Editorial

Fern der Realität

Der alljährlich erscheinende Arzneiverordnungs-Report bietet eine Fülle von Informationen, die auch von Apo­the­kern geschätzt werden. Insbesondere die Aufschlüsselung der Arzneiverordnung nach Arztgruppen kann zur Standortbestimmung und zu strategischen Entscheidungen herangezogen werden – lesen Sie hierzu unseren Beitrag auf den Seiten 5 bis 7.Bedauerlich ist jedoch, dass man zwar mit den...

»weiter lesen

Firmenjubiläum

AvP Service AG feiert 60-jähriges Bestehen

Die AvP Service AG, Deutschlands größter privater Apothekenabrechner, feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Be­stehen. Seit der Gründung am 1. Juli 1947 arbeitet das inhabergeführte Unternehmen unabhängig von Standesorganisationen. Einen entscheidenden Vorteil sieht Mathias Wettstein, Vorstand und Inhaber der AvP, in den kurzen Entscheidungs­wegen. Dadurch sei es möglich, schnell auf...

»weiter lesen

Verbraucherpreisindex für Deutschland

Indexzahlen

Eckdaten auf einen Blick

Finanz-Spiegel

Arzneimittelvertrieb

Drei Fragen an Wolfgang Zöller

Wolfgang Zöller, MdB, ist stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

»weiter lesen

Arzneimittelvertrieb über Drogeriemärkte

Positive Wende im „dm“-Verfahren

Mit Beschluss vom 18. Sep­tember 2007 (Aktenzeichen 3 B 13.07) hat das Bundesver­waltungsgericht erfreulicherweise in dem Verfahren um die Abgabe von Arzneimitteln in „dm“-Märkten die Revision gegen die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen vom 7. November 2006 umfänglich zugelassen. Diese ist damit nicht rechtskräftig geworden. Die höchsten Verwaltungsrichter wollen den...

»weiter lesen

Arzneiverordnungs-Report 2007

Arzneimittelausgaben der GKV 2006 nur moderat gestiegen

Als Folge des Arzneimittelversorgungs-Wirtschaftlichkeitsgesetzes (AVWG) sind die Arzneimittelausgaben der GKV im Jahr 2006 nur leicht gestiegen und die Preise der Generika massiv gesunken – so zwei wichtige Aussagen des Arzneiverordnungs-Reports 2007.

»weiter lesen

Weihnachtsgeld

Freiwillige Leistung oder Verpflichtung des Arbeitgebers?

Die Apothekenmitarbeiter erwarten mit dem Novembergehalt meist die Auszahlung eines Weihnachtsgeldes. Viele Apothekenleiter stellen sich jedoch zu Recht die Frage, ob sie zur Auszahlung eines Weihnachtsgeldes überhaupt verpflichtet sind.

»weiter lesen

Ausstrahlung

Das gewisse Etwas

Wer über HV-Mitarbeiter mit besonders viel Ausstrahlung verfügt, erzielt in seiner Apotheke oftmals außergewöhnlich hohe Kundenzahlsteigerungen. Die Frage ist, ob jeder die eigene Wirkung verstärken kann, um nahezu charismatisch zu erscheinen.

»weiter lesen

Börsenkürzel

Signale auf dem Kurszettel

Mit der Etablierung des Online-Wertpapierhandels waren sie in Vergessenheit geraten: Kurszusätze, auch als „Börsenkürzel“ bezeichnet. In Krisenzeiten geben sie dem Anleger jedoch wertvolle Signale und können ihn damit vor Verlusten bewahren.

»weiter lesen

Geldanlage

Rechnung mit Prozenten

Deutsche Anleger handeln selten rational: Gewinne werden viel zu schnell mitgenommen, Verluste indes „ausgesessen“ – stets in der Hoffnung, dass sich die Lage bald bessert. Doch schon die einfache Prozentrechnung macht den Fehler deutlich.

»weiter lesen

Versicherungen

Neue Regeln für Vermittler

Versicherungsvermittler haben überwiegend kein gutes Image in der Öffentlichkeit: Die eigenen Provisionsinteressen – so wird immer wieder kritisiert – stünden vielfach über den Kundenwünschen. Eine neue Verordnung soll hier Abhilfe schaffen.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Kapitallebensversicherung: Schädliche Verwendung

Klassische Kapitallebensversicherungen nach „altem Recht“ sind nach wie vor unter bestimmten Voraussetzungen steuerbegünstigt. Das bedeutet, dass Erträge aus Policen, die vor dem 1. Januar 2005 (Inkrafttreten des Alterseinkünftegesetzes) abgeschlossen wurden und eine zwölf­jährige Mindestlaufzeit aufweisen, in der Regel steuerfrei vereinnahmt werden können. Die Steuerfreiheit geht jedoch...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Gemeinnützigkeit: Rückwirkende Steuererleichterungen

Unter dem Motto „Hilfen für Helfer“ hat die Bundesregierung das „Gesetz zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements“ ver­abschiedet. Die Zustimmung des Bundesrats erfolgte am 21. September 2007. Mit dem Gesetz sind in erster Linie diverse Steuererleich­terungen verbunden, die einen Anreiz für gemeinnützige Tätigkeiten bieten sollen. Diese Steuererleichterungen können bereits für...

»weiter lesen