Editorial

Gesundheitspool

Einer der Vorgänger von Bundeskanzlerin Angela Merkel, nämlich Helmut Schmidt, der ja für seinen nüchternen Politikstil bekannt war, meinte einst, dass zum Arzt gehen sollte, wer Visionen hat. Aber Visionen muss man heutzutage haben, wenn man das verkrustete und defizitäre GKV-System zukunftsfest machen will. Man kann deshalb von Glück sagen, dass wir in Berlin die Große Koalition aus CDU, CSU...

»weiter lesen

Arzneimittel-Versandhandel durch DocMorris

Betrieb einer „Präsenzapotheke“?

In dem langjährigen Verfahren des Deutschen Apothekerverbands gegen die niederländische Versandapotheke DocMorris (Aktenzeichen 3-11O64/01) hat das Landgericht Frankfurt/Main am 2. Juni 2006 verhandelt. Das Urteil wird zwar erst am 21. Juli 2006 verkündet, die in der Verhandlung gemachten Ausführungen der Richter lassen jedoch den Ausgang des Verfahrens erahnen. Das Gericht hat klargestellt, dass...

»weiter lesen

Interview

Drei Fragen an Mathias Arnold

Mathias Arnold ist Vorsitzender des Landesapothekerverbandes Sachsen-Anhalt e.V.

»weiter lesen

Finanz-Spiegel

Eckdaten auf einen Blick (06/2006)

*Eine ausführliche Darstellung des Finanz-Spiegels finden Sie

»weiter lesen

Reiserücktrittskostenversicherung

Kein Schadensersatz bei Krankheitsverschlimmerung

Bucht ein Reisender eine Urlaubsreise und leidet er bereits zum Zeitpunkt der Buchung an einer Krankheit, so muss die Reiserücktrittskostenversicherung keinen Schadensersatz für angefallene Reisestornierungskosten zahlen, wenn der Reisende kurz vor Urlaubsantritt wegen erneuter krankheitsbedingter Beschwerden zurücktritt. Im streitigen Fall lagen diese Beschwerden – Panikattacken und...

»weiter lesen

Konkurrenzanalyse

Die Mitbewerber unter der Lupe

„Was wohl die XY-Apotheke gegenüber so umsetzen mag?“ – diese Frage stellen sich viele Kollegen. Das Interesse für die Konkurrenz kann gar zur Manie ausarten – mit Verstand und Augenmaß angewandt aber auch ein sehr wertvolles Wettbewerbsinstrument sein.

»weiter lesen

Freie Apothekenwahl

Werbung von Krankenkassen für bestimmte Versandapotheken

Die Einflussnahme gesetzlicher Krankenkassen auf ihre Mitglieder durch die Empfehlung von Versandapotheken ist rechtlich umstritten. Darf eine Körperschaft des öffentlichen Rechts durch bewusste Steuerung Einfluss auf den freien Apothekenwettbewerb nehmen?

»weiter lesen

Erben und Vererben (Teil 2)

Gesetzliches Erbrecht des Ehegatten und eheliches Güterrecht

Ehegatten sind miteinander nicht verwandt. Das gesetzliche Erbrecht des überlebenden Ehegatten folgt daher auch nicht den Regeln des Verwandtenerbrechts. Der Ehegatte erbt vielmehr neben den Verwandten. Doch wie hoch ist sein gesetzlicher Erbteil?

»weiter lesen

Wertpapier im Test

Deutsche Lufthansa-Aktie

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!Das UnternehmenDer Lufthansa-Konzern hat seinen Ursprung in der „Deutschen Luft Hansa Aktiengesellschaft“, die 1926 durch den Zusammenschluss des Deutschen Aero Lloyd (DAL) mit dem Junkers Luftverkehr entstand und sich ab 1933 Lufthansa AG nannte. 1945 wurde die Lufthansa als Folge des zweiten Weltkriegs liquidiert. Bereits acht Jahre später entstand...

»weiter lesen

Geldanlage

Finanzen ab 50

Am 50. Geburtstag sind die Weichen meist gestellt: Die Kinder sind oft schon aus dem Haus, die Immobilie ist weitgehend abgezahlt, der Lebensstandard gesichert. Gerade jetzt sollten sich Betroffene Gedanken um ihre finanzielle Zukunft machen.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Haushaltsnahe Dienstleistungen: Jahre 2003 bis 2005 auf dem Prüfstand

Zum 1. Januar 2006 ist die steuerliche Absetzbarkeit für haushaltsnahe Dienstleistungen (20% der Aufwendungen, maximal 600€/1.200€/1.800€) deutlich erweitert worden. Neben allgemeinen Dienstleistungen sind nun zusätzlich Pflege- und Betreuungsleistungen sowie Handwerkerleistungen besonders begünstigt1).Regelungen bis 2005Bereits seit dem Jahr 2003 gibt es die Steuerermäßigung für haushaltsnahe...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Grundsteuer: Verfassungsmäßigkeit weiterhin fraglich

Eigentümer von selbst genutzten Immobilien sollten ihre Grundsteuerbescheide oder aktuellen Grundsteuermessbescheide bzw. Einheitswertbescheide generell anfechten. Diese Empfehlung gilt schon länger, weil die Erhebung der Grundsteuer insoweit womöglich verfassungswidrig ist1). Eine entsprechende Verfassungsbeschwerde ist in Karlsruhe anhängig2). Weitergehende Verfassungsbeschwerde abgelehntEine...

»weiter lesen