Editorial

Auf der Gewinnerseite

In unserem Beitrag „So wandeln sich die Apotheken-Strukturen“ in dieser AWA-Ausgabe legt Autor Dr. Reinhard Herzog seine Vorstellungen von den zukünftigen Veränderungen im Apothekenwesen dar. Auch wenn im Moment keiner genau weiß, was die Zukunft bringen wird – eine Beschäftigung mit den möglichen Trends lohnt sich allemal. Dabei geht es nicht darum, Horrorszenarien zu verbreiten – das deutsche...

»weiter lesen

Rezeptfreie Medikamente

Verordnungen zurückgegangen

Das GKV-Modernisierungsgesetz (GMG) sieht bekanntlich einen weitgehenden Erstattungsausschluss rezeptfreier Medikamente für Patienten über 12 Jahre vor. Analysen des Informationsdienstleisters IMS HEALTH zeigen für den kumulierten Zeitraum der ersten fünf Monate des Jahres 2004, dass die GKV-Verordnungen wichtiger Facharztgruppen im niedergelassenen Bereich bei rezeptfreien...

»weiter lesen

Indexzahlen

Verbraucherpreisindex für Deutschland

Nachfolgend finden Sie den „Verbraucherpreisindex für Deutschland“, der die Preisentwicklung für die privaten Verbrauchsausgaben abbildet, für die Monate Januar 1999 bis Juni 2004.

»weiter lesen

Interview

Drei Fragen an Andreas Storm

Andreas Storm ist Vorsitzender der Arbeitsgruppe Gesundheit und Soziale Sicherung der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag.

»weiter lesen

Finanz-Spiegel

Eckdaten auf einen Blick (08/2004)

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!*Eine ausführliche Darstellung des Finanz-Spiegels finden Sie

»weiter lesen

Kreditfinanzierte Beteiligung an Immobilienfonds

Anlegerschutz von Privatpersonen erweitert

Privatpersonen, die entweder durch Täuschung oder in ihrer Wohnung oder unter Beteiligung eines nicht zur Besorgung von Rechtsangelegenheiten zugelassenen Treuhänders oder ohne hinreichende Belehrung über die Kreditkonditionen zu einem kreditfinanzierten Fondsbeitritt bewogen worden sind, haben grundsätzlich keine Zahlungspflichten gegenüber ihrer Bank. Zu diesem Ergebnis...

»weiter lesen

Ergänzung zu den externen Betriebsvergleichszahlen

Rohgewinn- und Gewinnrichtsätze 2003

Die Betriebsvergleichszahlen der TREUHAND HANNOVER GmbH, Steuerberatungsgesellschaft, für 2003 sind bereits in der AWA-Ausgabe Nr. 13 vom 1. Juli 2004 veröffentlicht worden. Nunmehr liegen auch die amtlichen Richtsätze der Finanzverwaltung für 2003 vor.

»weiter lesen

GKV-Modernisierungsgesetz (GMG)

So wandeln sich die Apotheken-Strukturen

Strukturwandel – das kannte man bisher nur von Krisenbranchen wie Stahl, Kohle oder Textil. Mit dem GMG sind jetzt auch im Gesundheitswesen neue Türen aufgestoßen worden. Steht die Apothekenlandschaft ebenfalls vor einer tiefgreifenden Umgestaltung?

»weiter lesen

Bewertung von Apotheken (Teil 7)

Steigerung des Apothekenwerts

In der AWA-Ausgabe Nr. 14 vom 15. Juli 2004 haben wir dargestellt, welche Faktoren den Wert der Apotheke beeinflussen. Wie der Apotheker den Wert seiner Apotheke steigern kann, wird nachfolgend aufgezeigt.

»weiter lesen

Aktien

Erfolg mit Qualitätsauswahl

Sicherheit in der Baisse und überdurchschnittliche Chancen in der Hausse – dies ist das Ziel unserer AWA-Dividendenstrategie. Auch im bisherigen Jahresverlauf konnten Anleger, die ihre Auswahl nach unserem Musterdepot getroffen hatten, sehr zufrieden sein.

»weiter lesen

Investmentfonds

Mittelmaß als Zielrendite

Sie versprechen Anlegern hohe Erträge, die realen Zahlen geben jedoch ein anderes Bild ab: Fondsgebundene Vermögensverwaltungen sind meist nur Mittelmaß. Aber auch Dachfonds und Gemischte Fonds können Eigeninitiative bei der Geldanlage kaum ersetzen.

»weiter lesen

Osteuropa-Anlagen

Das Ende der ersten Aufbruchstimmung

Glaubt man manchen Fondsprospekten, steht den Aktien der osteuropäischen Börsen eine glänzende Performance bevor. Kurszuwächse der diversen Indizes von mehr als 100% in den letzten drei Jahren sind keine Ausnahme. Doch derzeit überwiegen die Risiken.

»weiter lesen

Einlagenschutz bei Bausparkassen

Die absolute Sicherheit gibt es nicht

Die Sicherheit spielt bei der Geldanlage eine zunehmend wichtige Rolle. Dabei existiert in Deutschland ein solides Netz an Sicherungssystemen. Auch deutsche Bausparkassen bieten einen vergleichsweise guten, allerdings keinen allumfassenden Schutz.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Steuerklasse II: Rückwirkende Gesetzesänderung

Im Rahmen des Haushaltsbegleitgesetzes wurde der frühere Haushaltsfreibetrag1) aufgehoben. An seine Stelle trat zu Beginn des Jahres 2004 ein neuer Entlastungsbetrag für Alleinerziehende, der im Lohnsteuerabzugsverfahren der Steuerklasse II entspricht2). Weil dieser den Kreis der Begünstigten gegenüber dem alten Recht empfindlich einschränkte, stand er von Anfang an in...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Ausbildungskosten: Gesetzgeber begrenzt die Steuervorteile

In jüngster Vergangenheit hatte der Bundesfinanzhof gleich mehrfach entschieden, dass beruflich veranlasste Ausbildungskosten als Werbungskosten (unbeschränkt) abzugsfähig sind. Wir hatten bereits darüber berichtet, dass die vorteilhafte Rechtsprechung sogar für Promotionskosten und womöglich auch für die Aufwendungen eines Erststudiums gilt1). Aufgrund der...

»weiter lesen