Editorial

Mehr als ein Kostenfaktor

Wenn in der Politik und vor allem bei den Krankenkassen von Arzneimitteln die Rede ist, dann meist als Kostenfaktor. Welchen außerordentli­chen gesundheitlichen Nutzen kranke Menschen von den jeweils passenden Medikamenten haben, gerät darüber leicht in den Hintergrund. Und der finan­zielle Nutzen, den die Volkswirtschaft aus Arzneimitteln zieht, findet kaum je Erwähnung. Da ist es...

»weiter lesen

Ordnung ist die halbe Information

Aufbewahren der AWA-Ausgaben

Der „ AWA – Aktueller Wirtschaftsdienst für Apotheker“ enthält vielfach Informationen, die auch über den Tag hinaus Bedeutung behalten – so beispielsweise unsere mehrteiligen Serien zu den Themen „Strategische Apothekenführung“ sowie „Erben und Vererben“. Auch die Berichterstattung über den Kauf und Verkauf von Apo­theken oder aber Fragen der Personal­führung stoßen immer wieder auf großes...

»weiter lesen

Verbrauerpreisindex für Deutschland

Indexzahlen

Eckdaten auf einen Blick

Finanz-Spiegel

Gesundheitsfonds im Fokus

Drei Fragen an Prof. Dr. Jürgen Wasem

Prof. Dr. Jürgen Wasem ist Inhaber des Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftungslehrstuhls für Medizinmanagement der Universität Duisburg-Essen.

»weiter lesen

Elternzeit

Anspruch auf Verringerung der Arbeitszeit

Nach § 15 Absatz 6 Bundeserziehungsgeldgesetz (BErzGG) kann der Arbeitnehmer während der Gesamtdauer der Elternzeit vom Arbeitgeber zweimal unter den Voraus­setzungen des § 15 Absatz 7 BErzGG eine Verringerung der vertraglich festgelegten Arbeitszeit beanspruchen. Der Arbeitgeber hat dem Antrag des Arbeitnehmers zu­zustimmen, soweit nicht dringende betriebliche Gründe entgegenstehen. Seine...

»weiter lesen

OTC-Sortiment (Teil 1)

Hoffnungsträger oder hoffnungsloser Fall?

Die Gegensätze sind unverkennbar: Kaum ein Hochglanzmagazin, welches nicht die riesi­gen Chancen des Barverkaufs betont. De facto stagnieren jedoch die Absatzzahlen und nicht einmal die Verordnungsausschlüsse konnten bisher kompensiert werden.

»weiter lesen

Burnout

Checkliste Burnout-RisikoLeistungsdruck bis zur Erschöpfung

Die Gesellschaft erwartet von den Beschäftigten im Gesundheitswesen jederzeit erreichbare Bereitschaft zur Hilfe, etwa bei Krankheit oder in der Pflege. Wie aber steht es um die Gesundheit der Menschen in Gesundheitsberufen?

»weiter lesen

Nebentätigkeit der Apothekenmitarbeiter

Vorrang des Hauptarbeitsverhältnisses

Ein Arbeitgeber kann seinen Mitarbeitern nicht jegliche neben dem Hauptarbeitsverhältnis ausgeübte Nebentätigkeit verbieten. Allerdings muss er auch nicht alles dulden. Entscheidend sind immer die konkreten Umstände im Einzelfall.

»weiter lesen

Sozialversicherung 2008

Neue Grenzwerte und Rechengrößen

Zum 1. Januar 2008 treten zahlreiche Änderungen in der gesetzlichen Sozialversicherung in Kraft. Soweit diese auch die öffentlichen Apotheken und Sie als Arbeitgeber betreffen, haben wir die wichtigsten Neuerungen zusammengestellt.

»weiter lesen

Aktien

Die 30 DAX-Werte Sortierfolge: Kursveränderungen seit 01.01.2007Beurteilung der 30 DAX-Werte

Spricht man von der deutschen Börse, so meint man meistens den Deutschen Aktienindex DAX. Doch auch unter den 30 darin enthaltenen Standardwerten der deutschen Wirtschaft gibt es chancenreiche und eher risikobehaftete Wertpapiere.

»weiter lesen

Tages- und Festgeldkonditionen

Parkplätze mit Fallstricken

Sicherheit wird bei deutschen Geldanlegern immer noch groß geschrieben: Milliardenbeträge schlummern auf Tages- und Festgeldkonten und ein Ende des „Sorglos-Booms“ ist nicht abzusehen. Doch die Konditionen enthalten oft gefährliche Fallstricke.

»weiter lesen

Bausparen

Mager-Zins statt Renditeknüller

Lange Zeit waren sie bei Geldanlegern sehr beliebt: Bausparverträge mit hohem Gut­habenzins, der oft deutlich über vergleichbaren Festgeldkonditionen lag. Doch heute wollen einige Bausparkassen nichts mehr von ihrer früheren Großzügigkeit wissen.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Spekulationsverluste: Gleichzeitig verkaufen und kaufen

Die Besteuerung der Einkünfte aus privaten (Wertpapier-) Spekulationsgeschäften steht noch immer auf dem richterlichen Prüfstand. Entsprechende Einkommensteuer­bescheide erlässt die Finanz­verwaltung insoweit nur vorläufig 1). Dies ändert jedoch nichts daran, dass die derzeitigen Regelungen im Einkommensteuergesetz zunächst weiter angewendet werden. Wer innerhalb eines Jahres Gewinne aus dem...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Vermietung und Verpachtung: Anschaffungsnaher Aufwand

Vermieter können Erhaltungsarbeiten am Mietobjekt regelmäßig sofort als Werbungskosten absetzen. Werden die Arbeiten allerdings innerhalb von drei Jahren nach dem Erwerb der Immobilie ausgeführt, sind die steuerlichen Einschränkungen für so genannte anschaffungsnahe Aufwendungen zu beachten. 15-%-Grenze Zu den Herstellungskosten eines Gebäudes gehören gemäß gesetzlicher Fiktion auch...

»weiter lesen