Editorial

Das Glück schmieden

In gut zwei Wochen tritt bekanntlich das GKV-Modernisierungsgesetz in Kraft, und entgegen allen Befürchtungen sind die Apotheken noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen. So sind im verschreibungspflichtigen Bereich in der Regel keine Einbußen zu erwarten, wie der Beitrag auf den Seiten 5 bis 8 in dieser AWA-Ausgabe zeigt.Problematischer könnte es bei den OTC-Arzneimitteln werden. Da diese...

»weiter lesen

Interview

Drei Fragen an Hermann St. Keller

Hermann St. Keller ist Vorsitzender des Geschäftsführenden Vorstands des Deutschen Apothekerverbands e.V.

»weiter lesen

Finanz-Spiegel

Eckdaten auf einen Blick (12/2003)

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!Eine ausführliche Darstellung des Finanz-Spiegels finden Sie --> hier. (pdf-Datei)

»weiter lesen

Unfall auf Betriebstoilette

Kein Unfallversicherungsschutz

Bei Unfällen auf der Betriebstoilette sind Arbeitnehmer nach einem Urteil des Landessozialgerichts München (Aktenzeichen L 3 UU 323/01) nicht gesetzlich unfallversichert. Das Gericht wies im betreffenden Fall die Klage einer Auszubildenden zurück, die von einer schwungvoll aufgestoßenen Tür innerhalb der Toilettenanlage am Kopf getroffen worden war und eine Schädelprellung und eine...

»weiter lesen

Comp@ges

Verzeichnis für E-Mail- und Internetadressen

Wie kommt man mit Unternehmen oder bestimmten Institutionen via E-Mail und Internet am schnellsten in Kontakt, wenn man die jeweilige virtuelle Adresse nicht kennt? Das E-Mail- und Internetverzeichnis Comp@ges bietet hier mit 340.000 Einträgen die Möglichkeit der gezielten Suche nach gewerblichen und institutionellen E-Mail- und Internetadressen und erscheint online, als CD-ROM sowie als...

»weiter lesen

Mobilfunkvertrag

Fristlose Kündigung möglich

Treten bei der Nutzung eines Mobilfunktelefons über mehrere Monate hinweg nicht behebbare Störungen auf, die es ausschließen, in fremde Netze zu telefonieren und den SMS-Servive zu nutzen, so kann das Vertragsverhältnis nach einem Urteil des Amtsgerichts Leipzig (Aktenzeichen 9 C 12621/02) fristlos gekündigt werden.

»weiter lesen

GKV-Modernisierungsgesetz (GMG)

Prognose der ökonomischen Wirkungen des GMG im Jahr 2004 für Apotheken

Die zu erwartenden Auswirkungen des GMG sind vielschichtig und komplex. Einige Änderungen sind schnell zu erwarten, andere werden sich erst längerfristig entfalten. Für die einzelne Apotheke gilt es, sich ein Bild zu machen, was auf sie zukommt.

»weiter lesen

OTC-Preise nach dem GKV-Modernisierungsgesetz

Preissenkungen können teuer werden

Die durch das GKV-Modernisierungsgesetz mögliche freie Gestaltung der OTC-Preise birgt erhebliche Gefahren: Schon geringe Absenkungen erfordern eine deutliche Ausweitung der abgesetzten Menge, um den Rohertrag zumindest konstant zu halten.

»weiter lesen

Wertpapier im Test

Deutsche Telekom-Aktie

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!Das UnternehmenEntstanden ist die Deutsche Telekom AG im Jahr 1994 durch die Aufspaltung des ehemaligen Staatsbetriebs „Post“ in die drei Bereiche „Deutsche Post AG“, „Postbank AG“ und „Deutsche Telekom AG“. 1996 wurde die erste Aktientranche an der Börse eingeführt. Zwei weitere Tranchen folgten und heute befinden sich nahezu 58% der Aktien in...

»weiter lesen

Sparen als Altersvorsorge

Vermögen bilden mit Zins und Zinseszins

Kaum eine Woche vergeht, in der nicht über Kürzungen bei der Rentenversicherung oder Probleme der Lebensversicherungsgesellschaften diskutiert wird. Dabei würde frühzeitiges Anlegen selbst kleiner Beträge genügen, die Altersvorsorge zu sichern.

»weiter lesen

Versicherungen

Auch an Feiertagen haftet die Assekuranz

Wenn der Christbaum die Wohnung in Brand setzt oder die Silvesterrakete ein Auto beschädigt, sind Versicherungen gefragt. Da bei grober Fahrlässigkeit die Regulierung des Schadens aber verweigert werden kann, wird die Haftungsfrage oft zum Streitfall.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Spekulationsgeschäfte bei Wertpapieren: Aussetzung der Vollziehung

Spekulationsgeschäfte nennt man seit der Neuregelung durch das Steuerentlastungsgesetz 1999/2000/2002 private Veräußerungsgeschäfte. Ab 1999 beträgt die Spekulationsfrist bei Wertpapieren ein Jahr1)Regelmäßig keine ÜberprüfungDie Finanzämter nehmen im Regelfall die Erklärungen über Wertpapier-Spekulationseinkünfte lediglich entgegen, sie können jedoch nicht überprüfen, ob andere Steuerpflichtige...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Vermietung und Verpachtung: Verbilligte Miete

Insbesondere Mietverhältnisse mit nahen Angehörigen haben sich bislang hervorragend zum Steuern sparen geeignet. Während die Einnahmen nur mindestens 50% der ortsüblichen Miete betragen mussten, konnten die Werbungskosten in voller Höhe abgezogen werden. Neuerdings vertritt der Bundesfinanzhof jedoch eine strengere Auffassung1). Danach ist der volle Werbungskostenabzug nur noch dann problemlos...

»weiter lesen

Steuer-Spartipp

Spekulationsgeschäfte bei Wertpapieren: Aussetzung der Vollziehung

Nicht selten kommt es vor, dass Kinder ihren Eltern beim Umbau oder der Renovierung des eigenen Hauses tatkräftig zur Hand gehen. Dies fällt ihnen natürlich umso leichter, wenn Gewissheit darüber besteht, dass die Immobilie eines Tages durch Erbanfall in ihr Eigentum übergeht. In vielen Fällen wird die Hilfeleistung gerade deswegen erbracht – also in Erwartung einer späteren Erbschaft.Tritt der...

»weiter lesen