Editorial

Kapital der Apotheke

Hinter jeder erfolgreichen Apotheke steht auch eine Mannschaft, die wesentlich zu diesem Erfolg beiträgt – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie sind das „Kapital“ der Apotheke. Doch wie setzen Sie als Apothekenleiter/in dieses „Kapital“ richtig ein?Zum einen sollten Sie bezüglich der Aufgaben Ihrer Mitarbeiter nicht alles bis ins letzte Detail regeln. Trauen Sie Ihren Mitarbeitern ruhig...

»weiter lesen

Abonnentenservice unter www.awa-dav.de

Musterverträge im Internet

Der Internet-Auftritt des AWA - Aktueller Wirtschaftsdienst für Apotheker bietet neben aktuellen Nachrichten, einem umfangreichen Archiv und weiteren Service-Leistungen auch mehrere Musterverträge, die Sie als AWA-Abonnent exklusiv herunterladen und nutzen können. Angeboten werden folgende Muster für die Vertragsge­staltung: Kauf und Verkauf von Apotheken,Pachten und Verpachten von...

»weiter lesen

Anbringung einer Werbeanlage an der Hausfassade

Duldungspflicht der Miteigentümer

Befindet sich in einer Wohnungseigentumsanlage eine Gewerbeeinheit, die in der Teilungserklärung als solche auch bezeichnet ist, so gehört hierzu unter Umständen auch die Anbringung einer Werbeanlage an der Hausfassade. Diese bauliche Maßnahme haben die anderen Wohnungseigentümer zu dulden, wenn nur so die geschäftliche Nutzung der Gewerbeeinheit möglich ist und wenn der Rahmen der Ortsüblichkeit...

»weiter lesen

Gefahren durch Neufassung der Apothekenbetriebsordnung

Drei Fragen an Dr. Ulrich Krötsch

Dr. Ulrich Krötsch ist Präsident der Bayerischen Landesapothekerkammer und Inhaber der Johannes-Apotheke in Gröbenzell.

»weiter lesen

Eckdaten auf einen Blick

Finanz-Spiegel

Strategische Apothekenführung (Teil 5)

Erkennen und Beherrschen von Komplexitäten

Hochentwickelte Gesellschaften haben die Neigung, selbst einfache Dinge kompliziert zu gestalten und mit unzähligen Regularien zu überfrachten. Dieses „große Beschäftigungsprogramm“ schnürt jedoch die individuelle Freiheit ein und ist zudem kostenträchtig.

»weiter lesen

Team-Kreativität

Reich an Ideen

Die besten Einfälle hat man meist zu Hause, nicht während der Arbeit in der Apotheke. Noch „ertragreicher“ ist es jedoch, ein ganzes Apotheken-Team kreativ werden zu lassen. Die Ergebnisse sind erstaunlich, sofern man die Kreativitäts-Techniken richtig anwendet.

»weiter lesen

Anbieten statt Andrehen

Motivationsschub für Zusatzangebote

Angesichts der Sparbemühungen von GKV und Politik im Arzneimittelbereich wird der Handverkauf zukünftig mehr denn je zum Gewinn der Apotheken beitragen müssen. Deutliche Zuwächse lassen sich hierbei durch Zusatzverkäufe erzielen.

»weiter lesen

Neuregelung der Ladenöffnungszeiten

Zögerliche Umsetzung in den Apotheken

Bislang hält sich das Interesse der Apotheken an den neuen Gestaltungsmöglichkeiten bei den Ladenöffnungszeiten in Grenzen. Außerhalb der Notdienstzeiten erproben lediglich einige Apo­theken in größeren Städten erweiterte Öffnungszeiten.

»weiter lesen

Wertpapier im Test

comdirect Bank-Aktie

Aktien

Konkrete Kennzahlen erleichtern die Auswahl

In der professionellen Vermögensverwaltung gelten sie bereits seit Langem als unverzichtbares Werkzeug, aber auch private Anleger setzen nun zunehmend darauf: „Quan­titative Anlagekonzepte“ bringen oftmals erstaunliche Erfolge.

»weiter lesen

Unfallversicherungen

Große Unterschiede bei Beiträgen und Leistungen

Die Lebensversicherung steht bei den Bundesbürgern hoch im Kurs: Rund 90 Millionen Policen sind hierzulande abgeschlossen. Dem stehen nur 30 Millionen Verträge über Unfallversicherungen gegenüber – trotz des hier deutlich größeren Risikos.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Fortbildungskosten: Apothekerkongress in Meran

Werden Aufwendungen für mehrtägige Fortbildungsveranstaltungen als Betriebsaus-gaben oder Werbungskosten geltend gemacht, prüft das Finanzamt stets, ob die Teilnahme zumindest auch privat „mitveranlasst“ war. Nicht selten treffen sich die Parteien dann vor Gericht, weil über den Umfang des entsprechenden Kostenabzugs gestritten wird. In diesem Zusammenhang hatten wir bereits kürzlich über die...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Außergewöhnliche Belastung: Unterhaltsleistungen

Wer bedürftige Verwandte unterstützt, kann diese Aufwendungen unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich geltend machen1). Bis zu 7.680 € können als außer­gewöhnliche Belastung abgezogen werden, wenn die Leistungen einer Person zugutekommen, die dem Steuerpflichtigen oder seinem Ehegatten gegenüber gesetzlich unterhaltsberechtigt ist. Eine gesetzliche Unterhaltspflicht besteht insbesondere...

»weiter lesen