Editorial

Der Kampf um die besten Plätze

Die Drogeriemarktketten – allen voran „dm“ – zeigen reges Interesse am Arzneimittelmarkt. Die Gefahr, die hiervon für die Apotheken ausgeht, sollte keines­falls unterschätzt oder gar verharmlost werden. Allerdings sollte man auch nicht kopflos und unüberlegt handeln und sein Heil etwa im überstürzten Beitritt zu einer der zahlreichen Kooperationen suchen. Denn vor jedem Handeln sollte erst...

»weiter lesen

Internet-Versandhandel

Bundesgerichtshof fordert deutlichen Hinweis auf Lieferkosten

Versandhändler müssen nach zwei Urteilen des Bundesgerichtshofs vom 4. Oktober 2007 (Aktenzeichen I ZR 143/04 und I ZR 22/05) bei ihren Angeboten deutlich auf Lieferkosten und Mehrwertsteuer hinweisen. Allerdings dürfen die Anforderungen an die Informationspflichten des Handels nicht überspannt werden. Bei Bestellungen über das Internet müssten die Angaben nicht auf derselben Webseite wie...

»weiter lesen

Gesetzliche Krankenversicherung

Wahltarife für Phytotherapeutika bislang zu teuer

Die gesetzlichen Krankenversicherungen dürfen seit 1. Ap­ril 2007 Wahltarife u.a. für die Erstattung von Phytotherapeutika anbieten. Das Interesse ist groß: So ergab eine im Auftrag des Komitees Forschung Naturmedizin (KFN) e.V. durchgeführte Infratest-Umfrage, dass es für 62% der Versicherten wichtig ist, dass ihre Krankenkasse einen entsprechenden Wahltarif anbietet. Fast jeder Vierte würde...

»weiter lesen

Eckdaten auf einen Blick

Finanz-Spiegel

Zukunft der inhabergeführten Apotheke

Drei Fragen an Heinz-Günter Wolf

Heinz-Günter Wolf ist Präsident der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, Vorsitzender des Landesapothekerverbandes Niedersachsen und Inhaber der Rathaus-Apotheke in Hemmoor.

»weiter lesen

Gewerberaummietrecht

Kündigung wegen Vorenthaltens der Mietkaution

Die Nichtzahlung der vertraglich vereinbarten Mietkaution stellt grundsätzlich eine erhebliche Vertragsverletzung dar. Dies gilt erst recht für das Mietverhältnis über einen Gewerberaum. Gerade hier ist das Sicherungsbedürfnis des Vermieters als besonders hoch anzusetzen. Die Nichtzahlung der Kaution stellt daher im Bereich der Gewerberaummiete eine besonders schwerwiegende Vertragsverletzung...

»weiter lesen

Drogeriemarktketten unter der Lupe

Schlecker, dm und Co. ante portas?

Die Drogeriemarktkette dm wird demnächst bundesweit Rezepte und OTC-Bestellungen in ihren Filialen einsammeln, Schlecker steht angeblich kurz davor. Ein Blick in diese Nachbarbranche soll Schein und Sein trennen sowie das tatsächliche Gefahrenpotenzial erhellen.

»weiter lesen

Apothekenwerbung auf Terminkärtchen von Arztpraxen

Gerichte in der Bewertung uneinig

Ob Apotheker und Ärzte, die Terminkärtchen mit Hinweisen auf eine bestimmte Apotheke verwenden, unlautere Werbung betreiben, entscheidet sich anhand der Berufsordnungen beider Heilberufe. Die Gerichte vertreten diesbezüglich keine einheitliche Auffassung.

»weiter lesen

Unternehmensteuerreform 2008

Bilanz wird komplizierter

Ab 2008 wird sich bei der Ermittlung des steuerlichen Apothekengewinns eini­ges ändern, da wegen zahlreicher Sonderregelungen die Bilanz allein nicht mehr zur Besteuerung herangezogen werden kann. Dies wird mit zusätzlichen Steuerberatungskosten verbunden sein.

»weiter lesen

Wertpapier im Test

4,25% Bundesobligation S. 151 2007/2012

Das Wertpapier Vor dem Hintergrund der aktuellen Unsicherheiten an den Aktien- wie auch an den Rentenmärkten besteht derzeit eine besonders große Nachfrage nach Papieren, bei denen nahezu jedes Risiko ausge­schlossen ist. Die vorgestellte Bundesobligation, die erstmals am 28. September 2007 aus­gegeben wurde, hat eine Laufzeit von nunmehr knapp fünf Jahren und bietet einen Nominalzins...

»weiter lesen

Zertifikate

Kosten-Wildwuchs

Zertifikate stehen bei Anlegern hoch im Kurs: 150 Mrd. € konnten die drei Dutzend Emit­ten­ten hierzulande bereits einsammeln, die jährliche Steigerungsrate liegt bei über 20%. Doch die Emissionsflut birgt auch Risiken, da es vielen Produkten an Transparenz mangelt.

»weiter lesen

REITs

Schwarze Schafe auf dem Sprung

Jahrelang wurde über sie debattiert, jetzt sind die juristischen Hürden geebnet: Immobi­lienaktien, besser bekannt als REITs, können nun auch in Deutschland verkauft werden. Doch neben Chancen für gute Renditen bergen sie auch erhebliche Risiken.

»weiter lesen

Lebensversicherungen

Werbung mit Pferdefuß

Wenn am 1. Januar 2009 die Abgeltungssteuer eingeführt wird, müssen Anleger noch genauer rechnen: Gerade bei langfristigen Sparverträgen zählen neben Sicherheit und Rendite auch die steuerlichen Aspekte. Übereiltes Handeln ist dennoch nicht erforderlich.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Steuernachzahlungszinsen: Werbungskostenabzug möglich?

Wer eine Steuernachzahlung an das Finanzamt entrichten muss, wird ggf. zusätzlich mit Zinsen belastet (vgl. § 233a Abgabenordnung). Die so genannte Vollverzinsung beginnt allerdings erst 15 Monate nach Ablauf des maßgeblichen Kalenderjahrs. Der Zinssatz beträgt 0,5 % pro Monat, also 6 % pro Jahr. Während die im Fall einer Steuererstattung vom Finanzamt gezahlten Zinsen der...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Sonderausgaben: Private Steuerberatungskosten

Seit dem Kalenderjahr 2006 sind „private“ Steuerberatungskosten nicht mehr als Sonderausgaben abzugsfähig. Stellen die Beraterkosten begrifflich Betriebsausgaben oder Werbungskosten dar, können sie insoweit jedoch weiterhin geltend gemacht werden. Wir hatten kürzlich darüber berichtet1) , dass gegen die Nichtabziehbarkeit der pri­vaten Steuerberatungskosten als Sonderausgaben mittlerweile erste...

»weiter lesen