Aktuell

AWA-Rückblick: Nachrichten in aller Kürze

Von Störfeuern war die Verkündung des EuGH-Urteils zum Fremdbesitzverbot begleitet: Der Europaabgeordnete der FDP Jorgo Chatzimarkakis bezeichnete Generalanwalt Yves Bot als befangen, da dessen Frau und Tocher (bekanntermaßen) Apothekerinnen sind. Und Bild.de verfügte schon vor dem 19. Mai über die (Fehl-)Information, dass „sich die Richter entgegen sonstiger Gewohnheit diesmal ohnehin nicht...

»weiter lesen

Editorial

Sieg für Europa

Der Europäische Gerichtshof hat mit seinem Urteilsspruch vom 19. Mai den Apothekern einen grandiosen Sieg über DocMorris und Konsorten beschert. Und damit all jenen eine Absage erteilt, die fachliche Kompetenz als put­zi­ges Relikt aus längst vergangenen Zei­ten betrachten und Liberalität dahingehend uminter­pretieren, dass jeder alles kann und alles darf, wenn er nur über einen starken Willen...

»weiter lesen

Verbraucherpreisindex für Deutschland

Indexzahlen

Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Fremdbesitzverbot

Drei Fragen an Heinz-Günter Wolf

Heinz-Günter Wolf ist Präsident der ABDA − Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Vorsitzender des Landesapothekerverbandes Niedersachsen und Inhaber der Wolf-Apotheke in Hemmoor.

»weiter lesen

Eckdaten auf einen Blik

Finanz-Spiegel

Wahltarife in der GKV

Bei Leistungsverzicht 300 € Prämie

Bis zu 300 € Prämie pro Jahr erhalten Versicherte der Securvita, wenn sie sich für den neuen Wahltarif „Modul Leistungsverzicht“ mit einer Laufzeit von drei Jahren entscheiden. Verzichten müssen sie dann u.a. auf Mutter-Kind-Kuren, Homöopathie und Fahrtkosten (mit Ausnahme von Rettungsfahr­ten). Wer doch eine der ausgeschlosse­nen Leistungen in Anspruch nimmt, trägt einen Selbstbehalt von...

»weiter lesen

Kindergeld und Kinderfreibetrag

„Fallbeil-Effekt“ gilt weiterhin

Für volljährige Kinder in Berufsausbildung erhalten die Eltern das Kindergeld in der Regel nur dann, wenn die eige­nen Einkünfte und Bezüge des Nachwuchses den Jahresgrenz­betrag von 7.680 € nicht übersteigen. Erhält das Kind auch nur einen Euro mehr, geht der Anspruch der Eltern vollständig verloren (sog. Fallbeil-Effekt). Ob diese strenge gesetzliche Vorgabe mit Verfassungsrecht in...

»weiter lesen

Standortwahl

Zukunftssicherheit als Auswahlkriterium

Eine zukunftssichere selbstständige Existenz: Wer wünscht sich die nicht? Was viele Jahre Gültigkeit besaß – der krisensichere Apothekerberuf mit guten Einkommensmöglichkei­ten – hat in letzter Zeit erste Risse bekommen. Deshalb gilt heute: Selektion ist Trumpf!

»weiter lesen

Der Apothekenmarkt im 1. Vierteljahr 2009

Aufatmen im OTC-Markt

Der Markt rezeptfreier Arzneimittel hat sich seit 2004 Jahr für Jahr und Quartal für Quartal rückläufig entwickelt. Im ersten Quartal dieses Jahres zeigen OTC-Verordnungen und Selbstmedikationskäufe in der Apotheke erstmals wieder positive Veränderungsraten.

»weiter lesen

Organisation

Multitasking – Risiko für die Apotheke

Jahrelang war „Work-Life-Balance“ in Mode, der Trend, das eigene Leben im Gleichgewicht zu halten. Doch das Leben im Informationszeitalter führt zu wachsendem Wettbewerb, zur Renaissance des Leistungsprinzips. „Multitasker“ sind dabei die vermeintlichen Gewinner.

»weiter lesen

Sichere Geldanlagen

Magerzins von Vater Staat

Noch vor Jahresfrist wurden Sparer mit Zinssätzen von mehr als 4,5% „belohnt“, wenn sie ihr Kapital als Tages- oder Festgeld anlegen wollten. Mittlerweile dominieren indes Niedrigrenditen von oftmals weniger als 1,5%. Doch es gibt Alternativen.

»weiter lesen

Anlageberatung

Die Finanzkrise findet wenig Beachtung

Keine Woche vergeht ohne neue Hiobsbotschaften aus der Finanzwelt, kaum ein Anleger verzeichnet keine Verluste in seinem Depot. Doch bei den Bankberatern ist die Krise offenbar noch nicht angekommen: Verkauft wird nach wie vor, was Provisionen bringt.

»weiter lesen

Rentenfonds

Riskante Rendite mit Unternehmensanleihen

Seit die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins auf 1,0% gesenkt hat, herrscht auch bei deutschen Rentenfonds Flaute: Mit den Renditen lässt sich kaum ein Inflationsausgleich erwirtschaften. Neue Fondsprodukte sollen nun eine Alternative bieten.

»weiter lesen

Gebäudeversicherungen

Schutz vor Sturm und Hochwasser

Wenn Fernsehsender über Naturkatastrophen berichten, sind hohe Einschaltquoten sicher: Ob Kyrill oder Elbehochwasser – die Sondersendungen wecken Betroffen­heit bei den Zuschauern. Die finanziellen Konsequenzen der Unwetter sind aber oft unüberschaubar.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Kapitalertragsteuer: „Lose Personenzusammenschlüsse“

Ihre Freizeitaktivitäten üben viele Bundesbürger gerne zusammen mit anderen in einer Gruppe aus. Sofern die Aktivitäten nicht im Rahmen eines Vereins stattfinden, handelt es sich meist um sogenannte „lose Personenzusammenschlüsse“. Hierzu gehören etwa Kegelrunden, Walking-Gruppen, „Jahrgangs-Gruppen“ oder reine „Spaßgesellschaften“ mit gleichgerichteten Interessen. Weil die Unternehmungen nicht...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Haushaltsnahe Dienstleistungen: Aktuelle Entwicklungen

Die steuerliche Förderung von haushaltsnahen Dienst- bzw. Handwerkerleistungen ist wegen ihrer enormen Breitenwirkung von großer praktischer Bedeutung. Dies gilt umso mehr, als die Steuerermäßigung zu Beginn des Jahres 2009 nochmals deutlich ausgeweitet wurde1). Typische Dienstleistungen, sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse sowie Pflege- und Betreuungsleistungen können nun...

»weiter lesen