Editorial

Rückbau des Sozialstaats

Professor Fritz Beske, Leiter des Instituts für Gesundheitssystemforschung in Kiel, hat auf der Hauptversammlung des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie (BPI) in Berlinmahnende Worte an die Politik gerichtet. Wie der Gesundheitspolitische Informationsdienst (gid) berichtet, stellte Prof. Beske fest, dass die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) faktisch insolvent sei. Deshalb müssten...

»weiter lesen

Imageprofile der Akteure im Gesundheitswesen

Apotheker und Hausärzte mit dem höchsten Ansehen

Apotheker und Hausärzte genießen bei den Bürgern ein deutlich höheres Ansehen als die anderen Akteure im Gesundheitswesen – so die aktuelle Studie „Health Care Monitoring 2006“ (Halbjahresreport) des Kölner Marktforschungs- und Beratungsinstituts psychonomics AG. Bei der repräsentativen Bevölkerungsumfrage liegen Apotheker und Hausärzte u.a. in den Punkten „Sympathie“,„Vertrauenswürdigkeit“,...

»weiter lesen

Indexzahlen

Verbraucherpreisindex für Deutschland

Nachfolgend finden Sie den „Verbraucherpreisindex für Deutschland“, der die Preisentwicklung für die privaten Verbrauchsausgaben abbildet, für die Monate Januar 2001 bis Mai 2006.

»weiter lesen

Industrielle Verblisterung

Drei Fragen an Dr. Frank Diener

Dr. Frank Diener ist Geschäftsführer für Wirtschaft und Soziales der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände – ABDA.

»weiter lesen

Finanz-Spiegel

Eckdaten auf einen Blick (07/2006)

*Eine ausführliche Darstellung des Finanz-Spiegels finden Sie

»weiter lesen

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Milliardenloch zu erwarten?

„Wir stehen unter Erfolgsdruck“ äußerte kürzlich Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Stand der Gesundheitsreform in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Gleichzeitig gab sie sich jedoch optimistisch, dass die Eckpunkte der Reform bis zur parlamentarischen Sommerpause vorliegen müssten. Dies ist auch erforderlich, um den Zeitplan der Bundesregierung einhalten zu können, das Reformgesetz...

»weiter lesen

Kündigungsschutz

Kündigungsverbot während Elternzeit

Während der Elternzeit darf der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis nicht kündigen. Das gilt jedoch nicht für Arbeitsverhältnisse, die der Arbeitnehmer während der Elternzeit gemäß §15 Absatz 4 Satz3 Bundeserziehungsgeldgesetz (BErzGG) mit Zustimmung des Arbeitgebers bei einem anderen Arbeitgeber eingeht (Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 2. Februar 2006, Aktenzeichen 2 AZR 596/04). Der Arbeitnehmer...

»weiter lesen

Umsatz, Rohgewinn, Betriebskosten und steuerlicher Gewinn

Externe Betriebsvergleichszahlen 2005

Im Jahr 2005 hat es keine neuerlichen gesetzlichen Eingriffe in den Arzneimittelmarkt gegeben. Die Strukturveränderungen des GMG wirkten jedoch in 2005 weiter. Außerdem ist die Entwicklung durch Basiseffekte geprägt, die ihren Ursprung in 2004 haben.

»weiter lesen

Arzneimittel- Verschreibungsverordnung (AMVV)

Erneute Änderung bringt Erleichterungen für den Apothekenalltag

Die am 1. Januar 2006 in Kraft getretene neue Arzneimittelverschreibungsverordnung (AMVV) hat sich bei der praktischen Umsetzung im Apothekenalltag als problematisch erwiesen. Am 1. Juli 2006 tritt nun die nachgebesserte Fassung der AMVV in Kraft.

»weiter lesen

Unterhaltsrecht

Unterhaltspflichten der Kinder gegenüber ihren Eltern

Ein nur wenig thematisiertes Problem sind die Unterhaltspflichten, die Kinder gegenüber ihren Eltern haben. Nachfolgend stellen wir dar, was finanziell auf Kinder zukommen kann, wenn ihre Eltern alt werden.

»weiter lesen

Erben und Vererben (Teil 3)

Besonderheiten bei der nichtehelichen Lebensgemeinschaft

Die Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft haben ähnliche Interessen wie Ehegatten – sie wollen den überlebenden Partner absichern und den Nachlass gegebenenfalls für vorhandene Kinder erhalten. Was muss dabei beachtet werden?

»weiter lesen

Aktien

Beurteilung der 30 DAX-Werte

Spricht man von der deutschen Börse, meint man meist den Deutschen Aktienindex DAX. Doch auch unter den 30 darin enthaltenen Standardwerten der deutschen Wirtschaft gibt es chancenreiche und eher risikobehaftete Aktien.

»weiter lesen

Lebensversicherungen

Trügerische Zahlen der Vergangenheit

Stolze 6,9% Rendite p.a. – so der Versicherungsdienst Map-Report in seiner jüngsten Analyse – konnte ein Anleger erzielen, der vor 30 Jahren eine Kapital-Lebensversicherung bei der Debeka abgeschlossen hatte. Doch die Zahlen sind trügerisch.

»weiter lesen

Immobilien

Die Rendite als Entscheidungsmaßstab

Bei deutschen Immobilieneigentümern hat ein Wertewandel eingesetzt. Dominierte einst die Frage nach der langfristigen Wohnqualität, rücken heute Renditefragen in den Mittelpunkt. Bei Mietimmobilien sind diese sogar entscheidend.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

(Alters-)Vorsorgeaufwendungen: Einsprüche weiterhin ratsam

Zurzeit ist sehr umstritten, ob Aufwendungen für die eigene Altersvorsorge in ausreichendem Maße steuerlich abzugsfähig sind. Der Bundesfinanzhof vertritt die Auffassung, dass der im Rahmen des Alterseinkünftegesetzes neu geregelte, beschränkte Sonderausgabenabzug1) ab 2005 verfassungsrechtlich wohl nicht zu beanstanden ist2). Die abschließende Entscheidung darüber bleibt jedoch dem...

»weiter lesen