Editorial

Durchsichtiges Gepolter

Liebe Leserinnen und Leser, für KBV-Chef Andreas Gassen ist "das Impfen in Apotheken die Antwort auf eine Frage, die niemand gestellt hat". Wie ignorant! Hätte der oberste Ärzte-Lobbyist mal lieber in der Schule besser aufgepasst und seinerseits im Deutsch-Unterricht eine Frage mehr gestellt – nämlich die nach dem Unterschied zwischen "entweder – oder" und "sowohl – als...

»weiter lesen

Nachrichten

Recht kurz

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat CBD-Tropfen (Cannabidiol) zu Recht als zulassungspflichtige Arzneimittel eingestuft. Dies hat das Verwaltungsgericht Köln unlängst entschieden (Urteil vom 22.3.2022; AZ: 7 K 954/20) und damit die Klage eines pharmazeutischen Unternehmens abgewiesen. Dieses bringt zwei Produkte, die in unterschiedlicher Stärke...

»weiter lesen

Fragen und Antworten

Gripsgymnastik

Kommt der Energienotstand? Besser, Sie sind vorbereitet: Welches sind Ihre größten Energiefresser im Betrieb (und weiter gedacht auch zu Hause), mit welchen Energieträgern? Wie ermitteln Sie das rasch und pragmatisch, ohne sich zu sehr in Minimalbeträgen zu verzetteln? Wo können Sie am ehesten sparen bzw. hinsichtlich Energieträger "umswitchen"? Lösung des Rätsels aus dem letzten AWA...

»weiter lesen

Wissenschaftliche Evaluierung von Grippeimpfungen in Nordrhein

"Apothekenimpfung ist sicher und gesundheitsökonomisch sinnvoll"

Grippeimpfungen in der Apotheke werden immer besser angenommen – so lautet das Ergebnis einer wissenschaftlichen Auswertung des Modellprojekts der AOK Rheinland/Hamburg und des Apothekerverbandes Nordrhein durch das Forschungsunternehmen "May & Bauer – Konzepte im Gesundheitsmarkt". Vor allem das Vertrauen in die Kompetenz der Apotheken, die gute Erreichbarkeit und das Impfen ohne...

»weiter lesen

Finanz- und Wirtschaftsdaten

Eckdaten auf einen Blick

Wirtschaftszahlen 2021/2022

Von nun an abwärts?

Die diesjährigen, unlängst offiziell präsentierten Wirtschaftszahlen der ABDA waren so ambivalent wie nie – einerseits beeindruckende Rekordwerte, andererseits ein sehr durchwachsener Ausblick. Aber wie heißt es: Wer auf dem Gipfel steht, blickt eben ringsum in Abgründe.

»weiter lesen

Externe Betriebsvergleichszahlen 2021 der Treuhand Hannover

Corona-Effekte kaschieren strukturelle Defizite

Pandemiebedingte Sonderumsätze haben 2021 zwar zu deutlich wachsenden Apothekenumsätzen geführt: Doch verschleiern diese den Blick auf das Kerngeschäft sowie die massiven Kostensteigerungen. Insofern könnte im nächsten Jahr ein herber Gewinnrückgang folgen.

»weiter lesen

DAV-Wirtschaftskonferenz liefert detaillierte Einblicke ins Corona-Jahr 2021

"Wir sind nicht das Problem!"

So erfreulich die wirtschaftliche Entwicklung der Apotheken 2021 auf den ersten Blick aussieht, so nüchtern fällt der Blick in die Zukunft aus, wenn man die Corona-Sondereffekte herausrechnet. Schade nur, dass eine solche Differenzierung die Politik offensichtlich überfordert.

»weiter lesen

Wie Sie die Nebenkosten Ihrer Wertpapieranlage in Schach halten

Kosten reduzieren, Sicherheit erhöhen

Die Nebenkosten der Wertpapieranlage in Form von Transaktions-, Fonds- und Depotgebühren zehren an der Rendite und vergrößern im Börsentief die Verluste. Wer hier gezielt Einsparpotenziale nutzt, spart nicht nur Geld, sondern verbessert auch das Risikoprofil seines Portfolios.

»weiter lesen

Wie Kommunikation mithilfe der Drei-Stufen-Regel gelingt

Vom richtigen Umgang mit dominanten Kunden

Mitunter treten Kunden sehr dominant auf und kommunizieren ihre Wünsche nicht als Bitte, sondern als Forderung. Ein typisches Beispiel: Jemand will ein verschreibungspflichtiges Medikament ohne Rezept haben. In solchen Fällen braucht es viel kommunikatives Geschick.

»weiter lesen

Vom richtigen Umgang mit der Generation Y

Stets die Work-Life-Balance im Blick

Die junge Generation "tickt" anders und hat hohe Ansprüche an ihre Arbeitgeber. Was das für Sie als Apothekeninhaber/-leiter konkret bedeutet und wie Sie es schaffen, junge Mitarbeiter zu motivieren und langfristig an Ihr Unternehmen zu binden, fasst unser Artikel zusammen.

»weiter lesen

Abzugsfähige Unterhaltszahlungen

Neue Verlautbarung der Finanzverwaltung

Unterhaltszahlungen sind unter bestimmten Voraussetzungen als außergewöhnliche Belastungen steuerlich abziehbar. Die gesetzliche Unterhaltspflicht spielt dabei eine entscheidende Rolle. Das Bundesfinanzministerium hat seine maßgebende Verwaltungsanweisung nun überarbeitet.

»weiter lesen

Haushaltsnahe Dienstleistungen

Zahlt der Fiskus auch für die Müllabfuhr?

Für haushaltsnahe Dienstleistungen gibt es eine 20%ige Steuerermäßigung, die bis maximal 4.000 € pro Jahr genutzt werden kann. Was im Einzelnen alles dazu zählt, ist teilweise umstritten. Über Müllabfuhrkosten entscheidet nun der Bundesfinanzhof.

»weiter lesen

Heilberuf statt Warenverkäufer

Zukunft "Sessel-Apotheker"?

Der Berufsstand ringt mit sich. Doch mussten die Apotheker als nach Köpfen nie allzu gewichtige Gruppe nicht schon immer ihre Rolle im "Haifischbecken des Gesundheitswesens" finden und verteidigen? Zu den nun wieder möglichen Einschnitten von außen kommen interne Probleme, die ein echtes Zersetzungspotenzial haben. Die Mitarbeiterunzufriedenheit erklimmt Rekorde, und so wird mit den...

»weiter lesen