Editorial

Zwei-Klassen-Medizin in Deutschland

Krankheit und Armut war das große Thema des diesjährigen 108. Deutschen Ärztetages in Berlin. Die Vorwürfe der Ärzte an die Adresse der Bundesregierung sind massiv: Ärztekammerpräsident Jörg-Dietrich Hoppe warnte vor den Folgen einer wachsenden Ökonomisierung der Gesundheitspolitik, die Leistungen einschränke und die Versorgung der Kranken – und hier vor allem der Arbeitslosen, der...

»weiter lesen

GKV-Einnahmen

Keine Hoffnung mehr für 2005

Hatte die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) bislang noch für 2005 mit einem Wirtschaftsaufschwung gerechnet, der ihr Einnahmenzuwächse beschert hätte, so musste sie sich nun von dieser Hoffnung verabschieden. Denn die Konjunkturprognose der sechs führenden Wirtschaftsinstitute für das laufende Jahr, die am 26. April 2005 veröffentlicht wurde, ist nicht gerade optimistisch. Nachdem die...

»weiter lesen

Internet-Tipp

Reiseinformationen

Reise- und Sicherheitshinweise sowie aktuelle Reisewarnungen gibt es auf den Internetseiten des Auswärtigen Amts. Sie helfen bei Reisen ins Ausland. Unter

»weiter lesen

Interview

Drei Fragen an Klaus H. Richter

Klaus H. Richter ist Mitglied des Vorstands der Barmer Ersatzkasse (BEK)

»weiter lesen

Finanz-Spiegel

Eckdaten auf einen Blick (05/2005)

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!*Eine ausführliche Darstellung des Finanz-Spiegels finden Sie

»weiter lesen

Reisevertragsrecht

Inhalt von Reisemängelrügen

Um nach einer mangelhaften Urlaubsreise Gewährleistungsrechte gegenüber dem Reiseveranstalter geltend machen zu können, setzt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) in §651g Absatz 1 voraus, dass die Reisemängel innerhalb eines Monats beim Reiseveranstalter gerügt werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit seiner Entscheidung vom 11. Januar 2005 (Aktenzeichen X ZR 163/02) die inhaltlichen...

»weiter lesen

Installation einer Parabolantenne

Vermieter darf widersprechen

Kann ein ausländischer Mieter fünf Heimatprogramme mit einem von ihm zusätzlich anzuschaffenden Decoder über den hauseigenen Kabelanschluss empfangen und stört eine alternativ zu installierende Parabolantenne das Gesamtbild der Gebäudefassade, so ist dem Eigentumsrecht des Vermieters Vorrang vor dem Recht des Mieters auf Informationsfreiheit einzuräumen. Dies hat der Bundesgerichtshofs (BGH) mit...

»weiter lesen

Der Apothekenmarkt im 1. Vierteljahr 2005

Zurück zur Normalität

Wie zu erwarten war, gewinnt der Arzneimittelmarkt ein Jahr nach Inkrafttreten des GKV-Modernisierungsgesetzes (GMG) wieder an Dynamik. Diese, aus Apothekersicht erfreuliche Entwicklung wird von den Krankenkassen und der Politik zum Teil mit Sorge gesehen.

»weiter lesen

Kleine Apothekentypologie (Teil 4)

Lauflagen- und Innenstadtapotheken

Exponierte Innenstadt- und Lauflagen gehören seit jeher zu den „Filetstücken“ des Einzelhandels. Entsprechend hoch bis teils exorbitant sind die Raumkosten. Gerade bei Apotheken stehen Ertrag und Aufwand jedoch nicht immer in einem vernünftigen Verhältnis.

»weiter lesen

Sinkende Zahlungsmoral

Kreditverkäufe – nicht ohne Risiko

Das Wort „Kredit“ leitet sich bekanntlich vom lateinischen „credere“ gleich glauben – und nicht wissen – ab. Damit ist es schon umschrieben: Verkäufe auf Kredit, ob per Kreditkarte, Lastschrift oder Rechnung, bergen ihre Fallen und Risiken.

»weiter lesen

Wertpapier im Test

Schering-Aktie

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!Das UnternehmenIm Jahr 1851 eröffnete der Apotheker Ernst Schering (1824-1889) in Berlin die „Grüne Apotheke“, in der er neben Arzneien auch chemische Produkte für die Parfüm-, Textil-, Leder-, Seifen- und Feuerwerksindustrie herstellte. Im Jahr 1871 wurde das Unternehmen in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, kurz danach wurden die ersten...

»weiter lesen

Genussscheine

Alternative für Zins-Anleger

Der deutsche Genussschein-Markt ist kaum noch überschaubar: Über 400 verschiedene Papiere werden derzeit angeboten. Der oftmals interessanten Verzinsung stehen jedoch die fragliche Sicherheit sowie die manchmal schwierige Handelbarkeit gegenüber.

»weiter lesen

Reisewährungen

So tauschen Sie günstiger

Ob Kurzurlaub in Europa oder der Trip rund um den Globus: Gedanken um die optimale Mischung aus Bargeld, Kreditkarten und weiteren Zahlungsmitteln sind in jedem Fall sinnvoll. Doch der Euro hat das Reisen deutlich erleichtert.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

1.Studienkosten: Verluste geltend machen

Nachdem der Bundesfinanzhof mehrfach entschieden hatte, dass beruflich veranlasste Ausbildungskosten regelmäßig zu den unbeschränkt abzugsfähigen Werbungskostengehören1), hat der Gesetzgeber dem „unbegrenzten Kostenabzug“ einen Riegel vorgeschoben2). Danach sind Aufwendungen für die eigene Berufsausbildung – außerhalb eines Dienstverhältnisses – nur bis maximal 4.000€ als Sonderausgaben...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Einkommensteuerfestsetzungen: Neue Vorläufigkeitsvermerke

Mittels automatisierter Vorläufigkeitsvermerke in den Steuerbescheiden will die Finanzverwaltung Masseneinsprüche im Hinblick auf die bei den obersten Gerichten anhängigen Verfahren vermeiden. Auf diese Weise bleibt der jeweilige Steuerfall „offen“, ohne dass der Steuerpflichtige einen gesonderten Rechtsbehelf einlegen muss. Hinweis: Die Vorläufigkeitsvermerke betreffen allerdings längst nicht...

»weiter lesen