Editorial

Arglistige Täuschung?

Wer die Entwicklungen im Apothekenwesen verfolgt, kommt sich langsam vor wie im absurden Theater: Da will sich eine Drogeriemarktkette mit Hilfe einer Versandapotheke in den Handel mit apothekenpflichtigen Arzneimitteln einklinken. Und damit – so viel Unterstellung darf sein – den ersten Schritt in Richtung „Drogerie mit Apothekeneckchen“ tun. Wie immer diese Geschichte letztlich juristisch enden...

»weiter lesen

Landesapothekerverbände

Fortbildungsprogramm BAY-UNI

Bayer Vital bietet gemeinsam mit den Landesapothekerverbänden das Fortbildungsprogramm BAY-UNI an, das von der Apothekerkammer Niedersachsen zertifiziert worden ist. Im Mittelpunkt der Fortbildung stehen die betriebswirtschaftliche Steuerung des Sortiments unter Berücksichtigung der veränderten Bedingungen im Apothekenmarkt, der Beratungsmehrwert für Kunden und die Nutzung der modernen Medien zur...

»weiter lesen

Indexzahlen

Verbraucherpreisindex für Deutschland

Nachfolgend finden Sie den „Verbraucherpreisindex für Deutschland“, der die Preisentwicklung für die privaten Verbrauchsausgaben abbildet, für die Monate Januar 1999 bis Mai 2004.

»weiter lesen

Interview

Drei Fragen an Dr. med. Klaus Meyer-Lutterloh

Dr. med. Klaus Meyer-Lutterloh ist Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Managed Care e.V. (BMC).

»weiter lesen

Finanz-Spiegel

Eckdaten auf einen Blick (07/2004)

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!*Eine ausführliche Darstellung des Finanz-Spiegels finden Sie

»weiter lesen

Wareneinsatz, Rohgewinn, Betriebskosten und steuerlicher Gewinn

Externe Betriebsvergleichszahlen 2003

Um die eigene wirtschaftliche Situation richtig bewerten sowie Ansatzpunkte für Verbesserungsmaßnahmen finden zu können, bedürfen die Apothekerinnen und Apotheker externer Betriebsvergleichszahlen. Diese liegen als Gesamtjahreswerte für 2003 vor.

»weiter lesen

Preispolitik in der Apotheke (Teil 2)

Strategische Planspiele

In der AWA-Ausgabe Nr. 12 vom 15. Juni 2004 haben wir ein Planspiel vorgestellt, dem Preissenkungen im OTC-Bereich zugrunde liegen. Nachfolgend blicken wir in die Zukunft und zeigen, wie ein solches Experiment möglicherweise hätte ausgehen können.

»weiter lesen

Bewertung von Apotheken (Teil 5)

Berechnung des Ertragswerts

In der AWA-Ausgabe Nr. 12 vom 15. Juni 2004 wurde beschrieben, welche Überlegungen hinter dem Ertragswertverfahren stehen. Nachfolgend zeigen wir mit Beispielen, wie der Ertragswert nach bestimmten Formeln berechnet wird.

»weiter lesen

Aktien

Beurteilung der 30 DAX-Werte

Spricht man von der deutschen Börse, meint man meist den Deutschen Aktienindex DAX. Doch auch unter den 30 darin enthaltenen Standardwerten der deutschen Wirtschaft gibt es sowohl chancenreiche als auch eher risikobehaftete Aktien.

»weiter lesen

Festgeldkonditionen

Der Wettbewerb wird immer härter

Ein hohes Maß an Sicherheit, verbunden mit einer schnellen Verfügbarkeit steht derzeit im Mittelpunkt vieler Anlegerwünsche. Wer etwas Mühe auf sich nimmt, kann zudem noch attraktive Zinsen einstreichen – wie etwa bei den Festgeldauktionen der Weberbank.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Wertpapierhandel: Verluste nicht ausgleichsfähig

Bekanntlich hat das Bundesverfassungsgericht die Spekulationsbesteuerung für die Jahre 1997 und 1998 verworfen und somit einigen Steuerpflichtigen eine Steuererstattung beschert1). Es ist jedoch nicht immer steuerlich vorteilhaft, wenn Spekulationseinkünfte unberücksichtigt bleiben. Wer umfangreiche Wertpapiergeschäfte tätigt und zu diesem Zweck auch Fremdkapital einsetzt, hat womöglich gerade in...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Erbschaft- und Schenkungsteuer: Nießbrauchsverzicht steuerpflichtig

Im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge greifen Steuerpflichtige bei Grundstücksübertragungen häufig auf Nießbrauchsgestaltungen zurück. Dabei können sie sich nicht nur Vorteile bei der Erbschaft- bzw. Schenkungsteuer sichern1), sondern eventuell auch die Einkommensteuerbelastung günstig gestalten2). Bislang war jedoch weitgehend unklar, wie der spätere Verzicht auf ein bestehendes...

»weiter lesen