Editorial

Schulden tilgt man nur mit Sparsamkeit

Die erbitterten Auseinandersetzungen um die Gesundheitsreform sind – vorerst – zu Ende. Nachdem der Bundestag am 26. September 2003 das GKV-Modernisierungsgesetz (GMG) verabschiedet hat, stimmte am 17. Oktober 2003 nun auch der Bundesrat dem Gesetz zu.Rückschauend betrachtet verwundert und befremdet es, mit welch brutalem Gestaltungswillen Rot/Grün in das deutsche Gesundheitswesen, und hier...

»weiter lesen

Neuwagenkauf

Nach einem Jahr nicht mehr „fabrikneu“

Ein Auto ist nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 15. Oktober 2003 (VIII ZR 227/02) nicht mehr „fabrikneu“, wenn es mehr als ein Jahr nach Herstellung verkauft wird. Eine lange Standdauer beim Händler oder Hersteller mindere den Wert eines Fahrzeugs. Ein unbenutztes Auto sei deshalb nur dann als fabrikneu anzusehen, wenn nicht mehr als zwölf Monate zwischen Produktion und...

»weiter lesen

Indexzahlen

Verbraucherpreisindex für Deutschland

Nachfolgend finden Sie den „Verbraucherpreisindex für Deutschland“, der die Preisentwicklung für die privaten Verbrauchsausgaben abbildet, für die Monate Januar 1998 bis September 2003.

»weiter lesen

Chinesische Pflanzenteile

Arzneimittel erst nach gezielter Zusammenstellung

Aus China importierte unbehandelte oder aber nur grob vorbehandelte getrocknete Pflanzenteile, die in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) zu Heilzwecken verwendet werden, stellen nach einer Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg (Aktenzeichen 11 LC 207/02) als solche noch keine Arzneimittel im Sinn des Arzneimittelgesetzes dar.Diese Zweckbestimmung erhalten die unbehandelten...

»weiter lesen

Kündigung und Kündigungsschutz

Zulässigkeit einer Videoüberwachung

Die heimliche Videoüberwachung eines Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber stellt einen Eingriff in das durch Artikel 2 Absatz 1 Grundgesetz geschützte allgemeine Persönlichkeitsrecht des Arbeitnehmers dar. Dieser Eingriff führt jedoch nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 27. März 2003 (Aktenzeichen 2 AZR 51/02) dann nicht zu einem Beweisverwertungsverbot im Kündigungsschutzprozess,...

»weiter lesen

Finanz-Spiegel

Eckdaten auf einen Blick (11/2003)

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!Eine ausführliche Darstellung des Finanz-Spiegels finden Sie --> hier. (pdf-Datei)

»weiter lesen

Nebenabreden im Arbeitsvertrag

Änderungskündigung möglich

In vielen Arbeitsverhältnissen werden Nebenabreden getroffen, z.B. über eine kostenlose Beförderung zum Betriebssitz mit dem Firmenwagen, über Fahrtkostenzuschüsse oder Mietzuschüsse. Von solchen Nebenabreden kann sich der Apothekenleiter leichter lösen als von den Hauptbedingungen des Arbeitsvertrags, wie z.B. der Vergütung. Die bezeichneten Nebenabreden unterliegen in einem...

»weiter lesen

Krankenstand 2003

Bisher auf Rekordtief

Der Krankenstand in den Unternehmen ist in den ersten neun Monaten des Jahres 2003 auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken. Demnach fehlten die Arbeitnehmer zwischen Januar 2003 und September 2003 aus Krankheitsgründen durchschnittlich 3,58% der Sollarbeitszeit. Dies entspricht 5,8 Arbeitstagen und bedeutet einen Rückgang um 11,2% gegenüber dem vergleichbaren...

»weiter lesen

Apotheken-Homepage

Domains mit Ortsnamenzusatz unzulässig?

Bei der Wahl eines Domain-Namens für die eigene Apotheken-Homepage war schon immer Vorsicht geboten. Dabei ging es zunächst um die Problematik der Verwendung von Gattungsbegriffen als Domain-Namen. Hierzu hatte aber der Bundesgerichtshof (BGH) bereits im Jahr 2001 klargestellt, dass die Auswahl eines bloßen Gattungsbegriffs nicht bereits für sich genommen eine aus wettbewerbsrechtlicher Sicht zu...

»weiter lesen

Arzneiverordnungs-Report 2003

Kinderärzte verordnen mehr Packungen als Internisten

Der Arzneiverordnungs-Report bietet nicht nur medienwirksame Polemik, sondern enthält auch wichtige Informationen: Die Arzneiverordnungen nach Arztgruppen. Dabei dürfte dieses Jahr vor allem die Anzahl der verordneten Packungen von Interesse sein.

»weiter lesen

Qualität muss nicht teuer sein

Die Apotheke im Internet

Waren die ersten Internet-Auftritte noch kostspielige Einzelkonzeptionen ideenreicher Kollegen, so können wir heute auf Grundbausteine und zahlreiche Erfahrungen zurückgreifen. Damit ist eine bessere Qualität mittlerweile vielfach günstiger verfügbar.

»weiter lesen

Steuersenkungen ab 2004

Gestaltungsempfehlungen für 2003 (Teil III)

Wenn auch das Vorziehen der für 2005 geplant gewesenen Steuerreform auf das Jahr 2004 noch immer nicht gewiss ist, gibt es doch noch eine Reihe von Überlegungen für das laufende Jahr, um seine Steuerlast zu optimieren.

»weiter lesen

Festverzinsliche Wertpapiere

Mit „EMMA“ zu höherem Ertrag?

Seit die Kapitalmarktzinsen niedrig sind, suchen die Investoren nach möglichst attraktiven Nischenprodukten. Eine zwar interessante, aber auch nicht ganz risikofreie Anlagemöglichkeit bietet die genossenschaftliche DZ Bank mit ihren „EMMA-Anleihen“.

»weiter lesen

Festgeld in Fremdwährungen

Kursverluste als Renditefalle

Wenn viele Banken und Sparkassen Euro-Tages- und Euro-Festgeldanlagen gerade einmal mit 1,0% Jahreszins honorieren, finden Fremdwährungskonten steigenden Zuspruch. Die oftmals höhere Rendite birgt jedoch nicht unerhebliche Risiken.

»weiter lesen

Fremdfinanzierte Rentenversicherung

Altersvorsorge mit potenziertem Risiko

Geht es um die Altersvorsorge von Selbstständigen, werden Vermittler von Finanzprodukten hellhörig: In kaum einem anderen Bereich lassen sich so gute Provisionen verdienen wie mit komplexen Vorsorgemodellen. Verlierer sind jedoch meist die Kunden.

»weiter lesen

Steuer-Spartipp


Erbschaft- und Schenkungsteuer:
Der Zinseszinseffekt

Auf der Suche nach besonderen Erbschaft- und Schenkungsteuergestaltungen begegnet man immer wieder der Empfehlung, Grundbesitz zu übertragen, da dieser derzeit noch steuerlich günstiger bewertet wird, als beispielsweise Kapitalvermögen. Aber auch bei größeren Geldschenkungen oder der Übertragung von Wertpapieren können Steuerbelastungen vermieden werden – vorausgesetzt, man fängt mit der...

»weiter lesen