geht es an der Börse aufwärts, wird über verpasste Chancen geklagt, brechen die Kurse ein, schiebt man den Verkauf viel zu lange hinaus. Wer jedoch seine Anlegermentalität richtig einschätzt, vermeidet manchen Fehler.

»weiter lesen

Automatengebühren

Mit dem Zweitkonto zu günstigem Bargeld

Um fast 20 % – so hat die FMH Finanzberatung ermittelt – sind in den vergangenen drei Jahren die Gebühren für die Benutzung von Geldausgabeautomaten fremder Banken gestiegen. Doch mit etwas Planung können Bankkunden viel Geld sparen.

»weiter lesen

Spekulationsblasen

Rechtzeitiger Ausstieg vor der Wende

Nicht nur das Wetter wird immer extremer, auch an den Kapitalmärkten nehmen die Schwankungen in schöner Regelmäßigkeit zu. Immer häufiger bilden sich sogenannte Spekulationsblasen, die manche Chance, aber auch enorme Risiken bergen.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Devisentausch: Spekulationsverluste mit der Urlaubskasse

Wer seinen Urlaub in der Ferne verbracht hat, erlebt beim Rücktausch der übrig gebliebenen Devisen oft eine „böse Überraschung“: Der Euro hat zwischenzeitlich im Vergleich zur im Urlaubsland gültigen Währung an Wert zugelegt, so­dass der Umtausch mit einem nominalen Verlust verbunden ist. In dieser Situation spendet das Finanzamt unter Umständen „etwas Trost“, der Verlust ist nämlich als...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Erbschaft- und Schenkungsteuer: Steuersparmodell Adoption?

Seit Inkrafttreten des neuen Erbschaft- und Schenkung­steuerrechts zum 1. Januar 20091) werden entferntere Verwandte, insbesondere Neffen und Nichten, nicht selten als „Verlierer“ der Reform bezeichnet. Während der persönliche Freibetrag für Kinder von 205.000 € auf 400.000 € angehoben wurde, profitieren Nichten und Neffen lediglich von einem Freibetrag von 20.000 € (vorher...

»weiter lesen